Vertrag, Kosten, Hardware

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon clewi » Mi 29. Jun 2016, 09:52

Hallo,

ich möchte mir demnächst eine gebrauchte ZOE kaufen und hätte da noch ein paar Fragen, zu denen ich noch keine Antworten gefunden habe:
Es gab mit R-Link ja immer wieder Probleme, die mit dem Updates teilweise gelöst wurden. Können alle Updates auf allen Hardware-Versionen eingespielt werden oder werden bestimmte ältere Modelle (BJ 2013, 2014) nicht mehr weiterunterstützt?
Gibt es Empfehlungen, ab welchem BJ das gut funktioniert?

Der Vertrag für die Online Services läuft ja 3 Jahre (ZE Connect). Wieviel kostet die Verlängerung?
Es gibt ja da mehrere Services oder nur verschiedene Namen für das Selbe? R-LINK, My Z.E. Connect, My Z.E. inter@ctive, ...
Welche Services sind notwendig, um Ladung am Smartphone abzufragen, Klimatisierung zu programmieren?
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Anzeige

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon palim_palim » Mi 29. Jun 2016, 10:52

clewi hat geschrieben:

Können alle Updates auf allen Hardware-Versionen eingespielt werden oder werden bestimmte ältere Modelle (BJ 2013, 2014) nicht mehr weiterunterstützt?
Gibt es Empfehlungen, ab welchem BJ das gut funktioniert?

Der Vertrag für die Online Services läuft ja 3 Jahre (ZE Connect). Wieviel kostet die Verlängerung?
Es gibt ja da mehrere Services oder nur verschiedene Namen für das Selbe? R-LINK, My Z.E. Connect, My Z.E. inter@ctive, ...
Welche Services sind notwendig, um Ladung am Smartphone abzufragen, Klimatisierung zu programmieren?


Die RLink Headunit hat irgendwann in 2014 einen Quadcore Prozessor bekommen, der für eine etwas flüssigere Bedienung sorgt, aber kein großer Unterschied; bei den älteren ist noch ein Dualcore verbaut.
Vermutlich sind alle R210 und R240 mit der neuen Revision ausgeliefert worden, der Q210 hat noch die erste Revision.
Bislang sind als Updates für beide Versionen verfügbar und kompatibel; wahrscheinlich wird das auch so bleiben.

Bei meiner R240 Bj. 12/2015 funktionierte RLink jedenfalls von Anfang an sehr gut, und ich bin mittlerweile großer Fan des Systems.
Ich habe täglich den direkten Vergleich des RLink mit anderen Systemen (BMW Navi Business im 2010er 530i / Navi Discovery Pro im 2015er eGolf / MZR im 2015er Mazda CX-5). Obwohl die Zoe das günstigste Fahrzeug ist, empfinde ich das RLink im Vergleich eindeutig als das beste System. (Optik der Bedienoberfläche, Intuitive Bedienung, Funktionsumfang, Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit, insgesamt die Haptik)

Bild

Sehr empfehlenswert sind die TomTom Live Services, wegen der intelligenten Stauumfahrung und aktuellen Radarwarnungen. Alles andere empfinde ich als Spielerei, und werde es nach Ablauf nicht verlängern.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 11:19

Als betreff R-Link habe ich eine "etwas" andere Meinung und würde dies keineswegs mit einer Lösung von BMW vergleichen. Bei meinem BMW E90 hatte ich genau 2 Abstürze des Navi-Rechners in 10 Jahren, und das iDrive in unserem 2er ist von der Performance und Stabilität um Längen voraus.
Schon klar, Renault ist nicht BMW und BMW hat keine Touchbedienung, aber um ein Fan vom R-Link zu werden muss man schon etwas masochistisch veranlagt sein wie ich finde. Bedienung trotz aktuellem Update ist nach wie vor träge, instabil (crasht bei Senderwechsel und reagiert nicht mehr), Ausfall der Rückfahrkamera, Ausfall von BT-Freisprecheinrichtung, Navi merkt sich teilweise keine Grundeinstellungen...Probleme, die teilweise nur durch ziehen der Sicherung behoben werden können. Und meine Zoe-Bekannten berichten von teils denselben Problemen.

lg
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon palim_palim » Mi 29. Jun 2016, 12:03

Das ist interessant, entweder habe ich nur sehr viel Glück, oder eine andere Hardwareversion verbaut.
Mein R-Link ist auf den letzten 10.000km kein einziges Mal abgestürzt, und weder träge noch instabil.
Ausfall der BT-Freiprecheinrichtung kenn ich nur vom Mazda, und wo die RLink Sicherung sitzt, wüsste ich gar nicht da ich sie noch nie ziehen musste.
Auch die Rückfahrkamera im Zoe ist ein Traum; im Vergleich zum eGolf und zum Mazda CX-5 deutlich schärfer und kontrastreicher und hat eine bessere Dynamik in dunklen Situationen.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon clewi » Mi 29. Jun 2016, 12:12

Danke für die hilfreichen Antworten.
Ist dann das Z.E. Inter@ctive notwendig, um die Vorklimatisierung des Innenraums fernzusteuern oder geht das auch anders?
Zumindest sollte das auch möglich sein, direkt im Auto einzuprogrammieren, oder?
Vorklimatisierung funktioniert ja immer nur, wenn ZOE am Strom hängt und fast aufgeladen ist, oder? Oder gibt es auch eine Möglichkeit, wenn sie nicht geladen wird?
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 12:59

@ palim-palim:
Freut mich, dass R-Link bei Dir problemlos läuft, aber viele kuriose Geschichten findet man ja auch hier im Forum. Und das mit der Sicherung hatte ich auch nicht gewußt, bis ich mal während der Fahrt stehenbleiben und nach der Sicherungsbelegung googeln musste, da Radio (kein Muks) und Bildschirm (schwarz) einen Komplettausfall hatten.
Ad Rückfahrkamera: Wie gesagt ist der Zoe sicher nicht mit einem BMW vergleichbar, aber das vom 2er ist um Welten bezüglich flimmern, Kontrast und Farben besser. Jedes Mal wenn ich mit dem Zoe in unsere Garage fahre (Leuchstofflampen) flimmert und blinkt das ganze Bild (vermutlich 50Hz Synchronisationsproblem).

Wie gesagt der Zoe ist sicher kein grundschlechtes Auto, aber rechnet man den Akku dazu dann spricht man von über 30.000,- bei dem Intens und befindet sich eigentlich schon in der Premiumklasse von Kompaktwägen wo man diese Problemchen und nicht gerade hochwertige Verarbeitungsqualität (anfällige Kunststoffe, Lackqualität, Spaltmaße) nicht vorfindet...
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon palim_palim » Mi 29. Jun 2016, 13:20

clewi hat geschrieben:
Danke für die hilfreichen Antworten.
Ist dann das Z.E. Inter@ctive notwendig, um die Vorklimatisierung des Innenraums fernzusteuern oder geht das auch anders?
Zumindest sollte das auch möglich sein, direkt im Auto einzuprogrammieren, oder?
Vorklimatisierung funktioniert ja immer nur, wenn ZOE am Strom hängt und fast aufgeladen ist, oder? Oder gibt es auch eine Möglichkeit, wenn sie nicht geladen wird?


Es gibt 2 Arten der Vorklimatisierung:

5 Minuten, auch ohne Stromanschluss, bei SOC >30% jederzeit mit der Funkfernbedienung oder online zu starten.
15-20 Minuten, nur mit Stromanschluss, bei SOC >30%, direkt im Auto vorprogrammierbar (Abfahrtszeit im RLink festlegen) oder auch online.

ZE Interactive ist also nicht zwingend nötig; Du kannst die Vorklimatisierung wie gesagt auch über die Fernbedienung oder das RLink nutzen.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon Vanellus » Mi 29. Jun 2016, 13:27

Hallo clewi,
die Programmierung der Vorheizung per Smartphone habe ich nicht (oder nie gefunden :oops: ), jedenfalls nie genutzt und nie vermisst. Liegt aber auch daran, dass die Zoe bei mir im Carport neben der Küche steht und ich im Winter entweder abends oder morgens vor dem Frühstück kurz mich in den Wagen setze und dort die Abfahrtzeit einstelle und das Ladekabel anschließe (falls nicht über Nacht geladen wurde). Wenn das Auto über Nacht hundert Meter oder weiter entfernt stünde, würde ich schon die Programmierung per Smartphone nutzen wollen.
Du kannst auch, ohne dass das Auto an die Lademöglichkeit angeschlossen ist, für einige Minuten eine Vorheizung laufen lassen. Saugt dann aber aus dem Akku. Die Vorheizung stellt sich dann automatisch nach wenigen Minuten wieder aus. Kann aber wiederholt werden.

Mein R-link musste nach knapp einem Jahr getauscht werden. Läuft seitdem aber von kleinen, selten auftretenden unbedeutenden Macken abgesehen tadellos.
Ein Vergleich mit einem BMW ist natürlich unzulässig, weil Majestätsbeleidigung, aber der BMW ist natürlich viel besser :roll:
Ich kann das Navi nur mit dem eines neuen Audi A3 vergleichen, den mein Arbeitgeber in mehrfacher Ausfertigung geleast den Beschäftigten zur Verfügung stellt. Da erlebt man Rückschritt durch alte Technik. Allein der "Dreh-Drück-Steller" (DDS) ist so umständlich wie sein Name. Und noch viel langsamer. Offenbar hat man Restbestände des C 64-Prozessors von Commodore eingesetzt. Man muss mit dem DDS aus einer Reihe ( A ... Z) den richtigen Buchstaben auswählen und dann drücken. Wie schön ist eine alphanumerische Tastatur auf einem Touchscreen. Und dann die ca. 10 beschrifteten Tasten rund um den DDS. Trägt sehr zur Verkehrssicherheit bei. Vorsprung durch Technik eben.
Da bist du mit einem R-link besser bedient.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1289
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon palim_palim » Mi 29. Jun 2016, 13:29

maniac78 hat geschrieben:
@ palim-palim:
Freut mich, dass R-Link bei Dir problemlos läuft, aber viele kuriose Geschichten findet man ja auch hier im Forum.

Ja, das hatte mich auch schon vor dem Kauf etwas verunsichert; umso froher bin ich, dass es scheinbar bei den neueren (zumindest bei einigen) stabil läuft. Weißt Du wie man die Hardwarerevision herausfindet?

maniac78 hat geschrieben:
Ad Rückfahrkamera: Wie gesagt ist der Zoe sicher nicht mit einem BMW vergleichbar, aber das vom 2er ist um Welten bezüglich flimmern, Kontrast und Farben besser.

Interessant! Den 2er wollte ich eh demnächst mal Probe fahren, da scheint sich bei BMW ja einiges getan zu haben. Das 2010er iDrive ist Krampf, die Farben und Kontraste der Rückfahrkamera total verwaschen.

maniac78 hat geschrieben:
anfällige Kunststoffe, Lackqualität, Spaltmaße

Ja, das ist auch mein größter Kritikpunkt. Die Lackierung wirkt an einigen Stellen so, als ob ein Lehrling an seinem ersten Tag mal mit der Pistole üben durfte. :roll:
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Vertrag, Kosten, Hardware

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 14:12

Bezüglich BMW:
Hatte seit 2005 einen 3er E90 mit iDrive und Navi Business, konnte nicht klagen. iDrive war schnell, stabil und auch das Navi klappte problemlos (war allerdings das "Kleine" ohne Kartendarstellung, vom Professional mit Karte war speziell am Beginn das Feedback nicht so berauschend). Probleme hatte ich mit dieser Konfig nie.
Der 2er ist eben wieder eine total andere Welt und da hat sich viel getan. Die "Windrose" vom alten iDrive ist weg und es gibt eine Listenansicht inkl. 8 Shortcut-Tasten, die individuell belegbar sind. Der Joystick selbst hat mehr Tasten drumherum (z.B. Audio und Tel) - hatte das alte iDrive auch nicht. Ding ist auch superschnell und man kann bei der Rückfahrkamera z.B. auch die von der PDC erkannten Hindernisse im Fahrfeld direkt ins Kamerabild einblenden lassen.
Unbedingt probefahren!
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste