R-Link Navi grausam

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon Helfried » Do 8. Jun 2017, 08:22

Berndte hat geschrieben:
Mein Fazit: In keinem Auto würde ich für ein Navi auch nur einen Cent extra zahlen!


Das war bei mir auch schon immer so.

Ich war sogar eine Weile süchtig danach, Waze zu benutzen (eines der Topprodukte von Google, glaub ich, und das weltgrößte crowdbasierende Navi).

Es macht unheimlich Spaß, im eigenen Dorf oder im Dorf vom Sonntagsausflug ein paar Einbahnen auf den neuesten Stand zu bringen, die Zufahrt zur neuen Ladesäule zu pinseln etc., und schon am nächsten Tag hat man alles pipifein und topkorrekt am Handy. Nicht erst zwei Jahre später wie bei einem Kauftomtom.

Außerdem sieht man andere Wazer am Display und kann sie bei Langeweile (z.B. im Stau) sogar anchatten.
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon EVduck » Do 8. Jun 2017, 08:47

Berndte, dann fahr mal mit nem Ford oder Opel Navi. Dann weißt du was schlecht ist. Oder versuch mal beim Mercedes A-Klasse Navi die Route abzubrechen. Oder einzugeben, intuitiv ist anders.
Ich bleibe dabei: Über das Zoe Navi schimpfen ist jammern auf hohem Niveau.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1419
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon Budaks » Fr 16. Jun 2017, 18:36

leider kann und muss ich dem Thread-Namen voll und ganz recht geben. Und ein Vergleich mit noch schlechteren Navis kann ja wohl nicht der Maßstab sein. TomTom hin oder her, was mich nervt, sind insbesondere die schlechten Anpassungen an die Elektro-Eigennschaften der Zoe. Hab mich in den letzten Jahren etwas mit Usability beschäftigt und muß sagen, das ginge auch ganz anders. Vielleicht kann einer zu folgender "Mängelliste" was beitragen..

- Warnung, dass der Akkustand nicht reicht: Völlig unklar, wie das berechnet wird, mit der im Cockpit angezeigten Reichweite hat es jedenfalls nichts zu tun.
- Hinzufügen einer Ladestation (wenn man nach der Warnung auf ja drückt)
Ähem: Hat das mal jemand tatsächlich gemacht? So sinnvoll und wünschenswert die Funktion wäre, so grottenschlecht ist sie umgesetzt. Erstens sind überhaupt keine aktuellen Daten drin, zweitens wird eine ellenlange Liste mit Adressen angeboten, bei der man nicht mal schnell durchscrollen kann. Funktion: komplett unbrauchbar
- Anzeige der Tankstellen
Ist schon beschrieben: einfach nervig weil sie die Sicht verstellen. Vor allem, dass sie bei jedem Neustart wieder kommen...
- Anpassung der Route: Vielleicht möchte man nicht durch alle Käffer fahren, aber auch nicht High-Speed Umwege auf der Autobahn nehmen. Die Möglichkeiten, einen Punkt auf der Karte zur Route zu nehmen, ist höhere Kunst (und ist beim nächsten Versuch wieder weg..)
- Die seltsame Annäherungs-aber-Nicht-Erreichung des Ziels, bei der man dann die Route nicht beenden kann, wurde auch schon beschrieben.
- Auch die nervige Darstellung der Deutschland-Karte bei fast jedem Versuch, Eingaben zu korrigieren, wurde schon beschrieben. Extrem nervig, langsam und unintuitiv. Wenn, dann würde ich die Gesamtansicht der Strecke erwarten.

Und hier noch ein paar Fragen aus eigener Unwissenheit, vielleicht kann sie jemand beantworten.
- Unklar ist mir geblieben, warum der Weg manchmal blau und manchmal rot angezeigt wird, vielleicht weiß das jemand?
- Weiß jemand, warum ich den Reichweite-Radius auf der Karte nicht mehr angezeigt bekomme? - bzw. wieder einschalten kann?
- Die GE-Ladesäulen als POI reinzubekommen, hab' ich geschafft, aber wie bekommt man es hin, dass die ZOE sie als Ladesäulen akzeptiert.

Fazit: Fahre wirklich gerne mit der Zoe. Es ist wirklich ein wunderbares Fahrzeug. Aber die RLink-Bedienung hat deutlich Luft nach oben! So könnte man sich beispielsweise auch vorstellen, dass die Berechnung der noch verfügbaren Reichweite nicht so sehr von den letzten zweihundert gefahrenen Kilometern abhängt, sondern mehr von der Art der Route, die man vor sich hat. Oder dass das Auto meine Ladekarten kennt und Ladesäulen vorschlägt bzw. in die Route integriert, die ich tatsächlich nutzen kann...
Aber das sind wohl Träumereien...
Budaks
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Okt 2016, 13:50

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon Alex1 » Fr 16. Jun 2017, 19:25

mcluki99 hat geschrieben:
Falls jemand rausfindet, ob man anzeigen kann, wie weit es bis zum nächsten Zwischenziel ist -> bitte bei mir melden.

Die wichtigste Info für mich, das es meist eine Ladesäule ist, und das ***** Ding zeigt mir die Information nirgends.
Und wenn Du´s weißt, sag´s mir weiter :D :twisted: :evil:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8116
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon TomTomZoe » Sa 17. Jun 2017, 20:31

@Budaks
Deiner Mängelliste mit den sechs Punkten stimme ich zu, ist halt bei Zoe so, leider, da muß man sich halt dran gewöhnen, oder ein anderes Navi an die Scheibe hängen.

Den Aktionsradius bekommst Du nur angezeigt wenn Du gerade nicht navigierst.
Die GE-Ladesäulen werden nicht als Ladesäule integriert, da gibt es seit vier fünf Jahren keine Lösung.
Du kannst einzig Deine wichtigsten Ladesäulenstandorte als Ladesäulenfavorit im R-Link abspeichern, diese nimmt Zoe dann als Vorschlag dort einen Ladestop einzulegen.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1301
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon Elektrolurch » Mo 26. Jun 2017, 08:52

Budaks hat geschrieben:
Unklar ist mir geblieben, warum der Weg manchmal blau und manchmal rot angezeigt wird

Ich habe den Grund auch nicht herausfinden können, aber wenn der Weg rot ist und man ein Mal auf den Bereich tippt, wo Verkehrsverzögerungen angezeigt werden (auch, wenn der gerade leer ist) und dann wieder zurück auf die Karte geht, ist die Strecke blau.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: R-Link Navi grausam

Beitragvon EVduck » Do 29. Jun 2017, 16:49

Ich durfte gerade mal wieder das BMW Navi 'bewundern'. Funktioniert eigendlich fast so gut wie das R-Link Navi. Nur nutzt es die deutschen Artikel oft falsch. Ist ja nicht schlimm, oder besser, wäre ja nicht schlimm wenn BMW keine deutsche Firma wäre...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1419
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste