Zoe Relax oder Complete

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Zoe Relax oder Complete

Beitragvon Turbothomas » Fr 28. Okt 2016, 10:26

graefe hat geschrieben:
Wenn Du "bei Übernahme der alten Möhre zu guten Konditionen" als "Kauf" bezeichnen willst... :roll: :lol:


Es wird gerade dann ein Neuwagen verkauft, bei Akkutausch sähe das anders aus. ;)

abgetrennt aus
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1686
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon CK_Stuggi » Sa 29. Okt 2016, 15:52

Gibt es irgendeine Info zum Kaufakku? Ohne den gibt es bei uns kein Kaufinteresse, weil wir den Wagen als Privatauto etliche Jahre zu nutzen gedenken und bei der anstehenden (relativ geringen) Kilometerzahl die Miete einfach kein wirtschaftlich sinnvolles Angebot ist.
Das ist auch, was uns bisher von der ZOE fern gehalten hat.

Gründe dafür;
Miete macht nur dann Sinn, wenn man das Fahrzeug nach 2 oder 3 Jahren wieder verkauft, aber da kann man gleich die ganze Chose leasen und nach 3 Jahren zurück geben. Denn danach wird die Miete teuer als der Kauf. Eben nicht was wir wollen.
Und diese, mit Verlaub, bescheuerte Kilometerbegrenzung sowie das Verbot andere Akkus einzubauen geht gegen das Eigentumsrecht. Man kauft ein (teures) Chassis, das nur mit dem Mietakku betrieben werden darf. Das ist eine Bevormundung und Schlechterstellung des Käufers die eigentlich verboten gehört.

Deshalb: kein Kaufakku, kein Interesse.
CK_Stuggi
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 17:48

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon Twizyflu » Sa 29. Okt 2016, 21:28

Also beim neuen ZOE gibt es mit Verlaub

1. ein Flatrate Modell für Private nennt sich ZE Relax (die Kaufbatterie heißt ZE COMPLETE).
Hier zahle ich 119 EUR mtl und fahre UNLIMITIERT viel und trotzdem mit 75% Kapazitätsgrenze.

Ich fahre 35.000 km pro Jahr (!). Ich brauche die Reichweite.

2. Die Kaufbatterie kostet in AT gut 7500 EUR mehr als die Miete.
Diese 7500 EUR habe ich erst nach gut 5 Jahren (und somit 175.000 km) erreicht. Wer weiß wie es dann der Batterie geht?

Außerdem ist er evtl. bis dahin verkauft und somit bin ich eig. günstiger gefahren habe aber kein Risiko ggü dem nächsten Käufer. Obwohl sich das Blatt durchaus drehen kann.

Hülle nur mehr wenig wert aber dann noch viel EUR zahlen für die Miete?

Denn Renault hat ja fix gesagt: Miete bleibt Miete und Kauf bleibt Kauf. Man kann nicht hin und her wechseln.
Evtl. ist es dann aber wie beim aktuellen ZOE. Alle möchten einen günstigen Q210 kaufen um dann für wenig Geld upzugraden auf die neue Batterie ;)

PS: Bei der Kaufbatterie ist die Kapazität nur auf 66% garantiert.

Zumindest in AT sieht es so aus:

https://www.renault.at/content/dam/Rena ... PL_ZOE.pdf
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22227
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 29. Okt 2016, 21:37

In D gibt es keine Kaufbatterie (wat nicht is kann noch werden).
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3042
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon CK_Stuggi » Sa 29. Okt 2016, 22:41

Genau das ist das Problem. Der Break even ist bei 5¼ Jahren zwischen Relax/Complete. Wer vorher verkauft mietet besser, wer behält kauft besser.
Und wenn mir Renault nicht einen Rückkauf garantiert liegt das Risiko bei mir, denn was mache ich, wenn ich verkaufen will aber sich aufgrund geänderten Angebots (bspw. Model 3, Ampera-e) niemand mehr eine ZOE mit Mietakku kaufen will!?
Da sind beim Kaufakku einfach weniger Bändel dran.

Und ob 75%oder 66%... Laut aller von mir findbaren Quellen verlieren moderne Akkus nach 1000 vollen Zyklen höchstens 20%, also haben sie bei 350 km Reichweite nach ca. 350.000 km noch ca. 80% Restkapazität. Das reicht für zwanzig Jahre bei dem unsrigen geplanten Jahresbedarf!
CK_Stuggi
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 17:48

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon Gerdi » So 30. Okt 2016, 09:10

ecopowerprofi hat geschrieben:
In D gibt es keine Kaufbatterie (wat nicht is kann noch werden).

Natürlich gibt es es die mitlterweile, auf der aktuellen Preisliste hat man die Wahl ob Kaufakku oder Miete.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf 4.2015 - 03.2018
Zoe Intens Z.E. 40 seit 04.2018
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 09:20
Wohnort: Neumünster

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon ecopowerprofi » So 30. Okt 2016, 09:22

Auf der offizielle Seite für D steht davon aber nix. In A dagegen sehr wohl.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3042
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon Twizyflu » So 30. Okt 2016, 09:24

CK_Stuggi hat geschrieben:
Genau das ist das Problem. Der Break even ist bei 5¼ Jahren zwischen Relax/Complete. Wer vorher verkauft mietet besser, wer behält kauft besser.
Und wenn mir Renault nicht einen Rückkauf garantiert liegt das Risiko bei mir, denn was mache ich, wenn ich verkaufen will aber sich aufgrund geänderten Angebots (bspw. Model 3, Ampera-e) niemand mehr eine ZOE mit Mietakku kaufen will!?
Da sind beim Kaufakku einfach weniger Bändel dran.

Und ob 75%oder 66%... Laut aller von mir findbaren Quellen verlieren moderne Akkus nach 1000 vollen Zyklen höchstens 20%, also haben sie bei 350 km Reichweite nach ca. 350.000 km noch ca. 80% Restkapazität. Das reicht für zwanzig Jahre bei dem unsrigen geplanten Jahresbedarf!


Hier im Forum wirst du einige finden, die nach 50.000 km schon unter 80% gefallen sind.
Außerdem gibt es nun das Update in Aussicht. Pauschale zahlen und auf den neuen Akku upgraden
Bei einem 6 Jahre alten Zoe mit Kaufbatterie wird das evtl kaum einer machen wenn er dann 7000 Euro zahlen muss (zB)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22227
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon Nordlicht » So 30. Okt 2016, 09:53

Blaubaer306 hat geschrieben:
Leute, bitte kein Gelaber hier. Dafür gibt es den anderen Trööt.

Hier nur schreiben, wer gedenkt, einen Zoe Schnellader mit großem Akku (Q90/400) in D zu kaufen, damit Renault D sieht, dass sie mit DEM Auto mehr Geld verdienen können, wenn Sie ihn denn anbieten.

Blaubaer hat's erkannt...!
Ich bitte hier nur schreiben, wenn eine Kaufabsicht besteht!
Hier soll nur eine Liste erzeugt werden, keine Diskussion...
:danke:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 18.10.2018
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Q90 mit deutscher Ausstattung

Beitragvon ecopowerprofi » So 30. Okt 2016, 11:01

Gerdi hat geschrieben:
Natürlich gibt es es die mitlterweile, auf der aktuellen Preisliste hat man die Wahl ob Kaufakku oder Miete.

Hab mir gerade die D-Preisliste schicken lassen. Aber nur den 22 kWh Akku kann man kaufen. Den 40 kWh nicht. 8000€ für die 22 kWh Batterie ist ja ganz schön happig. In A kostet der nur 6300€.

PS: In D gibt es den Q90 ja noch gar nicht. Ich würde bei den Preisunterschiede mir den in A kaufen. Die Firmen tun immer noch so als ob es Europa nicht gibt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3042
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Torwin und 4 Gäste