ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon p.hase » Mo 14. Sep 2015, 09:46

man kommt nicht umher die suchfunktion des forums zu benutzen. renault deutschland wird genauso wenig helfen.

wann postet der threadersteller sein ladeprotokoll?
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6368
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon Tex » Mo 14. Sep 2015, 10:04

Ja, aber das ist doch alles eingerichtet. Ich habe keine Daten (Code), hat alles der Händler gemacht.
Aber durch das PDF File konnte ich nun sehen, das er Code ordentlich hinterlegt ist und ich nun weiß wo der "Blaue" Button ist. Danke!

Ich habe ja auch nicht irgendein Händler.:)
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 292
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 12:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon Master One » Mo 14. Sep 2015, 10:59

Wo ist das Popcorn? Wird ja richtig spannend hier!

Also wenn Renault jetzt den Q210 zum R210 (oder besser S210 für "Standard") macht, ergibt die weiterhin mögliche Motorauswahl hier in Ö keinen Sinn mehr, und würde lediglich bestätigen, dass sie den Q210 abverkaufen bis der alte Conti Motor endlich vergriffen ist.

Auch wenn ich nicht glauben kann, dass an dieser Sache was dran ist, wäre es durchaus im Bereich des Möglichen, wenn Renault zu dem Schluss gekommen sein sollte, dass die 43 kW Ladung eine nachteilige Auswirkung auf das Fahrzeug bzw. den Akku hat. Mit der Vorgehensweise von BMW hat das hier mangels Schieflast natürlich nichts zu tun. Da der Akku (bis auf die Flotten-Ausnahmen) Renault bzw. der Renault Bank gehört, werden die sehr wohl so etwas durchziehen können, wenn es denn zum Schutz des Akkus sein sollte (wie dazu die rechtliche Lage aussieht, mag dahin gestellt bleiben).
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 20:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon CorpSpy » Mo 14. Sep 2015, 11:43

Das Ladeprotokoll ist nur bedingt aussagekräftig. Bei mir kommt es oft vor dass bei 22kW "Standard" steht und bei 43kW "Beschleunigt". In beiden Fällen hat die Säule jedoch mit der korrekten Stromstärke geladen, was sich ja durch die verbrauchte Zeit sehr leicht beweisen lässt.

Ich war am Wochenende in Kärnten, bei der Hinfahrt hat die 43kW Säule nur mit ca. 22kW geladen, bei der Rückfahrt mit vollen 43kW. Woran das lag kann ich nicht sagen. Es hing kein zweites Auto an der Säule, die Temperatur war gleich und in beiden Fällen war der Akku warmgefahren. Solche Dinge beobachte ich aber häufig. Möglicherweise liegt dein Problem in diesem Zufallszahlengenerator-gesteuerten Ladeverhalten der Zoe.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 10:48
Wohnort: Salzburg

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon p.hase » Mo 14. Sep 2015, 12:25

eben. im ladeprotokoll steht auch die zeit. das lässt sich sofort beweisen. :)
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6368
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon eDEVIL » Mo 14. Sep 2015, 14:42

Master One hat geschrieben:
...wenn Renault zu dem Schluss gekommen sein sollte, dass die 43 kW Ladung eine nachteilige Auswirkung auf das Fahrzeug bzw. den Akku hat.

Und deswegen hat Röno auf die die Zustazzahlung bei LAdung mit 43KW abgeschafft bzw. eigentlich nie berechnet. :mrgreen:

Vielleicht ist der ZOE ja zu praxistauglich und man hat Angst zu wenig Verbrenner zu verkaufen. :roll:

Ich bin auf ejden Fall froh, das der Garantietasuch schon erledigt ist. Wer weiß, wie lange noch Q210 Motoren verfügbar sind.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon p.hase » Mo 14. Sep 2015, 14:50

mit AC22 ist der ZOE DOA. selbst der kleine i-miev kann doppelt so schnell.
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6368
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon Leftaf » Mo 14. Sep 2015, 15:16

Ich würde auch sagen.

Variante 1 der Mechaniker weis nicht das es zwei unterschiedliche Motoren gibt und hat das letzte Update aufgespielt. Nachbessern lassen.

Variante 2 der Akku ist/war zu voll dann läde er nur mit 22kw
14-09-2015 15-13-25.png
Ladeprotokoll
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 625
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon rolandk » Mo 14. Sep 2015, 16:07

Master One hat geschrieben:
wäre es durchaus im Bereich des Möglichen, wenn Renault zu dem Schluss gekommen sein sollte, dass die 43 kW Ladung eine nachteilige Auswirkung auf das Fahrzeug bzw. den Akku hat.


Hat es aber nicht. Ich lade recht häufig mit 43kW (300kW-PV sei Dank), fahre den Wagen jetzt seit knapp zwei Jahren, und hatte gerade erst wieder die volle Leistung von über 210km mit einer Ladung. Sollte der Akku tatsächlich einen Schaden haben, wäre das nach 2 Jahren und knapp 60.000 km bei sehr häufiger 3phasiger-63A Ladung zu spüren gewesen.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4321
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: ZOE I nach Update nur mehr 22 kW laden??

Beitragvon barneby » Mo 14. Sep 2015, 16:20

Leftaf hat geschrieben:
Variante 1 der Mechaniker weis nicht das es zwei unterschiedliche Motoren gibt und hat das letzte Update aufgespielt. Nachbessern lassen.
Variante 2 der Akku ist/war zu voll dann läde er nur mit 22kw

Variante 3 es wurde nicht gemessen sondern nur schlecht geschätzt nach Zeit - wie war das noch ..
22kW ca. 45sec; 43kW ca. 25sec / SOC (bis 90%)?
barneby
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste