ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Cavaron » Sa 20. Apr 2013, 19:54

Ich sehe das generell auch wie Karlsson - bisher ist mir kein Akku auf Basis von Lithium (und selbst Blei, Nickel, Natrium oder sonstwas) begegnet, bei dem tiefe Entladungen nicht nachteilig für die Lebensdauer wären (und ja; NiCds und NiMH brauchen volle Zyklen gegen den Memory-Effekt, trotzdem altern auch sie dadurch schneller).

Auf der anderen Seite geht es ja hier im weitesten Sinne um Erkenntnisgewinn und bei einem Miet-Akku ist es auch nocht so dramatisch (gerade wenn es nur einmal passiert, dod-Lebensdauer wird ja mit regelmäßigen Entladetiefen ermittelt). Trotzdem muss man natürlich hoffen, das einem der Vermieter keinen Strick aus ähnlichen Ausreißern (wie auch immer sie entstanden sein mögen) dreht.
Cavaron
 
Beiträge: 1551
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Anzeige

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon molab » Sa 20. Apr 2013, 22:10

Leute, wenn "leergefahren bis zum Stillstand" = Tiefentladung wäre, hättet Ihr ja recht. Dass das beim ZOE so ist, glaube ich aber nicht. Alle mir bekannten BMS für Serienelektroautos sind auf Lebensdauer ausgelegt. Weder ist eine Tiefentladung direkt nach Stillstand damit möglich, noch bedeutet 100% geladen tatsächlich, dass der Akku randvoll geknallt wird. Letzteres ginge nämlich auch auf die Lebensdauer. Bei Laptops und anderen Sachen, die nur 2 Jahre halten müssen, nutzt man wirklich 0-100% des Akkus - nicht aber bei Autos.
Also: Bleibt ruhig. Hier ist sicher nichts tiefentladen worden.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Guy » Sa 20. Apr 2013, 22:31

Sehe ich ähnlich, die Batterie ausreichend von den unteren und oberen Grenzen entfernt zu halten, ist ja schließlich die Aufgabe des BMS. Man sollte sich also gefahrlos innerhalb der Grenzen bewegen können. Da Renault die Batterie nur vermietet, ist es ja auch in deren Interesse, die Batterie vor schädigenden Ladezuständen zu schützen.

Ich habe es noch nicht auf offiziellen Renault Dokumenten gelesen, die Batterie soll jedoch über nominal 400 Volt und 65 Amperestunden verfügen, macht 26 Kilowattstunden.

EVplus' Erfahrung deutet für mich sehr stark auf eine nutzbare Kapazität von um die 22 kWh hin. Damit wäre noch genügend Luft nach oben und unten gegeben.

Natürlich bestimmt das Ladeverhalten die Lebensdauer der Batterie und nutzt man die 22 kWh jeden Tag komplett aus, wird sie mit Sicherheit schneller altern als bei geringeren Entladunsgtiefen. Von einer Tiefentladung oder Schädigung der Batterie kann hier aber nun wirklich nicht die Rede sein.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3563
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Karlsson » Mi 1. Mai 2013, 19:45

molab hat geschrieben:
Leute, wenn "leergefahren bis zum Stillstand" = Tiefentladung wäre, hättet Ihr ja recht. Dass das beim ZOE so ist, glaube ich aber nicht. Alle mir bekannten BMS für Serienelektroautos sind auf Lebensdauer ausgelegt.

Die werden da schon eher auf Nummer Sicher gegangen sein, klar. Dennoch ist es ja nicht so, dass es eine digital zu betrachtende Schwelle gäbe.
Je flacher die Zyklen, desto besser ist es einfach.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Guy » Do 2. Mai 2013, 12:03

Karlsson hat geschrieben:
Je flacher die Zyklen, desto besser ist es einfach.

Stimmt schon, das Risiko 'Abnutzung' trägt in diesem Fall allerdings Renault. Wenn ich möchte, kann ich den ZOE jedes mal komplett leerfahren und bekomme dann halt deutlich früher als andere eine neue Batterie.

Hier geht es allerdings vor allem um zwei Dinge:

  • Wie viel Energie kann ich der Batterie des ZOE tatsächlich entlocken
  • Wann ist leer wirklich leer
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3563
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste