Renault baut weiter auf LG Chem

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Thorsten » Fr 23. Mai 2014, 09:50

Renault und die Südkoranische LG Chem haben ein "memorandum of understanding" unterzeichnet, das sich mit der gemeinsamen Weiterentwicklung der Batterietechnik für E-Autos befasst. LG wird danach die Batterien für die nächste Generation von E-Autos bauen, deren Reichweite gegenüber heute auf 300 Kilometer verdoppelt werden soll.

http://www.businesskorea.co.kr/article/ ... -batteries

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 14:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Flünz » Fr 23. Mai 2014, 10:03

Da wäre sie wieder, die Frage nach der Nachrüstbarkeit der jetzigen Generation...
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh "Ohnezahn"
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1567
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Twizyflu » Fr 23. Mai 2014, 10:07

Hervorragend
Ist gut wenn es neben Panasonic auch noch LG schafft, im Automobilsektor ordentlich mitspielt.

Ja es hieß der Zoe soll upgegradet werden hieß es ja.
Werden sie auch müssen.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon tom » Fr 23. Mai 2014, 10:11

Twizyflu hat geschrieben:
Hervorragend
Ist gut wenn es neben Panasonic auch noch LG schafft, im Automobilsektor ordentlich mitspielt.

Ja es hieß der Zoe soll upgegradet werden hieß es ja.
Werden sie auch müssen.


Ich wüsste nicht, dass das irgendjemand schriftlich hätte... Mir wurde das vom bestenfalls halbinformierten Standpersonal diverser Messen auch immer versprochen. Wüsste aber nicht, wieso ich mich darauf verlassen sollte. In erster Linie will Renault oder auch Nissan ein neues Auto verkaufen, nicht einen Akku tauschen.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Thorsten » Fr 23. Mai 2014, 10:51

tom hat geschrieben:
In erster Linie will Renault oder auch Nissan ein neues Auto verkaufen, nicht einen Akku tauschen. ...


Falsch. Upgrading ist ein bei Renault ein ernsthaft diskutiertes Modell, dass auch von den Händlern positiv gesehen wird.
Zwei Gründe:
-Das Mietmodell. Renault ist es egal, ob sie durch den Verkauf eines Autos oder durch Vermieten eines Akkus Geld verdienen.
-Die Händler erwarten, dass die Autos länger gefahren, und dadurch mehr Reparaturen nötig werden. Durch die geringen
Margen im Bereich von 5% wie bei Dacia ist der Verkauf nicht unbedingt das große Geschäft.

Und der Käufer freut sich über ein E-Auto "uptodate" und den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen
wenn das Auto länger lebt.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 14:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Robert » Fr 23. Mai 2014, 10:53

Huch ! Das klingt ja fast zu vernünftig um wahr zu sein.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon tom » Fr 23. Mai 2014, 11:01

Ich hoffe inständig Thorsten, dass Du recht hast! Leider ist das aber eine Entscheidung von Autobauer Renault und nicht von Autoreparierer Garage X oder Autonutzer Peter Immel ;)

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon kai » Fr 23. Mai 2014, 22:26

Hi

habe die Info von zig Seiten.

- Das 2016 der Upgrade kommt
- Auch "alte" ZOE Bestandsfahrzeuge Ihn erhalten.
- Nur die Modalitäten sind noch nicht intern abgeklärt. Etwas mehr Miete oder gleiche Miete, Wann, Presse usw.

Immerhin bekommt ein Mieter auch alle X-Jahre einen Heizungsupgrade, neuen Teppich usw., da kann man auch ne neue Batteriegeneration als ZOE Kunde im Rahmen der Miete erwarten .. Finde ich.

Und da ist dann bestimmt nicht Schluß mit der Batterietechnologie. Vielleicht kommt 2020 die 500 KM Batterie.
Natürlich im Rahmen der Miete :mrgreen:

Im Gegensatz z.B. zum e-Golf ist der Lader des ZOEs ja schon für doppelte oder 4-fache Kapazitäten gerüstet.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon Twizyflu » Fr 23. Mai 2014, 23:29

Bin mir auch sicher, dass das kommt.
Anpassung der Batterie am die Konkurrenz in 3 Jahres Schritten.

2017
2020

Und da viele 3 Jahre gemietet haben (die meisten nehm ich an) wird das auch super passen.
Renault hat bis dahin kassiert und tauscht die Zellen auf die besseren aus bzw das ganze Teil und den Rest führen sie 2nd Life zu bzw verkaufens anderweitig und kassieren. So bleibt man ans Fahrzeug gebunden, verlängert künstlich die Lebensdauer und es macht auch Sinn. Und man hat länger Freude am Fahrzeug. Ist ja auch für den Restwert sicher nicht schlecht.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Renault baut weiter auf LG Chem

Beitragvon bm3 » Sa 24. Mai 2014, 05:56

Hallo,
mal ein paar Anmerkungen zum Thema Upgrade bei bereits ausgelieferten ZOE-Akkus.
Ich würde annehmen die Akku-Vermieterin hatte eine bestimmte Kalkulation für die Refinanzierung ihrer Investitionskosten für den Akku ihres Mieters zur Basis gemacht. Nun wäre es dumm wenn die damalige Kalkulation auf einer Refinanzierungsdauer beispielsweise von 6, 8 oder sogar 10 Jahren beruhte und man nach 3, 4 oder 5 Jahren den Akku austauschen sollte ? Dann kann die Bank einen Teil der noch durch die Mieteinnahmen zu refinanzierenden Akkukosten abschreiben, hat also ein dickes Minus gemacht !
Schlussendlich gehört die Bank aber Renault/Nissan. Falls Renault also beschließt damit rote Zahlen zu schreiben oder falls die ursprüngliche Kalkulation auf 4 Jahren oder weniger beruhte... :)
Die Mietverträge laufen zwar nur maximal auf ein paar Jahre, aber ich denke damit sind die Finanzierungskosten für die Akkus dann noch nicht wieder zurückgeflossen.
Man geht bei der Renaultbank vielmehr davon aus dass die Mietverträge weiterhin verlängert werden und man somit irgendwann in ein paar Jahren damit schwarze Zahlen schreiben kann. Es gibt ja auch keine Alternativen bis jetzt außer sein Auto dann als "leere Hülle" in den Garten zu stellen !
Mir ist bekannt dass Mieter die Finanzrechnung ihrer Vermieterin nicht "die Bohne" interessiert aber sie ist eben da und durch die Mieter verursacht. Es geht hier ganz einfach um Finanzierungen (Kredite) und den Abtrag aller lästigen Kosten dafür :lol:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7683
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste