Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon eDEVIL » Mi 15. Jun 2016, 00:28

JoeElectric hat geschrieben:
WICHTIG wäre zunächst mal für mich, dass der ZOE NICHT WENIGER reale Reichweite bietet, denn der 24kWh Leaf. Das ich zum Erreichen von 80-100% der Maxreichweite bereit sein muss auf der AB störisch Tempo 85 zu fahren ist mir klar.

Davon kannst Du ausgehen.

Mit ZOE ist es grundsätzlich sehr viel unbeschwerter, da man immer mal realtiv shcnell aufladen kann.

Den Leaf habe ich immer auf 80% SoC gehalten, um für spontane fahrten bereit zu sein.

ZOE kann ich auch mal schnell 20-30min an 22KW laden und lade bevorzugt ausserhalb
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Mike » Mi 15. Jun 2016, 11:25

eDEVIL hat geschrieben:
Mit ZOE ist es grundsätzlich sehr viel unbeschwerter, da man immer mal relativ schnell aufladen kann.

Das ist auch unsere Erfahrung!

Wir haben zur Zeit beide. Beim Leaf wird/muss immer spätestens Abends geplant werden, ob der Ladestand für den nächsten Tag reicht. Wie weit wird er am nächsten Tag gefahren, reicht die Zeit noch, um ihn öffentlich (noch kostenlos) aufzuladen? Oder doch über Nacht in der eigenen Garage? Dadurch dass es hier zum schnellen Laden keine CHAdeMO gibt, muss gut geplant werden. Im Notfall mal schnell Laden geht eben nicht.

Anders sieht es beim ZOE aus. Am eigenen Ort haben wir eine 11kW Ladesäule und in den Nachbarorten/Städte sogar mehrere 22kW. Es kommt nicht selten vor, dass unser Leaf, trotz höherer Batterie Ladestand, in der Garage stehen bleibt und wir lieber mit dem ZOE fahren. Dessen Ladeplanung ist sehr entspannend. Drehstrom Ladesäulen gibt es in unserem Umfeld viele, sogar bereits an zwei Supermärkten. Zwischendurch mal schnell 50km nachladen geht mit der ZOE einfach, mit dem Leaf bei uns leider gar nicht. Durch das einfache Nachladen, nutzen wir die Reichweite der ZOE auch besser aus. Sie wird oft unter 20 Restkilometer gefahren und Mann/Frau bleiben dabei total entspannt im Gegensatz zum Leaf.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Stromer2 » Mi 15. Jun 2016, 20:37

Das fehlende Schnellladen ist genau das Problem des Leaf. Chademo nutzt mir nichts, da es hier keinerlei Lader gibt. Außerdem wird sich Chademoo wohl nicht durchsetzen, sondern CCS. Für die Zoe gibt es aber schon viele 22 KW-Lader. Ist auch was.
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 572
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 12:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Greenhorn » Mi 15. Jun 2016, 21:07

Das Schnell laden über Chademo ist das tolle am Leaf. Nach 25 Minuten mit 110 km/h zum nächsten Chademo, die immer mehr werden.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4294
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Karlsson » Mi 15. Jun 2016, 21:10

Greenhorn hat geschrieben:
zum nächsten Chademo, die immer mehr werden.

Muhaha :lol: :lol: :lol:

Stromer2 hat geschrieben:
Für die Zoe gibt es aber schon viele 22 KW-Lader. Ist auch was.

Ich finde das noch recht wenig, aber es ist immerhin 10x besser, bzw weniger schlecht als Chademo.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Greenhorn » Mi 15. Jun 2016, 22:12

@Karlsson
Was soll daran lustig sein. Im Februar hatte ich keine Chance nach Velden zu kommen, im Mai hatte ich stellenweise sogar Säulen für Plan B.
Stänker nicht immer rum.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4294
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Stromer2 » Mi 15. Jun 2016, 22:17

Greenhorn hat geschrieben:
Das Schnell laden über Chademo ist das tolle am Leaf. Nach 25 Minuten mit 110 km/h zum nächsten Chademo, die immer mehr werden.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk


Na klar ist das prima, wenn es denn einen Lader gibt. Hier gibt es keinen einzigen, den ich erreichen kann. Also vollkommen nutzlos für mich! Wer auf Chademo für die Zukunft setzt, setzt aufs falsche Pferd. Selbst der Smart ED wird mit CCS ausgestatttet ab Anfang 2018.

Sicher ist nur, auf Supercharger zu setzen! Ich bin auch einer von den Früreservieren und warte halt, bis das Model 3 da ist.
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 572
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 12:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Greenhorn » Mi 15. Jun 2016, 22:28

Ich weiß nicht in welcher Realität Du lebst. In meiner werden aktuell Tripplelader aufgestellt.
Nur weil es in deiner Gegend kein Chademo gibt muss es nicht tot sein.
Es gibt nach wie vor kein einziges Auto mit CCS serienmäßig.
Ich würde noch kein Abgesang auf Chademo singen und finde es auch nicht gut ständig solche Parolen in die Welt zu setzen, weil man persönlich ein Problem hat.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4294
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Karlsson » Do 16. Jun 2016, 00:06

Greenhorn hat geschrieben:
Im Februar hatte ich keine Chance nach Velden zu kommen, im Mai hatte ich stellenweise sogar Säulen für Plan B.

Plan B für jede Ladung ist für mich Mindestvorraussetzung. Insbesondere bei Säulen für nur ein Fahrzeug.

Das ist nicht stänkern, sondern einfach die Feststellung einer immer noch schlechten Situation.
Typ2 ist halt weiterhin am besten ausgebaut und wird es durch die viel geringeren Kosten wohl auch bleiben.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Reichweiten Vergleich Zoe R240 vs. Leaf 24kWh und 30kWh

Beitragvon Robi » Sa 23. Jul 2016, 17:52

Na ist muß mal ein paar Worte über Leaf und Zoe verlieren.

Ich bin nun fast drei Jahre eine Zoe Q 210 gefahren. In 2013 war das Auto aufgrund der Wechselstrom Ladefähigkeit (nach dem Tesla) das einzige, welches man auf Lang und Mittelstrecke fahren konnte. Ich habe auch mal den Versuch gemacht wie weit es unter Optimalen Bedingungen geht (Norddeutsche Tiefebene). Und es waren bei einer Durchschnitt Geschwindigkeit von 46 km/h 302 km möglich. Aber so möchte keiner Fahren. Aus der langjährigen Erfahrung kann ich aber sagen, das mit dem Q210 bei ca. 90 km/h Autobahntempo Verbräche von 15 kWh pro 100 km möglich sind. Sprich es sind 140 - 150 km Stecke fahrbar. Die magische Geschwindigkeit beim Q210 sind 80 km/h. Darunter ist er sehr sparsam, darüber geht der Verbrauch ins unermeßliche.
Den R 240 habe ich für meinen Schwager letztes Jahr beim Händler in Nienburg abgeholt und nach Reinfeld überführt.
Ich bin die Strecke Nienburg - Hamburg schon sehr oft mit dem Q 210 gefahren und war sehr enttäuscht was die mehr Reichweite des R 240 angeht. In der Praxis kaum spürbar. Auf jeden Fall nicht die 30 NEFZ Kilometer.
Und im Februar diesen Jahres mußte ich ein neues Auto bestellen, da der Leasing Vertrag der Zoe auslief.
Nach langen hin und her Überlegungen habe ich mich gegen eine neue Zoe und für einen Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 KW Bordlader entschieden.
Ich war natürlich gespannt. Chademo Lader gibt es mittlerweile immer mehr als noch 2013. Klar ohne Chademo ist man aufgeschmissen.
Mittlerweile bin ich mit dem Leaf seit April 8000 km quer durch Europa gefahren (unter anderem Etour Europe).
dazu paßt ein Schlüsselerlebnis, das ich mit dem Probefahrt Leaf im März hatte. Auto total leergefahren (0,3 kWh im Akku) und an einen ABB 50 KW Chademo angesteckt. Genau 30 Minuten geladen. Am Ende waren 23 kWh im Akku.
Das Ding lädt so verdammt schnell. Der stellt alles andere (außer Tesla) in den Schatten. Er lädt mit 50 KW ewig lang (bis 70 %). Und wenn die Säule mehr als 50 KW kann, (E8 Express in Kirchheim) dann auch mit mehr als 50 KW.
Aber wehe es gibt keine oder die Säule fällt aus.
Nun zur Reichweite: Es gehen bei meiner Fahrweise (Autobahn 100 km/h) möglichst im Windschatten von Reisebus (der ist schneller als ein LKW) immer gut 200 km. Die beste Reichweite die ich auf der Autobahn erreicht habe, waren 236 km von Hamburg nach Greifswald. Allerdings mit 90 km/h und meist Windschatten. Verbräuche liegen, bei ca. 11,5 bis 12,0 KW.
Und schneller Fahren verbraucht natürlich mehr Strom, wird aber nicht so gnadenlos bestraft wie bei der Zoe.
Übrigens noch mal ein Vergleich. Wir sind E Tour Europe im April und Mai durch Europa gefahren. Und wir waren auch in Gegenden wo es mit der Elektromobilität nicht sehr weit her ist.
Am Start waren ein 30 kWh Leaf, ein 24 kWh Leaf (beide mit Doppelader) und zwei Zoe Q210.
Das Endergebnis war Ernüchternd.

Team Pilot Vehicle speed km/h travel time (total) Ranking Rem.
1 Lemnet Sietas/Asmus Nissan Leaf 64,1 49:44:28 1. 30 kWh / 6,6 KW
9 Electrify BW Stefan Krüger Renault ZOE 51,1 62:18:45 2. Q210
7 EUZ Uwe Brockmann Renault ZOE 48,4 65:52:06 3. Q210
8 Slovakia Adrian Krajnak Nissan Leaf 41,7 76:22:54 4. 24 kWh / 6,6 KW

Alles Teams hatten sehr wohl den Ehrgeiz zu gewinnen. R 240 sind nicht mitgefahren und hätten wohl auch keine Chance gehabt aufs Treppchen zu kommen. Die Ladezeiten wären einfach zu lange gewesen.

Beim Vergleich von Wertigkeit der Autos geht ganz klar an den Leaf. Er hat zudem Dinge die es bei der Zoe noch nicht mal gegen Geld gibt (Sitzheizung, LED Licht, Leder). Ich persönlich finde die Heizung besser als in der Zoe. Es wird auch im Winter richtig warm.
Und was für mich klar für den Leaf spricht: Der Kaufakku 5900 € inkl. 8 Jahren Garantie (beim 30 kWh Leaf)
Einen Nachteil hat der Leaf aber. Bei jeder Chademo Ladung steigt die Akku Temperatur. Und bei 50 Grad ist Schluß mit Laden. Sprich im Sommer werden Touren bei hohen Temperaturen über mehr als 700 km zum Problem. Aber mal unter uns. Wann fährt man schon 700 km am Stück? Aber Zoe und Leaf haben wohl beide ihre darseinsberechtigung. Für die Zoe spricht klar der günstige Einstiegspreis.
Der 6,6 kWh Lader ist übrigens Pflicht. Immerhin lädt man ohne Chademo ca. 50 – 60 KW pro Stunde so nach. Es hilft, wenn doch mal ein Chademo Lader defekt ist oder fehlt. In 250 – 280 km Entfernung ( Akku Füllung 28,1 kWh Nutzbar + 1 Std. Nachladen 6,6 kWh) findet sich immer eine Lademöglichkeit.


Gruß

Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 695
Registriert: Di 17. Dez 2013, 20:03
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast