Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon Bavaria EV » Sa 2. Sep 2017, 12:52

Ich werfe hier mal die Frage in den Raum, ob nicht die erste ZOE (Q90) mit der schnelleren Lademöglichkeit als ihre Nachfolger und einem 41er Akku die Langstreckenkönigin wäre.
Es wurde schon erwähnt, dass die "Drossel" für die Schnelllademöglichkeit im BMS stecken soll- dies halte ich aber für nicht nachvollziehbar. Meiner Meinung nach muss die Begrenzung im Lademodul sein. Hierbei wäre interessant, ob man dieses nicht auch von der Q90 in die R-Nachfolger tauschen könnte. Fragen über Fragen- von Renault Deutschland bekommt man dazu wenig bis keine Info´s. Da ja mittlerweile der große Akku käuflich zu erwerben ist wäre es ein geniales Update für die erste ZOE und von der Performance den Neuen sogar überlegen.
Der erste Motor von Conti hat ja nur einen leichten Nachteil in der Reichweite zum neueren R-Motor und wäre zu vernachlässigen bei dem großen Akku. Der Ladezeitvorteil ist der große Unterschied. Wer dazu mehr weiß- immer her mit den Info´s! Ich habe das was vor..... :D
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Anzeige

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon eDEVIL » Sa 2. Sep 2017, 13:22

Du würfelst da allerhand durcheinander. Q210 ist die erste ZOE und es deutet alles darauf hin, das die nach Akkutausch genau so tickt, wie Q90 (Q210 mit großem Akku) R90 hatt imme rnu die max 22KW
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12089
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon Bavaria EV » Sa 2. Sep 2017, 14:02

Hast recht! Ich habe die interne Motorkennzahl Q für Conti und R für Renault falsch zu den Modellen interpretiert.
Also müsste eine Q210 mit dem großen Akku die besten Ergebnisse liefern: gute Reichweite und 43kw Lader Ausschöpfung ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon panoptikum » Sa 2. Sep 2017, 14:05

Es ist auch noch nicht klar, ob in eine alte Q210 mit Mietakku ein großer Kaufakku getauscht werden kann.
Angeblich kann nur Kauf- in Kaufakku getauscht werden. Du musst also eine alte Q210 mit Kaufakku finden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon panoptikum » Sa 2. Sep 2017, 14:08

Bavaria EV hat geschrieben:
Also müsste eine Q210 mit dem großen Akku die besten Ergebnisse liefern: gute Reichweite und 43kw Lader Ausschöpfung ;)

Laut Twizyflu soll die alte Q210 mit kleinem Akku auf Langstrecke schneller sein, als die Q90. Das wird bei einer umbebauten Q210 nicht viel anders sein.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon Bavaria EV » Sa 2. Sep 2017, 14:17

Eigentlich schon, da sie ja weiterhin Schnellladefähig sein müsste. :D
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Sep 2017, 14:21

Bavaria EV hat geschrieben:
Also müsste eine Q210 mit dem großen Akku die besten Ergebnisse liefern: gute Reichweite und 43kw Lader Ausschöpfung ;)

Q90 kann maximal mit 40kW laden.
Q210 kann maximal mit 40kW laden.
Da der 41kWh Akku bzw. dessen BMS die maximale Ladeleistung abhängig von Akkutemperatur und Ladezustand (SOC) vorgibt, wird Q210 mit nachgerüstetem 41kWh Akku nicht besser/schneller laden wie Q90.

Motor inkl. Getriebe und Inverter sind beim Q eine Entwicklung von Continental, beim R eine Renault Entwicklung. Da kannst Du nichts untereinander tauschen.

"Schnellladefähig sein" heißt nicht zwangsweise, daß Du die kompletten 0-80% SOC (oder mehr) unter allen Bedingungen mit 40kW laden kannst, speziell mit dem großem Akku geht das momentan nicht mal bis 50% SOC, mit dem kleinen geht es bis 71% SOC.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 20 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2348
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon Bavaria EV » Sa 2. Sep 2017, 14:54

@TomTomZoe
Danke für die technische Aufklärung ;)
Aber die neueren R-Modelle sind ja von Werk aus schon auf 22KW Ladeleistung begrenzt, oder? Da wäre der alte ZOE mit großem Akku ja im Vorteil- soweit meine Denke ;) Hintergrund ist, dass meine bessere Hälfte ein Alltagsauto zum Sommer- Spaßfahrzeug braucht. Er muss ohne Zwischenladen für den Arbeitsweg 160km am Tag schaffen. Die kleine ZOE fällt damit weg. Sollte ich allerdings ne gebrauchte, erste Q210 günstig schießen und nen großen Akku kaufen können, wäre es die Topantwort, da sie auf jeden Fall einen Elektro will. Bei Hyundai sind ihr die Gebrauchten Ioniq´s noch zu teuer.
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Sep 2017, 23:01

Alle R sind auf 22kW begrenzt, egal ob R240 (23kWh Akku) oder R90 (41kWh Akku).
Du hast insofern recht als das der Q210 mit nachgerüstetem 41kWh Akku schneller lädt wie der R90. Und vorallem wäre so ein gebrauchter Q210 mit 3500€ Akkuupgrade derzeit deutlich günstiger wie ein gebrauchter Q90, schlicht deswegen weil es derzeit noch keine alten Q90 gibt. Wäre, weil Renault in D bisher nur einen Q210 mit großem AKku umgebaut hat, und das war im vorab, ein Testballon. ;)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 20 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2348
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Q90 mit 41er Akku- Die beste ZOE?

Beitragvon Bavaria EV » Sa 2. Sep 2017, 23:57

Danke Dir- dann ist der Weg klar ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Anzeige


Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste