Nutzbare Energie des 22 KW Akkus???

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Nutzbare Energie des 22 KW Akkus???

Beitragvon agentsmith1612 » Fr 10. Mai 2013, 07:56

Twizyflu hat geschrieben:
Etwas anderes würde ich gerne wissen.
Bin kein Energie-Genie - und wills mit 24 Jahren auch noch net sein^^

Aber wir haben zuhause am Dach eine Photovoltaik Anlage.. fragt mich net wie groß die jetzt ist aber ich denke mal so 20m² ?
Schon einiges halt...

Wieviel KWh produziert die denn dann ca.? Und was braucht der Zoe beim Laden so?
Also angenommen ich lade den Zoe 2 mal in der Woche dann voll. Kann das die PhotovoltaikAnlage packen?

Denn meinem Dad gefällt der Gedanke sicher net, dass eine 20k Euro Anlage am Dach nur da ist damit ich gratis tanken kann :P
Immerhin wird der Mehrstrom eingespeist ins Netz und er kriegt was dafür ;)



Das kommt hauptsächlich darauf an mit welcher Strahlungsstärke die Sonne wie lange an einem Tag scheint.
Best case ist natürlich 10 Stunden wolkenloser Sonnenschein.
Ein anderer Faktor ist die Ausrichtung, Süden ist die Best. Dann kommt noch der Winkel wie die Module stehen dazu.
Ein weiter wichtiger Punkt ist um welche Module es sich hadelt, Dünnschicht oder Dickschicht, amorphes, polykristallines oder kristallines Silizium.

Hier ein Beispiel mit optimaler Ausrichtung 45° nach Süden

amorphes 90 kwp/h*m²
polykristallin 185 kwp/h*m²
kristallin 200 kwp/h*m²

Wenn du nun die Strommenge errechnen möchtest, einfach einen der oben angegeben Werte mit der Stundenanzahl in der die Sonne geschienen hat und der Fläche multiplizieren.
Man muss aber fairerweise noch sagen, dass die angebene Leistung die Spitzenleistung ist wenn die Sonne morgens und abends schräger einfällt wird diese Leistung natürlich nicht erreicht.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 14:03

Anzeige

Re: Nutzbare Energie des 22 KW Akkus???

Beitragvon Twizyflu » Fr 10. Mai 2013, 08:14

Naja er sagte glaub ich eh, dass es sich eig. bis die anlage im Eimer is amortisiert, also quasi "fast" nix bringt außer vll der öko gedanke...

Ja sicher werd ich ihn überzeugen :P
Aber erstmal muss ich mich überzeugen meinen Top ausgestatteten Diesel (natürlich mit DPF^^) abzuschaffen damit ich ENDLICH ein E-Auto fahren kann :)

Danke!
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22203
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste