Monatliche Post von Renault...

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Monatliche Post von Renault...

Beitragvon umberto » Mi 6. Nov 2013, 21:20

Moin,

hat eigentlich hier jemand schon mal die Renaul Bank gefragt, warum man im 21. Jahrhundert jeden Monat die überflüssige Papierrechnung bekommt und somit Altpapier erzeugt...gerade bei einem Auto, mit dem man eigentlich ein bißchen ökologischer sein will?

Danke und Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon fbitc » Mi 6. Nov 2013, 22:02

ach, das war 2012 schon beim Twizy ein Thema... mir persönlich machts nichts aus, weil ich die Rechnung eh brauche für die Buchhaltung; bei Privatpersonen mag das wieder anders sein.
fbitc
 
Beiträge: 4591
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon umberto » Mi 6. Nov 2013, 22:07

Ah, und was kam beim Twizy raus? Mit Suche habe ich nichts erhellendes auftreiben können (ausser das Google diesen 45 min alten Thread bereits findet...)

Danke und Gruss
Uwe
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon fbitc » Mi 6. Nov 2013, 22:18

sorry, war nicht in diesem Forum... was rauskam - nichts; ist halt so (Stand 2012)
fbitc
 
Beiträge: 4591
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon Robert » Mi 6. Nov 2013, 22:36

Also entweder bringt mir der Postler bald einmal einen Stapel Renault Rechnungen vorbei oder ich bekomme gar nichts. :roll: Die Abbuchung steht rein am Konto.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon Gest » Mi 6. Nov 2013, 22:52

weil mich die unnötigen Rechnungen ebenfalls tierisch nerven, habe ich kürzlich mal an die Renault-Bank geschrieben:

"Ich halte es für absolut überflüssig (eigentlich schon störend) für die Batteriemiete monatlich einen Brief zugestellt zu bekommen.
Ein jährliche Abrechnung, und natürlich bei jeglicher Änderung wäre vollkommen ausreichend.

Sicher haben sie hausintern ein Verbesserungsvorschlagswesen.
Bitte betrachten sie meinen Vorschlag als Verbesserungsvorschlag zur Einsparung von Kosten bei gleichzeitigem ökologischen Nutzen. Bitte also um entsprechende Weiterleitung und Stellungnahme.
Natürlich nehme ich jede Form von Prämie gerne an - am Besten wäre die nächsten Jahre die Batterie mietfrei zu fahren..."

Die Antwort (nur das Wesentliche auszugsweise):

"... Wir sind uns durchaus bewusst, dass es weder für sie als Kunden noch für uns optimal ist ..."
"Leider ist es auf Grund technischer Möglichkeiten nicht so ganz einfach, den Rechnungsdruck zu unterdrücken oder ihn ... umszustellen..."
"Es würde hier zu weit führen, wenn wir Ihnen im Detail darlegen wollten, worin die Schwierigkeiten bestehen. ..."
"Wir versichern ihnen, dass wir an einer Optimierung arbeiten..."
"Wir würden uns freuen. wenn die dargelegten Argumente für sie akzeptabel waren. Lassen Sie uns aber wissen, wenn Sie mit unseren Ausführungen nicht einverstanden sind."
"Wir wünschen..."

Was ratet ihr mir :?: :-D
Gest
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 01:29
Wohnort: Wilhermsdorf

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon Robert » Mi 6. Nov 2013, 23:04

Da ich bis dato kein Renault Fahrer war:

Ist die Optimierungsflut bei Renault seit Firmengründung ein Dauerzustand oder nur eine vorübergehende Erscheinung ? Meine heutige R-link Anfrage bei Renault wurde auch mit Optimierungsgeplänkel kommentiert.

Sogar mein Kleinbauer der mir die Milch zustellt würde mir die Rechnung per mail senden. Wenn ich das wollte...

Komisch. Bei Renault muss ich immer an eine Behörde samt Beamter mit geschützten Arbeitsplätzen denken ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon umberto » Mi 6. Nov 2013, 23:23

Robert hat geschrieben:
Komisch. Bei Renault muss ich immer an eine Behörde samt Beamter mit geschützten Arbeitsplätzen denken ?


Zu Recht. Rensult war bis 1996 ein Staatsbetrieb. So was wirkt lange nach...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon Twizyflu » Mi 6. Nov 2013, 23:43

Robert hat geschrieben:
Bei Renault muss ich immer an eine Behörde samt Beamter mit geschützten Arbeitsplätzen denken ?


Komisch. Ich an Wein und Brie.

Ich bekomm seitdem ich bestellt hab immer aktuelle News von denen.
Und zuvor schon mal die Energy Wochen, wo ich ja anfragte ob das Winterreifenkompletträderangebot auch auch für ZE Modelle gelte, da diese nicht ausgenommen schienen. Tja das waren sie aber. Soviel zu Werbung.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22227
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Monatliche Post von Renault...

Beitragvon Itzi » Do 7. Nov 2013, 15:09

Dann hab ich wohl Glück gehabt. Ich habe nur eine einzige "Dauerrechnung für Akkumiete bis xxx 2018" bekommen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste