Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon TomTomZoe » Di 6. Dez 2016, 14:08

AbRiNgOi hat geschrieben:
Je stärker man entlädt, desto mehr verschätzt sich die kleine nach unten. Wenn dann nach einigerZeit Stillstand neu berechnet wird, kommt ein richtigerer Wert raus.

Das Phänomen kann ich bestätigen: Heute früh mit 82% zuhause losgefahren, in der Arbeit mit 7% angekommen. Erst nach einer Stunde Wartepause habe ich die Ladung beginnen lassen, bis dahin ist der Akku auf 12% geklettert :D, macht ein Plus bei den derzeitigen Temperaturen von 5km Reichweite.
Ich vermute es liegt an an der von selbst steigenden Akkuspannung nachdem die lang andauernde Stromlast vom Fahren wegfällt. Muß ich mal bei Gelegenheit mit CanZE nach langem Fahren und dann nach einer Stunde Ruhen ablesen.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 33 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2470
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Anzeige

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon deufi » Di 6. Dez 2016, 14:22

ich habe sogar eine Ladestation am Ende einer Bergabfahrt mitten auf der Straße...
deufi
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 08:22

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon Helfried » Di 6. Dez 2016, 14:40

TomTomZoe hat geschrieben:
Ich vermute es liegt an an der von selbst steigenden Akkuspannung nachdem die lang andauernde Stromlast vom Fahren wegfällt.


Der Innenwiderstand der Zellen wird ja auch deutlich besser mit der Erwärmung. Dieser Wert wird vielleicht (hoffentlich) auch mit einbezogen in die Reichweiten-Schätzung.
Helfried
 
Beiträge: 7999
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon TomTomZoe » Mi 7. Dez 2016, 11:44

TomTomZoe hat geschrieben:
Muß ich mal bei Gelegenheit mit CanZE nach langem Fahren und dann nach einer Stunde Ruhen ablesen.

Heute mit 95% losgefahren und mit 14,2% und 345,0V nach 1h Fahrzeit angekommen. Nach einer Pause von 1h kletterte der Akku auf 20,8% und 348,5V. Wenige Minuten nach Start der 22kW Ladung war der Akku dann bei 24,9% und 360,5V. Bei Ladeende 99.5% und 394,0V.

Somit hat sich der Akku nach 1h Pause um 6,6% SOC und 3,5V erhöht.

Unter der Annahme, die SOC-Änderung würde direkt von der Spannungsänderung abhängen wären das etwa 0,574V Spannungsdifferenz pro Prozent SOC, folglich bei 6,6% Erhöhung rund 3,79V mehr an Spannung.

3,5V beobachtet, 3,79V grob überschlagen, die Annahme ist damit gar nicht so unrealistisch :) .
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 33 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2470
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon zoemats » Mi 21. Dez 2016, 13:15

... ohnehin verlängert sich die Reichweite je weiter man dem Akku-Showdown näher kommt ...
Finde ich auch gut so, denn dann hat man noch einen Sicherheitsrest, falls es doch mal knapp wird.
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17"-Alu, Kleber-Quad2-Ganzjahresreifen, Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, Haltegriff m. Kleiderhaken, Notladekabel, 3,7 kW-WallBox, NRGkick-Kabel
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 23:33

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 21. Dez 2016, 14:03

und selbst wenn der CanZE oder ähnliches 0% während der Fahrt anzeigt, gehen noch meist so in etwa 500-700Wh aus dem Akku. Natürlich nur, wenn man den Akku gerade leer gefahren hat und nicht schon die wunderbare SOC Vermehrung durch Stillstand hinter sich hat. Ja das gibt einem ein ruhiges Gefühl, dass die ZOE bei Langstrecke immer noch etwas im Ärmel hat. Nur schön langsam beginne ich damit zu rechnen.... Letztens wieder geschätzte -3% SOC, die Ladung am 43kW Schnellader von 0 auf 1% dauerte 2 Minuten... erst nach 1% gings mit 20Sec/1% weiter.
Gut, so kann ich wenigsten genau sagen, wo meine 82% SOH so her kommen, wurscht 2017 kommt der 41kWh Akku, also noch raus holen was da so drinnen ist und Lernen!
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3918
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon zoemats » Mi 21. Dez 2016, 14:11

Gibt es eigentlich schon einen groben Termin, ab wann Umbauten auf den grossen Akku bei uns in D erfolgen sollen?
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17"-Alu, Kleber-Quad2-Ganzjahresreifen, Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, Haltegriff m. Kleiderhaken, Notladekabel, 3,7 kW-WallBox, NRGkick-Kabel
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 23:33

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon TomTomZoe » Mi 21. Dez 2016, 16:15

zoemats hat geschrieben:
... ohnehin verlängert sich die Reichweite je weiter man dem Akku-Showdown näher kommt ...

Aber nur dann wenn man den Tageszähler immer mal wieder zurücksetzt. Seitdem ich das nicht mehr mache (und das war vor rund 9tkm), verläuft die Reichweitenanzeige absolut proportional zum SOC. (Gut, die Anzeige geht dann wohl auch darum mittlerweile so gut, weil ich werktäglich 2x 83km Strecke fahre.)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 33 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2470
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon TeeKay » So 1. Jan 2017, 23:07

Heute hatte ich das bislang verrückteste Erlebnis mit der Zoe. Nach 2h Laden mit 11kW kam um 19:15 die Mail, dass das Laden bei 99% mit 89km Reichweite abgeschlossen ist (2 bezahlte Stunden waren an der Säule abgelaufen). Klingt realistisch, wenn die Ladung bei 15% gestartet wurde und die Zoe noch rund 18kWh Restkapazität hat. 10min später kam ich zum Auto und angezeigt wurden 67km Reichweite bei 76% SOC. Soetwas dürfte nicht vorkommen. Schon gar nicht bei 13° warmer Batterie und nach 2h laden

Dafür gabs gestern Nacht einen Zuwachs von 7 Prozentpunkten, obwohl die Batterie über Nacht um 20K auf -2°C abkühlte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Merkwürdiger Zuwachs Ladestand

Beitragvon felix52 » Mo 2. Jan 2017, 00:02

Dass ausgerechnet Du dieses Phänomen erlebst und ihm verwundert gegenüberstehst?
Was soll ich dann erst als Anfänger sagen?

Habe ich allerdings seit Monaten auch ähnlich erlebt. Die 100 Meter Fahrstrecke vom 22 kw Lader zur Garage haben zu überraschenden Ergebnissen geführt: Je nachdem, ob das Balancing abgeschlossen war oder der Ladezustand <= 99 % war, kosteten mich die o.g. Reichweite zwischen einem und 3 km prognostzierter Reichweite.
Das Resetten nach jedem Ladevorgang hat allerdings genauere Ergebnisse gebracht als zuvor ohne Resetten. Insgesamt nutzt
mir das nichts.
Ob ohne oder mit Resetten: Erst so ab 90 % Restladung wird die Anzeige genauer.
Beim Nachladen mit 10 A bis zum Abschluss des Balancings über Nacht in der Garage klappt es mit der Anzeige der Restreichweite allerdings wesentlich genauer.

Ich habs aufgegeben..... , mehr an Genauigkeit zu erwarten. ;)
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 459
Registriert: So 20. Sep 2015, 00:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste