Größere Batterie für die Zoe?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon driveE » Mo 10. Mär 2014, 23:15

Keine Frage, gute Qualität mag wahrscheinlich jeder :)
Gut gefallen würde mir der Zoe mit A3-Interieur ;)
Twizy Technic seit 6/2012
Zoe Intens seit 7/2013
Benutzeravatar
driveE
 
Beiträge: 160
Registriert: Do 23. Jan 2014, 12:44
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Mär 2014, 00:45

Oh ja.
Naja mir hätten einfach schon ein paar weichere Akzente statt Hartplastik genügt
hat ja der clio auch.
Dafür hätt ich gerne ein wenig mehr gezahlt.
Der Leaf kann das ja auch?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21927
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon dibu » Do 13. Mär 2014, 21:48

Größere Batterie? Ich wäre sofort dabei! Hat sich schon mal jemand von euch an einen Renault-Händler gewandt und danach gefragt?
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1004
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Yahira » Fr 14. Mär 2014, 08:17

Größere Batterie?
Nee, passt schon so. Aber mehr abrufbaren Energieinhalt hätte ich gerne :mrgreen:

Duck und wech.

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 136
Registriert: Di 3. Sep 2013, 12:41
Wohnort: Duisburg

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Nordfriese79 » Fr 14. Mär 2014, 10:12

dibu hat geschrieben:
Größere Batterie? Ich wäre sofort dabei! Hat sich schon mal jemand von euch an einen Renault-Händler gewandt und danach gefragt?


Mein Renault-Händler hat mir beim Kauf letzten Monat gesagt, dass er generell eine Laufzeit der Akku-miete von max. drei Jahren empfiehlt. Er hält es für realistisch, dass es bis dahin eine Möglichkeit gibt, gegen einen leistungsstärkeren Akku mit mehr Reichweite zu tauschen. Renault entwickelt dort ständig weiter und der Tausch wäre dann auch kein Problem!
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 93
Registriert: Do 6. Feb 2014, 20:14

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Turbothomas » Fr 14. Mär 2014, 10:38

Sorry,

ich oute mich mal. Ich hab dem Renualt-D-Vorstand dazu mal ne Mail geschrieben. Deswegen ist der Stein wohl ins Rollen gekommen. Meine Begründung:
Mietvertrag erlaubt Wechsel->Vorteil gegenüber dem Wettbewerb wenn man beim neuen Vertrag einen größeren Akku mieten kann. BMW und VW schauen dann ganz alt aus. Die alten Akkus lassen sich recyceln bzw. in neuen Fahrzeugen im Bau weiterverwenden, groß genug ist die Reservekapazität ja.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1668
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Twizyflu » Fr 14. Mär 2014, 15:47

Es müssen ja eigentlich nur die Zellen getauscht werden und das BMS angepasst werden oder?
nicht die ganze Einheit?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21927
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon dibu » Fr 14. Mär 2014, 20:41

Autsch! Ja ich meinte mehr Energieinhalt, nicht einen größeren Akku. :massa:
@turbothomas: danke für deine Initiative! Ich denke, das ist wirklich ein gutes Argument für die Mietakkus, wenn man sie dann gegen leistungsfähigere eintauschen kann.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1004
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon GUN-ZE1 » Fr 14. Mär 2014, 21:47

Akku mit mehr Kapazität zum vernünftigen Preis und wir sind auch dabei. Bitte um rasche Antwort von Renault!
Grüße aus den Fränkischen Seenland!
http://www.fraenkisches-seenland.de / http://www.gunzenhausen.de
Benutzeravatar
GUN-ZE1
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 22:27
Wohnort: Gunzenhausen, Fränkisches Seenland

Re: Größere Batterie für die Zoe?

Beitragvon Stromdriver » So 16. Mär 2014, 18:22

ääähhhmmm.... Wo muss ich Unterschreiben??? :D :D ;)
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste