Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon Franko30 » Di 25. Jun 2013, 17:19

Hi,

ich habe nun meine erstes Posting aktualisiert um die von der Zoe Kundenhotline jeweils separat an mich und meinen Händler übermittelten 2 EUR pro Schnellladung - wobei es kein Freikontingent gibt.

Cheers

Frank
ZOE Intens schwarz seit 24.06.2013, Tesla Model S 85 Signature seit 20.09.2013
Franko30
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:33

Anzeige

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon agentsmith1612 » Di 25. Jun 2013, 18:07

Franko30 hat geschrieben:
Hi,

ich habe nun meine erstes Posting aktualisiert um die von der Zoe Kundenhotline jeweils separat an mich und meinen Händler übermittelten 2 EUR pro Schnellladung - wobei es kein Freikontingent gibt.

Cheers

Frank


Schnellladung ist aber nur 44 kW oder brechnen die das auch schon bei 22 kW ?
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 14:03

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon Twizyflu » Di 25. Jun 2013, 18:27

Also soweit ich weiß, ist eine Schnellladung eine Ladung mit 43kW ;)
22kW, 11 kW usw. sind erlaubt ohne Abzüge!
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22244
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon ZoePionierin » Di 25. Jun 2013, 19:27

43kW Schnellladung (2 Euro extra pro Vollladung)
22kW beschleunigte Ladung (kein Aufpreis)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 18:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon PiratGifhorn » Mi 2. Apr 2014, 21:44

Ich habe ein ZOE bestellt und hatte zur Bedingung gemacht, dass ich nicht überwacht werden möchte.

Das Streichen der Passagen aus dem Mietvertrag ginge nicht wurde mir mitgeteilt.

Dann habe ich mir Zusatzvereinbarungen einfallen lassen, mit denen ich leben könnte.

Zusatzvereinbarung:

zu Punkt 2. der „Besonderen Vereinbarungen“

Sollte die Vermieterin aus anderen als nicht vertraglich zulässigen Fällen die Auflademöglichkeit sperren, verpflichtet sie sich sämtliche Unannehmlichkeiten und entgangene Verdienste oder Umsätze auszugleichen.
Es steht der Vermieterin frei die Abschaltungsmöglichkeit vorsorglich zu deaktivieren.

Zu Punkt 3.c) der „Besonderen Vereinbarungen“

Der Widerspruch zu Werbezwecken wird sofort ab Beginn des Mietverhältnisses eingelegt.
Die Kontaktdaten zum Datenschutzbeaufragten sind umgehend dem Mieter mitzuteilen. Dieser muss ohne Sprachbarrieren oder andere Hindernisse erreichbar sein.

Zu Punkt 3.d) der „Besonderen Vereinbarungen“

zu den unter C genannten Zwecken möchte der Mieter nicht kontaktiert werden.

Zu Punkt 4 der „Besonderen Vereinbarungen“

Bei den durch die Telematik-Box und das Fahrzeug ermittelten Daten werden keine GPS-Daten oder andere Positionsdaten übermittelt.
Der Mieter fordert sofort und für die gesamte Mietzeit (zur Kontrolle)
sämtliche technische Daten die übermittelt werden, an die angegebene
Mailadresse in verschlüsselter sicherer Übertragung zu übertragen.
Es steht der Vermieterin frei die Datenübermittlung wirkungsvoll
abzuschalten um den Aufwand zu minimieren und den Datenschutz zu
optimieren.


Leider hat das auch nicht gefruchtet. Der Autohausbesitzer hat nun keine Lust mehr mir Autos zu verkaufen. Es ist ihm einfach zu viel Stress bei so wenig Marge die bei den Elektroautos drin ist.

Ich würde mich freuen wenn ich einen Händler finden könnte der sich für mich einsetzt und mein Recht auf Datenschutz und Privatsphäre achtet.

Dem kaufe ich gern ein ZOE ab.
PiratGifhorn
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 21:27

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon Jogi » Mi 2. Apr 2014, 22:10

PiratGifhorn hat geschrieben:

Ich würde mich freuen wenn ich einen Händler finden könnte der sich für mich einsetzt und mein Recht auf Datenschutz und Privatsphäre achtet.

Dem kaufe ich gern ein ZOE ab.


Der Händler hat NullKommaNull Einfluß auf die Batteriemietvertragsgestaltung.
Wenn er irgendwelche Zusatzvereinbarungen dazu unterschreibt, verstößt er damit gegen seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Renault, bzw. der RCI-Bank.
Das könnte Dir ja noch egal sein, aber was Dir sicherlich nicht egal ist, ist die Unwirksamkeit solcher Vereinbarungen.
Selbst wenn es irgendeinem Juristen gelingen sollte, eine rechtliche Wirksamkeit zu konstruieren, so wird sich Renault niemals darauf einlassen, eine (technische) Umsetzung darf man da nicht erwarten.

Take it or leave it. :|
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3454
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon lophiomys » Mi 2. Apr 2014, 22:17

Eine Möglichkeit wäre noch, ob diese Mitebedingungen oder AGBs gegen EU Datenschutzgrundrechte verstoßen und somit unwirksam werden. Da gibts höchstwahrscheinliche irgendwo einen Datenschutz-Ombudsmann in Brüssel/Strassburg, der das vielleicht einmal exemplarisch prüfen wollte. :?:
lophiomys
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 11:59
Wohnort: Steiermark

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Apr 2014, 22:21

Ich glaube das wird nicht gelingen.
Der Mietvertrag wird mit der Renault Banque RCI geschlossen nicht mit dem Händler.
Der vermittelt das quasi nur.

Frag mal bei denen an, aber ich sage dir, dass die sonst ohne dich leben werden.
Obwohl du vollkommen recht hast.

Entweder du siehst es nicht ganz so eng ODER naja... du weißt was ich meine :(

Wobei man aber eines sagen muss und das sagte ich schonmal.

Batterie gehört der Bank ok.
RLINK gehört MIR (wenn ich das Auto gekauft hab). Also kann ich dem das heimfunken eigentlich schon unterbinden. Das Modul gehört ja mir? Aber das gibt sicher Probleme
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22244
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon wolle » Mi 2. Apr 2014, 22:23

wolle
 
Beiträge: 207
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:48

Re: Fußangeln des Zoe Batteriemietvertrags in Deutschland

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Apr 2014, 22:34

Die sollen mal die aktuellen Preise anpassen um so die Attraktivität des Angebotes zu steigern oder haben die Herren bei Renault etwa keine guten Konditionen mehr?^^
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22244
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste