Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon berti » Sa 2. Jul 2016, 16:22

Mich würde brennend interessieren wie man dem Zoe eine maximale Reichweite entlocken kann. Die elektrischen Verbraucher abschalten (Klima, Heizung, Radio) ist einleuchtennd, eco und nicht schnell fahren auch. Trotzdem komme ich nich annähernd an die Reichweite über die manch einer der Zoefahrer berichtet.
Was muss den gefahren werden um 200+ KM weit zu kommen?
Vielleicht können ja diejenigen welche Traumreichweiten erreichen, berichten wie "richtiges Fahren" geht. Merci im Voraus!
Best of both worlds
berti
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 29. Dez 2015, 18:41

Anzeige

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Tho » Sa 2. Jul 2016, 16:29

Sanft beschleunigen, möglichst wenig rekuperieren oder gar bremsen.
Quasi wie bei Glatteis fahren. :D
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon -Marc- » Sa 2. Jul 2016, 16:48

Eigentlich einfach

Am besten nicht über 10 kW Strom geben
Und rollen stad rekrutieren ( N )

Tempopilot

Und Heizung und Klima nur so viel wie muss

Das wahr es ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2369
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Robi » Sa 2. Jul 2016, 17:15

Meine Rekordfahrt mit 303 km habe ich mit Tempomat 50 km/h bei 28 Grad auf der Landstraße aufgestellt.
Gebremst habe ich während der gesamten Tour keine 10 mal. Und die Strecke war eben und es gab keinen Wind.
Ach ja beim anfahren max. 8 KW Leistung vom Akku in den Motor zulassen.

Gruß

Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 695
Registriert: Di 17. Dez 2013, 20:03
Wohnort: Hamburg

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Mike » Sa 2. Jul 2016, 20:34

berti hat geschrieben:
Vielleicht können ja diejenigen welche Traumreichweiten erreichen, berichten wie "richtiges Fahren" geht. Merci im Voraus!

"Fahren" kann man das eigentlich nicht mehr nennen, eher vorsichtig dahin schleichen. Nicht Alltagstauglich!

Mit vorausschauende Fahrweise evtl. im ECO-Modus sind bei den jetzigen Temperaturen durchaus bis 170km drin. :D
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon campr » So 3. Jul 2016, 15:02

-Marc- hat geschrieben:
Und rollen stad rekrutieren ( N )

Doof nur, das gerade das Segeln von Seitens Renault nur halbherzig unterstützt wird (N). Andere Hersteller (z.B. die mit dem großen Diesel-Skandal) waren da schlauer und segeln standardmäßig nach dem Lupfen des Gaspedals.
Sion reserviert 11/2017, aber ob da mal mehr als heiße Luft kommt?
campr
 
Beiträge: 1003
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Schneemann » So 3. Jul 2016, 15:33

Ich finde das System von Renault eigentlich ganz gut. Segeln ist ja mehr eine planbare Sache, also kann ich im richtigen Moment in den Segel-Modus schalten. Wenn aber ein plötzliches Hindernis auftaucht - Ampel springt auf rot, bremsender Verkehrsteilnehmer oder was auch immer - dann bin ich schnell vom Gas und rekuperiere.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 971
Registriert: Di 31. Mai 2016, 18:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon campr » So 3. Jul 2016, 15:49

Renault wäre gut beraten, diese Entscheidung dem Fahrer zu überlassen.
Sion reserviert 11/2017, aber ob da mal mehr als heiße Luft kommt?
campr
 
Beiträge: 1003
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Schneemann » So 3. Jul 2016, 16:11

Kann man sich das bei anderen Herstellern aussuchen? Wie wird das technischen realisiert und was kostet es extra?
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 971
Registriert: Di 31. Mai 2016, 18:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Energieeffizientes Fahren, aber wie?

Beitragvon Lokverführer » So 3. Jul 2016, 16:23

Beim Model S kann man das selbst konfigurieren, afaik. Genauso wie man dem Model S das Kriechen abgewöhnen kann (es fährt dann nur bei Betätigung des Fahrpedals)
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1512
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast