ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Mai 2018, 17:33

HeinHH hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Es reden zwar manche davon, dass ZE40 bis 50% auch flott lädt - aber danach wirds traurig ...

... plus die erhöhte Temperaturempfindlichkeit ...

An diesem WE wieder mal von 35% auf 100% 4:15h an 11kW gebraucht, weil es nachts nur 12°C hatte. Wenn man es weiß, kein Thema. Aber ich finde dieses "dran denken müssen" nicht alltagstauglich. Ich hoffe die nächste Akku-Generation ist da unempfindlicher. Obwohl beim Leaf 2 ...

Bye Thomas


Naja beim Leaf ist es verkehrt. Sommer suboptimal, Winter wohl besser.
Irgendwas ist immer - außer du fährst Tesla oder legst keinen Wert auf App (IONIQ - obwohl 2019 kriegt er eine - nur nicht rückwirkend) - Problem da: bricht die Ladung ab und du kriegst es nicht mit, hast du garnix geladen. Auch doof.
Wobei der i3 auch noch ganz gut performen soll.

Es ist sicher noch ein bisschen Weg zu gehen bis wir dort sind, wo wir alle hin wollen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22536
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Badenser » Mi 16. Mai 2018, 19:55

Weiß jemand, ob die Reservierungen übertragbar sind (falls jemand abspringt)?

Auf mich hat die Bestätigungsmail den Eindruck gemacht, dass die Reservierung an die Fahrgestellnummer gebunden ist. In diesem Fall hast nicht Du reserviert, sondern Dein Auto und daran sollte ein Verkauf nichts ändern. Da aber der Händler in die Reservierung/Bestellung involviert ist müsste der bei einem Verkauf mit einbezogen werden.

Ist aber nur eine Vermutung - kein Wissen.
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 23:06

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon ChrisB » Mi 16. Mai 2018, 21:52

Danke für die Antwort, Badenser.

Ich dachte an das Szenario, dass jemand anders das Upgrade nicht mehr möchte. Vermutlich rücken dann andere Reservierer einfach vor und die Reservierung ist weg. Schade, ich hätte nämlich Interesse an dem Upgrade.
Renault ZOE Q210
ChrisB
 
Beiträge: 94
Registriert: Di 28. Okt 2014, 11:20

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon umberto » Mi 16. Mai 2018, 22:04

Renault hat vermutlich nur Interesse, daß möglichst alle abspringen.
In Frankreich erklären sie den Wartenden, daß die Aktion bis Ende des Jahres verschoben sei, man hätte keine Akkus...wer weiß, wie akribisch Automobilfirmen normalerweise ihre Beschaffung planen, ahnt die wahren Gründe.
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4058
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Mi 16. Mai 2018, 22:12

So ist es wahrscheinlich, nur dass auch welche ganz woanders kaufen sollten sie miteinbeziehen.

Gäbe es den Zoe nicht, ich hätte niemals einen Renull äh Renault gekauft.

@Twizyflu, hast recht wahrscheinlich ist das sogar die bessere Variante. Ich denke den werde ich auch gut los, im Gegensatz zu den anderen beiden Ladekrücken.
Rudi L
 

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon umberto » Mi 16. Mai 2018, 22:16

"Dann geh doch zu Netto!" :-)

Scheinbar können sie sich das leisten. Wo gibt es denn noch ein so günstiges und praktisches E-Auto? Ich habe keins gefunden (und vorher auch nie über einen Renault nachgedacht). Allerdings habe ich einen Super-Händler (engagierter Familienbetrieb), da bin ich vom Deutschen Premium nicht verwöhnt...
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4058
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Mi 16. Mai 2018, 22:44

Günstig ist der doch gar nicht.

Verarbeitung vom Dacia, Preis vom Golf. Akkumiete kommt dazu, dann lande ich irgendwann beim Kaufpreis inkl Akku. Dafür gibt es schon einen Passat.

Wer glaubt mit einem Elektroauto günstig zu fahren kann nicht rechnen.

Es ist ein kostspieliges Vergnügen für die die es sich leisten können und wollen. Leider sorgt Renull dafür, dass das Vergnügen geschmälert wird.
Rudi L
 

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon umberto » Mi 16. Mai 2018, 22:57

Rudi L hat geschrieben:
Günstig ist der doch gar nicht.


Im Vergleich zu den anderen E-Autos schon. Darum geht's.

Mit einem Verbrenner vergleichen geht nicht. Man verlangt auch nicht von Mario Gomez, daß er einen Vortrag über die steuerliche Behandlung von Erbengemeinschaften hält...

Aber wir schweifen ab..
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4058
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Mai 2018, 23:15

umberto hat geschrieben:
Rudi L hat geschrieben:
Günstig ist der doch gar nicht.


Im Vergleich zu den anderen E-Autos schon. Darum geht's.

Mit einem Verbrenner vergleichen geht nicht. Man verlangt auch nicht von Mario Gomez, daß er einen Vortrag über die steuerliche Behandlung von Erbengemeinschaften hält...

Aber wir schweifen ab..


Ja wir schweifen ab
Aber welche anderen E-Autos du meinst verstehe ich leider nicht.
Meines nicht, den Leaf auch nicht...
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22536
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon umberto » Mi 16. Mai 2018, 23:25

Dein Leaf ist mir zu groß und in der Anschaffung zu teuer. Und 2013 lag der noch bei fast dem doppeltem Kaufpreis.
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4058
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste