Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon Karlsson » So 10. Jul 2016, 14:22

Franko30 hat geschrieben:
das was nach dem Service beim Renault Händler als Batteriezustand erscheint. Die nennen es auch SOH, wobei natürlich unklar ist ob das das einzige Kriterium für Austausch oder nicht ist.

Meiner sagte mir so eine Zahl gäbe es gar nicht :lol:
Canze zeigt 102%. Ich halte das für nen Bug.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon ev4all » So 10. Jul 2016, 15:09

Franko30 hat geschrieben:
Was CanZE anzeigt ist genau das was nach dem Service beim Renault Händler als Batteriezustand erscheint. Die nennen es auch SOH, wobei natürlich unklar ist ob das das einzige Kriterium für Austausch oder nicht ist.

Da bin ich mir nicht so sicher. CanZE zeigt bei meinem 81% an, laut Werkstatt hat die Batterie 92%.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon Franko30 » Do 14. Jul 2016, 19:13

Ich habe beim letzten Service deren Ausdruck gesehen und der zeigte genau den gleichen Wert (88 % SOH) wie CanZE.

Cheers Frank
ZOE Intens schwarz seit 24.06.2013, Tesla Model S 85 Signature seit 20.09.2013
Franko30
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:33

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon clewi » Sa 16. Jul 2016, 21:32

Wie häufig kann man den Vertrag ändern (Laufleistung)? Laut Dokumenten, die ich gefunden hab, kann man immer zu Vertragsende die Laufzeit ändern. Ein Verkäufer von Renault hat mir aber erklärt, dass man das jährlich machen kann.
Wie flexibel ist man da wirklich? Wenn sich die Gegebenheiten ändern (Arbeitgeberwechsel), kann es ja sein, dass mal gerne mal während der Vertragslaufzeit wechseln will.
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon Berndte » Sa 16. Jul 2016, 22:26

Ziemlich einfach... rufe mal bei der RCI Bank an... die sind unkompliziert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5988
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon dervorausschaut » Di 19. Jul 2016, 18:13

gleiches thema - andere frage:

bislang war mir immer nur die staffelung> höhere km-leistung = höherer mietpreis bekannt.
nun hörte ich von einer option> längere mietdauer = geringere akkumiete!?

seit wann gibt es diese option?
wie lauten die konditionen?
danke.
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >35 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 175
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:53
Wohnort: Erfurt

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon campr » Di 19. Jul 2016, 18:34

Du konntest schon immer verschiedene Laufzeiten (12, 24, 36 und glaube ich 48 Monate) auswählen. Konditionen stehen schon seit eh und je in der Preisliste.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 955
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon dervorausschaut » Di 19. Jul 2016, 19:09

danke, habe die liste jetzt gefunden.
ging aber davon aus, dass die 79,- EUR bis 12500km/jahr der standardwert wäre und bei kürzerer mietdauer als 3 jahre ein aufschlag dazu kommt.
offenbar ist's jedoch umgekehrt..

12 Monate 99,– €
24 Monate 89,– €
36 Monate 79,– €
48 Monate 79,– €

grund meiner (fälschlichen) annahme war, dass mit den 79,- EUR geworben und dies als mietpreis so vorgegeben wurde, wenn man nicht mehrkilometer (15000+ usw.) verursacht.
später kam dann die günstigere variante mit den 49,- EUR bei geringerer laufleistung.
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >35 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 175
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:53
Wohnort: Erfurt

Re: Batteriemietvertrag neigt sich dem Ende

Beitragvon Karlsson » Di 19. Jul 2016, 19:19

Ja, bloß wurde es >36 Monate nicht mehr günstiger.
Ich würde aber vielleicht doch gern verlängern, falls möglich, da ich wohl die ersten 3 Jahre ein Stück unter 12,5tkm/a bleiben werde, danach aber mit mehr Kilometern rechne. Und es wäre eigentlich nicht sinnvoll, einen Obulus für Minderkilometer bei der Abrechnung nach 3 Jahren zu bekommen und danach dann neue Kilometer teurer einkaufen zu müssen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste