Batterie bleibt nicht voll

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon ZOEduard » Sa 19. Dez 2015, 11:29

Hallo Leute!
Nach 20 Monaten ZOE (Sie ist unser einziges Auto im Haushalt) hab ich als emsiger Forumsleser nun doch eine Frage, für die ich noch keine Antwort gefunden habe.
Gestern ist es zum dritten Mal passiert: ZOE wurde angesteckt, Ladung auf 100 % (Bestätigung des Endes der Batterieaufladung), sie blieb angesteckt (2 x zuhause über Nacht, 1 x öffentlich am Tag), beim Abstecken wieder Meldung über Ende der Batterieaufladung, jedoch nur mehr bei 96 bzw. 98 %. Die Batterie hat also beim Stehen in angestecktem Zustand an Ladung verloren.
Kennt jemand von euch dieses Verhalten?
Liebe Grüße aus Kärnten
Renault ZOE ZEN (Q210) seit 4/2014
Hyundai KONA Elektro reserviert - Sangl #81
Benutzeravatar
ZOEduard
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 21:18
Wohnort: Villach/Landskron

Anzeige

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon STEN » Sa 19. Dez 2015, 12:30

Ja - kenne ich. Ist ein unschönes Verhalten, wenn in der Zwischenzeit, also nach Ladeende bis zum ersten
mal Zündung an, die Batterie auskühlt.

Dieser Umstand fällt bei sommerlichen Temperaturen nicht auf, da die Batterie z.B. über Nacht, bei ihrer
Lieblingstemperatur über 20°C bleibt.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon Berndte » Sa 19. Dez 2015, 12:37

Hallo,

welche Meldung meinst du?
Etwas per Mail über R-Link? Dann hat das nicht viel zu sagen.

Dein Akku ist ja weiterhin genauso voll wie vorher. Entladen wird er sich nicht.
Aber wenn du nochmal ansteckst bekommst du noch ein paar Wattstunden reingedrückt.
Kann man mal machen, wenn man wirklich auf Kante fahren will und alles braucht.
Übrigens: Die Anzeige im Tacho ist nicht genau der Ladezustand, sondern wird ein wenig schöngerechnet.
Wenn du den "echten" Ladezustand wissen willst musst du über ein CAN Diagnosegerät (CanZE oder iCarsoft) den Wert auslesen.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5986
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon Buschmann » Sa 19. Dez 2015, 12:47

War das Akku vor dem laden warm? Und ist es später nachdem das laden fertig war stärker abgekühlt?
Jetzt im Winter kann es nachts draussen stärker abkühlen.
Ich habe öfters den umgekehrten Effekt. Fahre morgens zu Arbeit und parke nach 40km auf dem Firmenparkplatz. Wenn im laufe des Tages die Aussentemperatur ansteigt, kommt es vor das der Akku nach 8 Stunden ein paar Prozente mehr anzeigt. In diesem Fall nervig, das RLink das als eine Aufladung registriert und eine Ladastation abspeichert wo keine ist.
Buschmann
 
Beiträge: 268
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 09:14

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon bm3 » Sa 19. Dez 2015, 12:49

Hallo,
was dir da angezeigt wird ist immer nur eine Einschätzung des BMS, da musst du schonmal ein paar Prozente Toleranz zugestehen. Wenn man das Auto trotz soeben erfolgter Vollladung wieder neu ansteckt , und das ist auch beim Leaf so, wird zuerst einmal das Ladegerät wieder hochgefahren und das BMS sieht dann am schnellen Spannunganstieg der Zellen wieder den Ladezustand des Akkus (voll) und beendet die Ladung dann wieder. So ist das eben grundsätzlich technisch vorgesehen.Wie hier schon geschrieben wurde gehen durch diesen Prozess dann auch noch ein paar Wattstunden mehr in Akku als eigentlich hinein sollten.
Von der technischen Betrachtungsweise her fällt nach Beendigung des Ladevorganges die Akkuspannung wieder ein Stück ab und stabilisiert sich auf einem Niveau unbelastet. Wenn jetzt wieder angesteckt wird , ist das bei den meisten Autos so gelöst das wieder geladen wird obwohl der Akku eigentlich voll war und das BMS anhand des Anstieges der Ladespannung dann recht schnell erkennt dass der Akku immer noch voll ist und wieder abschaltet.
Wenn das Auto über längere Zeit stehen sollte, also dann über Tage oder Wochen , geht aber tatsächlich nennenswert etwas von der eingeladenen elektrischen Arbeit wieder verloren. Selbstentladung, geringe Entladeströme die immer noch fließen, Nachladung des 12V Bordakkus etc. .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon ZOEduard » Sa 19. Dez 2015, 13:56

Vielen Dank für eure Antworten!
@Sten: Ich hatte mir schon gedacht, dass es etwas mit der Außentemperatur zu tun haben könnte. Da das schon mein 2. Winter mit der ZOE ist und dieses Phänomen bis vor einem Monat noch nicht aufgetreten ist, bin ich einfach ein bisschen verunsichert.
@Berndte: Die Meldung kommt über Email, deckt sich aber mit der Anzeige im Auto.
@Buschmann: Weit gefahren bin ich vorher nicht, also besonders warm war die Batterie sicher nicht. Den umgekehrten Effekt kenne ich übrigens auch.
@bm3: Wie gesagt, hab ich ja den Wagen nicht noch einmal eingesteckt. Zwischen den beiden Meldungen lagen 3,5 Stunden. Ich hab mir halt immer vorgestellt, dass ein angestecktes Auto von der Ladestation "überwacht" wird und dass sie darauf achtet, dass die Batterie voll bleibt.

Aber so wie es aussieht, dürfte alles in Ordnung sein. Danke nochmals!
Renault ZOE ZEN (Q210) seit 4/2014
Hyundai KONA Elektro reserviert - Sangl #81
Benutzeravatar
ZOEduard
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 21:18
Wohnort: Villach/Landskron

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon bm3 » Sa 19. Dez 2015, 14:00

Wichtig ist erstmal zu verstehen dass der Akku trotz der Anzeige dann nicht leerer ist als direkt nach der Ladung.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon ZOEduard » Sa 19. Dez 2015, 14:12

So ist es! Und das hab ich jetzt! ;-)
Renault ZOE ZEN (Q210) seit 4/2014
Hyundai KONA Elektro reserviert - Sangl #81
Benutzeravatar
ZOEduard
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 21:18
Wohnort: Villach/Landskron

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon wasserkocher » Sa 19. Dez 2015, 15:55

Buschmann hat geschrieben:
...Ich habe öfters den umgekehrten Effekt. Fahre morgens zu Arbeit und parke nach 40km auf dem Firmenparkplatz. Wenn im laufe des Tages die Aussentemperatur ansteigt, kommt es vor das der Akku nach 8 Stunden ein paar Prozente mehr anzeigt. In diesem Fall nervig, das RLink das als eine Aufladung registriert und eine Ladastation abspeichert wo keine ist.


Jetzt ist mir klar, warum mein R-Link immer mal wieder irgendwo eine Ladestation speichert, wo noch nie eine war - mitten auf der Bundesstraße z.B.
Danke für den Hinweis.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 940
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Batterie bleibt nicht voll

Beitragvon Alex1 » So 20. Dez 2015, 13:17

bm3 hat geschrieben:
...Nachladung des 12V Bordakkus...
Der wird auch im ausgeschalteten Zustand aufgeladen? Woher kommen dann die Fehler, dass genau dieser Akku entladen ist trotz vollen Traktionsakkus?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: quasimodo und 2 Gäste