Autobahnreichweite?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon E-Speedy » Di 14. Jan 2014, 18:05

Unter dem Strich kann also festgestellt werden, dass Autobild und deren Nachschreiberlinge die Unwahrheit schreiben.
Die 56.9km Reichweite beim Zoe im Winter sind eindeutig frei erfunden, ich frag mich nur welche Interessen hinter solchen
Berichten stehen. Warum stellt die Presse Elektroautos schlechter hin als sie effektiv sind? Vielleicht hat die Benzinerlobby
den Testbericht gesponsert (dafür schummelt ihr bitte in Stück), anders kann ich mir solch unprofesionelle Testberichte nicht erklären.
E-Speedy
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 14:01

Anzeige

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon EVplus » Di 14. Jan 2014, 18:21

E-Speedy hat geschrieben:
...Die 56.9km Reichweite beim Zoe im Winter sind eindeutig frei erfunden...


Ich hatte dazu schon ein Szenario aufgestellt, bei welchem dieser Wert möglich wäre :

allgemeine-themen/so-kalt-erwischt-der-winter-die-elektroautos-t3164.html?hilit=autobild#p54742

Über Nacht ausgekühlter Akku auf - 5 Grad Celsius und weniger.

Bergauf gefahren ca. 10km und dann die gleiche Strecke bergab. Da der Akku dann immer noch sehr kalt ist, ist die Rekuperation beim ZOE, um den kalten Akku vor hohen Ladeströmen zu schützen, sehr gering 2- 5 kW, evtl. sogar gegen Null. Unter solchen Bedingungen, wo die Rekuperation viel zählt, sind diese geringen Reichweiten sehr wohl zu erreichen....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1956
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon lingley » Di 14. Jan 2014, 18:39

E-Speedy hat geschrieben:
Unter dem Strich kann also festgestellt werden, dass Autobild und deren Nachschreiberlinge die Unwahrheit schreiben.
Die 56.9km Reichweite beim Zoe im Winter sind eindeutig frei erfunden

Unwahrheit, Lüge, frei erfunden ... das würde ich nicht sagen.
Nein, Du interpretierst das falsch !!!
Nochmal : Es kommt auf die Randbedingungen und die (un)angemessene Fahrweise dabei an.
Treffen alle negativen Bedingungen zusammen ist so ein Ergebnis höchstwahrscheinlich !
Beispiel:
-10° ; Vollstrom eine Passstraße hinauf, mit 2000 Höhenmeter unterschied.
Danach eine einstündige Pause in der warmen Hütte auf dem Pass, der Akku kühlt aus.
Danach den Pass wieder runter und das ganze an dem nächsten Pass nochmal (wenn man es bis dahin schafft),
dann stehst du nach 56.9km !
lingley
 

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon energieingenieur » Di 14. Jan 2014, 19:33

@lingley: Genau so ist es!

Die 56,9km Reichweite sind sicherlich machbar. Genauso, wie die 210km Werksangabe. Aber beides erfordert erhebliche Anstrengung des Fahrers und Umgebungsbedingungen, die mit dem DURCHSCHNITTLICHEN Autofahreralltag nichts zu tun haben, sondern absolute Extremsituationen sind.

Das Problem an dem Bericht ist einfach, dass nicht ausreichend genau beschrieben wird, wie getestet wurde. Somit kann Niemand das wirklich richtig einordnen und bewerten. Vor allem die Leute nicht, die sich mit Elektrofahrzeugen nicht auskennen und auf hörensagen oder saubere Presseberichte angewiesen sind. Man kann jetzt darüber spekulieren inwieweit es das Ziel war, Unwissende weiter zu verunsichern.

Sicherlich kann man auch einen SUV mit 250km/h die Kassler Berge hochjagen und anschließend veröffentlichen, dass der 60l/100km verbraucht und dann auch bloß ne Reichweite von 150km hat (Angaben sind hier von mir frei erfunden!). Ich finde das durchaus spannend, aber da wird jeder den Kopf schütteln und sagen: KANN man machen, ist aber nicht realitätsnah.

Ich versuche defintiv den ZOE nach 56,9km leer zu saugen und ich werde hier schreiben, wenn und vor allem wie ich es geschafft habe. Unter meinen derzeitigen Randbedingungen (Wetter, Geographische Lage) war das bisher einfach ein Ding der Unmöglichkeit.
energieingenieur
 
Beiträge: 1722
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon E-Speedy » Di 14. Jan 2014, 20:54

Es stellt sich für mich wirklich die Frage, was ein Testbericht taugt der unter Verhältnissen getestet wird, die auf 99% der Interessierten nicht zutrifft. Das ist wie wenn ich eine Milchkuh auf den Mount Everest stelle und teste wieviel Milch sie dort oben gibt. Da sie friert und vor Angst keinen Tropfen abgibt, lautet mein Urteil " mangelhaft" . Nutzt diese Bewertung irgend einem Landwirt?
In etwa so sehe ich das Testurteil von autobild. Unwahr da zu 99% nicht auf Nutzung von Endverbraucher abgestimmt.
E-Speedy
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 14:01

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon wasserkocher » Di 14. Jan 2014, 23:53

Der Mitsubishi EVO X hat auch nur eine Reichweite von 48 Meilen oder ca. 77km. Geht alles, wenn man will.
Siehe http://www.youtube.com/watch?v=S4CfWdoSOTk bei ungefähr 8:00.
Und den Bugatti Veyron kann man nur 15 Minuten Vollgas fahren, dann ist der Tank leer.
Aber interessieren uns diese Werte im Alltag?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 942
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: AW: Autobahnreichweite?

Beitragvon Karlsson » Mi 15. Jan 2014, 00:32

Findet ihr 130km/h und Heizung auf volle Pulle jetzt so unrealistisch?

Damit ist man auf der Autobahn ja nun nicht gerade der schnellste. Für die meisten Fahrer normaler Autos ist das doch eher völlig normal.

Ist jetzt natürlich auch nur eine Perspektive der Wahrheit.
Kompletter wird es mit dem Hinweis, dass ein E-Fahrzeug so nicht gefahren werden sollte und dann die Reichweite höher ist - mit langsam fahren dann aber auch nur wie ein Diesel, bei dem die Reserveleuchte schon an ist.

Das wäre objektiv und dennoch würde es viele abschrecken.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14553
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Jan 2014, 00:41

Naja es kommt halt drauf an wo und wie man fährt.

So wie ich fahre hab ich nach 30km leicht auf und ab mit durchschnittlich 60 km/h immer noch 90 km stehen gehabt in der Anzeige. Eine 96er Eco Wertung spricht da für sich (wobei die ja seit Anfang an, also vor 350 km war). :)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22219
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon lingley » Mi 15. Jan 2014, 00:44

Karlsson hat geschrieben:
Findet ihr 130km/h und Heizung auf volle Pulle jetzt so unrealistisch?

Ich sage mal so ...
Es beginnt mit dem Umstieg auf ein rein batteriebetriebenes Auto ein "Lernprozess" zu reichweitenoptimierter Fahrweise.
Klingt blöd ist aber so - jedenfalls bei uns.
Hat mich früher auf der Bundesstrasse jeder genervt der nicht wenigstens 98,5 km/h fuhr ist mir das nun vollkommen Schnuppe.
Auch wäre ich früher nie auf die Idee gekommen mich hinter einem LKW oder Reisebus zu verstecken, und erst recht nicht auf der BAB !
Auch das haben wir gelernt und glaube mir @Karlsson, es beruhigt die Nerven kolossal und dient dazu noch der Reichweite ...
lingley
 

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Jan 2014, 00:49

Vorallem aber vermisse ich es gar nicht mehr schneller zu fahren, manchmal erwische ich mich sogar beim schleichen wenn niemand hinter mir ist.
Ich versuche so gleichmäßig wie möglich sein.
Gehts leicht bergab, N rein (bzw. via Gaspedal) - juhu - werd ich zu schnell D bzw. bremsen oder reku arbeiten lassen.
Und am Ende der Strecke freue ich mich dann riesig, wenn ich mir denke: Cool, die Strecke war 20 km, aber ich hab nur 10 lt. Anzeige verbraucht (ich weiß schon, dass das sich nach oben korrigiert aufgrund der Fahrweise).

Und man versucht dann besser zu werden. Entschleunigen, statt Beschleunigen. Und wenn doch letzteres, dann ist es ohne schlechtes Gewissen ;)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22219
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste