Angststrecke 110km überland?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon leonidos » So 8. Nov 2015, 18:19

DiLeGreen hat geschrieben:
Hallo Zusammen,
meine tägliche Pendelstrecke sind 2x 56km durch die absolute Prärie, die Frage ist schafft Zoe das im Notfall ohne Laden?
Im Winter mit Heizung? Bei Schnee und Eis? Ohne merklich längere Fahrzeit?

Zur Illustration hier eine Grafik der Strecke:
Hinfahrt.png

Ständiges Bremsen und Beschleunigen durch die Dörfer auf kleinen Sträßchen, kaum mal ein Stück auf dem 100km/h möglich sind. Leider ist und bleibt es die kürzeste und schnellste Verbindung...
Was meint Ihr?

Grüße und ein sonniges Rest-Wochenende
Leonhard


Hallo Leonhard,
welche Strecke ist es denn? Wenn du keine mobile Box hast, kannst du ja mal meine CroHm ausleihen und zur Sicherheit mitnehmen, damit kannst du an jeder CEE unterwegs laden. Melde dich doch mal per PN.
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 75Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 556
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
Wohnort:

Anzeige

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Jack76 » So 8. Nov 2015, 23:06

Also 110km Überland mit Dörfern und Landstraße ohne jedwede Autobahn würde ich nie als Angsstrecke bezeichnen, auch bei -10^C noch nicht.... Probier es doch mal aus, spätestens Ende Januar sollte es kalt genug sein, Leih Dir nen Verführer aus und auf geht's. Daheim schon vollladen und vorheizen und fertig.... Und evtl. liegt ja unterwegs doch ne Notfallsäule in der Nähe und wenn es nur für das bessere Gefühl ist.... ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Alex1 » Mo 9. Nov 2015, 00:10

Kann mich meinen Vorpostern nur anschließen.

Du wirst auch eh nach ein paar Wochen Deine Kleine immer besser verstehen. Dein Verbrauch wird auch entsprechend sinken.

Reifen auf 3 bar und möglichst wenig Zusatzgewicht sind ja eh "Pflicht". Die Bremsungen sind ja eh rekuperativ. Mit etwas mehr Zeit kannst Du durch Segeln noch mehr rausholen.

Hast Du auf Arbeit irgendwo eine Schukodose oder hab ich da was überlesen? Dann wäre sowieso alles geritzt.

Wahnsinns-Grafik, wo hast Du die her?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Wackelstein » Mo 9. Nov 2015, 09:17

Auch ich stimme dem hier zu: 110km OHNE Autobahn sollten möglich sein. Im schlimmsten Fall müsstest Du langsamer fahren, 70 oder so; damit kann man dann noch einiges an Reichweite rausholen. Ebenso hilft vorsichtiges Beschleunigen, viel ausrollen (= rekuperieren).
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 30. Mai 2013, 13:24

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 9. Nov 2015, 09:26

rekuperieren nur im falle, wenn ich sowieso bremsen muss, ansonsten lieber auf schalthebel auf stellung "n" !
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5113
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon xado1 » Mo 9. Nov 2015, 11:11

mit dem aktuellen leaf würde ich es als grenzwertig ansehen.
zoe hab ich keine erfahrungen.
ich brauche im winter 25 gids pro 10km mit dem leaf,da werden 110km knapp,mit dem 30kw/h sicher kein problem
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Lenzano » Mo 9. Nov 2015, 11:28

Eine Sitzauflagenheizung wirkt Wunder im Winter. Kostet unter 30€, brauchst nicht so stark über den Fahrakku heizen und kannst trotzdem Reichweiten von 120km locker erreichen. Eco - fahre ich so gut wie nie!
Vorklimatisierung hilft sehr bei niedrigen Temperaturen.
7/14 Zoe Intens Q210 / EZ 05/13 83Tkm am 01.08.2018 SOH 94-97% / Bild
4/18 BMW i3 YelloStrom Edition 94Ah

22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

Model3 reserviert am 31.3.16 17:40 Uhr 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 535
Registriert: Do 19. Jun 2014, 09:02
Wohnort: Bayern

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon DiLeGreen » Mo 9. Nov 2015, 18:07

Alles klar, danke schonmal für alle Eure Rückmeldungen und die Entwarnung.
@leonidos: Danke für dein Angebot!, sobald die Zoe mein Eigen ist lege ich mir aber eine eigene mobile Box zu, CEE Ladung ist schon Klasse :)
@Alex1: Die Grafik ist vom Webinterface der App "Torque Pro", zeichnet dir alle beliebigen Werte vom Verbrenner-Auto auf, ist aber leider nix für EVs.
Weils so schön ist hier noch ein Bildchen, diesmal von der App "GPX Reader":
Screenshot_2015-11-09-16-56-12.png
Hoch und runter...

Code: Alles auswählen
Climbing distance 21,11km
Descent distance 21,33
Flat distance 11,85km
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 701
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Alex1 » Mo 9. Nov 2015, 20:29

Wü-MGH? Ich fahre ab+zu fast die selbe Strecke.

Ein Hotel gibt es, das hat aber nur Schuko. Für Gäste.

Zur Not soll es auf dem Hügel eine Firma geben, die auch eine eZapfe hat. Hab aber keine Ahnung, wie die genau heißt.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Angststrecke 110km überland?

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Nov 2015, 23:26

Das schaffst du ganz sicher. Mit dem ZOE überhaupt.
Sogar ich mit dem LEAF schaffe im Winter 100 km mit 100 km/h Tempomat und ich habe KEINE Wärmepumpe und der LEAF braucht um ein Stück mehr Saft wie der ZOE.

Gute Faustregel: 94 km/h ECO, Tempomat ;)
Das schaffst du.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21913
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste