22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon igangum » Mo 30. Okt 2017, 11:12

Hallo,

ich liebäugle mit einer gebrauchten Zoe (3 oder 4 Jahre alt), die es ja schon leistbar gibt (22 kwh Batterie). Ganz schlau werde ich aus den Threads zur realen Reichweite der Zoe nicht. Meine Bedingung: Ich will gerne zügig fahren und nur zu Hause aufladen.

Derzeit: Garage (ca. 0 Grad im tiefsten Winter), Strecke 70 km gesamt, ausschließlich Bundesstraße mit vielen 50er und 70er Beschränkungen und einem 200 m Hügel, einige schnelle Abschnitte wo ich 90 oder 100 km/h fahren kann.

In Zukunft, da ich vermutlich übersiedeln werde: Strecke 44 km Autobahn, 46 km Bundesstraße (pro Tag), nur Carport, keine Garage.

Ich denke, derzeit wäre es kein Problem. Wie schätzt ihr meine zukünftige Route ein? Autobahn würde ich gerne 100 bis 120 km/h fahren. Bei deutlichen Minusgraden könnte ich notfalls mit normalem Diesel-PKW fahren.

Macht da der Kauf einer älteren Zoe mit abgenutzter Batterie noch Sinn, oder soll ich gleich auf die 40 kwh Variante schielen, die mir aber ehrlich gesagt noch zu teuer ist?
igangum
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:58

Anzeige

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon eDEVIL » Mo 30. Okt 2017, 11:40

120 km/h wird im winter etwas schwierig.

Was wird ausser diesen täglichen Pendelstrecken noch gefahren?
Es ist ganz sicher, dass man möglichst viel elektrisch fahren möchte, wenn man erst malö "Blut geleckt" hat.

Man kann auf das Akkuaúpgrade spekulieren, aber dann sollte ZOE <10k EUR kosten, weil man mit den 3,5k EUR für den Akkupreis nicht mehr so weit von neuen mit großem Akku mit voller garantier entfernt ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon igangum » Mo 30. Okt 2017, 11:44

wie siehts in den wärmeren Monaten aus? Wenns wirklich kalt ist kann ich auch langsamer fahren. Ich will nur nicht jeden Wintertag zittern müssen, dass ich wieder heimkomme.
igangum
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:58

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 30. Okt 2017, 11:46

Vorsicht: so wie es aussieht, kann man sich die Möglichkeit abschminken, ein Update auf eine 22kWh ZOE zu bekommen wenn man jetzt einsteigt. Renault hat nie versprochen alle Q210, R240 um zu bauen, nur das die Ersten Käufer ein solches Angebot bekommen. Natürlich schließt das Eine das Andere nicht aus, aber es sieht stark danach aus, dass nur Erstwagenbesitzer eine Möglichkeit bekommen, die 41kWh Batterie auf zu rüsten. Es wurde auch schon stark diskutiert, ob die "Tagesanmeldungen" schon aus dieser Aktion ausgenommen werden. Es scheint aber im Moment als gesetzt, wer jetzt eine alte ZOE kauft, kann nicht updaten... Daher bei den Q90er umsehen, die alte 22kWh würde ich mir nicht mehr antun. Weil: Aus einem als Zweitfahrzeug zum Pendeln geplanter ZOE wird schnell das Fun Gefährt für Italien/Kroatien/Holland....
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4019
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon eDEVIL » Mo 30. Okt 2017, 11:51

igangum hat geschrieben:
wie siehts in den wärmeren Monaten aus? Wenns wirklich kalt ist kann ich auch langsamer fahren. Ich will nur nicht jeden Wintertag zittern müssen, dass ich wieder heimkomme.


Man kommt immer an, wenn man vorklimatisiert mit vollem Akku startet und seine Fahrgeschwindigkeit entsprechend anpasst.

@AbRiNgOi deswegen ja spekulieren. Was Röno konkret machen wird, steht in den Sternen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon HubertB » Mo 30. Okt 2017, 11:54

Wird von November bis März nicht reichen, bei schlechtem Wetter und Gegenwind auch außerhalb dieser Zeit. Da ist statt 120 km/h eher LKW surfen angesagt.
Ich würde da eher die große Batterie nehmen.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon igangum » Mo 30. Okt 2017, 12:51

ok danke, hab ich befürchtet. Immer auf den letzten Zacken zu fahren macht keinen Sinn und Spaß.
igangum
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:58

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon Elektrolurch » Mo 30. Okt 2017, 14:12

AbRiNgOi hat geschrieben:
es sieht stark danach aus, dass nur Erstwagenbesitzer eine Möglichkeit bekommen, die 41kWh Batterie auf zu rüsten

Hm, so wie ich diese Diskussion verfolgt habe, geht es um Besitzer (im Gegensatz zu Leasern). Von Erstbesitz als Upgrade-Voraussetzung war in dem frz. Text, auf den sich alle beziehen, nicht die Rede. Sorry für OT hier, aber ich möchte vermeiden, dass sich Gerüchte auf diese Weise weiterverbreiten.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Ich will das Universum kennenlernen und Schokolade essen.
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3067
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon mcluki99 » Mo 30. Okt 2017, 15:00

igangum hat geschrieben:
Strecke 44 km Autobahn, 46 km Bundesstraße (pro Tag)


Das ist so genau der Benchmark für den 22kWh Akku. Ich hab die ZOE im Winter mal mit 99% Akku für 70km 136 Tempomat gefahren. Da waren dann 15km Rest auf der Uhr.

Wenn du "nur" 120 und nur 44km Autobahn fährst, wird sich das wohl immer ausgehen, aber immer ohne viel Luft noch einen Umweg zu fahren :-/
Benutzeravatar
mcluki99
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 22:05
Wohnort: Oberösterreich

Re: 22 kwh oder 40 kwh Batterie für mein Routenprofil

Beitragvon esykel » Mo 30. Okt 2017, 16:28

Wenn du bis zum 15.11. warten kannst dann soll ja angeblich die Ankuendigung von Renault erscheinen wegen Akkuupgrade.
Ich wuerde mir die 2 Wochen Zeit lassen. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
Wohnort: 22041 HH

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste