ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon macfan » So 19. Feb 2017, 10:44

Auf SPIEGEL online ist jetzt ein längerer Bericht mit dem Titel "Opel und Renault - Was die neuen Elektroautos taugen" erschienen. (Gehört zum kostenpflichtigen SPIEGEL Plus, man muss aber erst nach dem Kauf von 13 Artikeln etwas zahlen.) Dort steht immerhin "die überraschende Tatsache, dass Renault derzeit eines der fortschrittlichsten Autos der Welt im Programm hat".

Es gibt auch ein Test-Video. Dort wird als Alltagstest ausgerechnet eine Autobahn-Langstrecke genommen, so dass das Elektroauto als Fazit noch doppelt so lange wie der Benziner braucht :cry:.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Anzeige

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon Vanellus » So 19. Feb 2017, 12:01

Insgesamt ein interessanter Artikel (auch in der aktuellen Print-Ausgabe), leider sehr auf die Autobahnreichweite beschränkt. Das ist nun mal nicht die Stärke des E-Autos.

Interessant auch, dass ein Herr Niemand von Audi (dort für Elektrifizierung zuständig) verkündet, dass man heute noch über 1 Megawatt Ladeleistung lache, das aber übermorgen haben werde.
Nun weiß ich nicht, wann übermorgen bei Audi ist, aber wenn heute Allego 70 ct./kWh bei 50 kW Ladeleistung verlangt, wieviel verlangen sie dann bei 1 MW Ladeleistung?
Man könnte die berühmte Bernd'sche Formel heranziehen: 50 kW entsprechen 70 ct./kWh dann entsprechen 1000 kW 1400 ct/kWh. Eine praktische Anwendung des Dreisatzes.

Das wären dann 14 € für eine kWh.
Rechne ich das Prinzip Hoffnung mit ein (die Formel hat noch keinen Namen): sagen wir mal, das wird 50% billiger wenn wir 1.000 ein MW-DC-Ladesteckdosen haben, dann sind das nur noch 7 € pro kWh.
Sparsame 15 kWh für 100 km (brutto, also einschl. Ladeverluste) machen 105 €/100 km. Im Winter natürlich etwas mehr.
Das ist doch ein Schnäppchen! Vorsprung durch Technik. Audi wird es (hin-)richten.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon Twizyflu » Mo 20. Feb 2017, 14:26

Naja aber was machst wenn du mit 22 kW oder 43 kW ne Stunde bezahlen musst?
(Und diese Ladeleistung evtl. nicht erreichst?!).

Dann wird es genauso teuer :(
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon CCS=SuperPlus135 » Mo 20. Feb 2017, 14:36

Ob man Diesel auch günstiger bekommt, wenn man die Plörre durch ein 20 cm durchmesser großen Tank betanken würde, statt durch dieses blöde 2cm Löchle?
Benutzeravatar
CCS=SuperPlus135
 
Beiträge: 396
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 16:46

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 20. Feb 2017, 15:00

CCS=SuperPlus135 hat geschrieben:
Ob man Diesel auch günstiger bekommt, wenn man die Plörre durch ein 20 cm durchmesser großen Tank betanken würde, statt durch dieses blöde 2cm Löchle?


Wenn Du aber versuchst 50l Diesel durch einen Strohhalm zu tanken, wird man Dich raus werfen oder über Zeittarife an der Tankstelle nachdenken, weil während Du 5 Stunden lang Deinem Strohhalm zuschaust, könnten 50 andere Dieselfahrzeuge bedankt werden.
2. Vergleich: Wenn Du wie früher in der Formel 1 üblich, 100l in 5 Sekunden tanken willst, wird es wirklich teuer, und wenn Du nun einen normalen PKW mit Deinem 2cm Löchle und dieser Formel 1 Anlage bedanken willst, kann es nur teurer werden, als das bedanken des Formel 1 Wagens, weil Du die BOX 5 Minuten lang belegst. Also Ja: wenn Dein Fahrzeug die 20 cm Durchmesser kann und auch den Druck, dann ist das Bedanken mit dieser Formel 1 Anlage billiger als diese teurere Formel 1 Anlage für 5 Minuten und Deinem 2 cm Löchle zu belegen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2977
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon panoptikum » Mo 20. Feb 2017, 15:22

Ja, ja. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Aber Dein 2. Vergleich gefällt mir sehr gut :thumb:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon Twizyflu » Mo 20. Feb 2017, 15:23

Am besten wär halt noch immer... Minutentarif auf Ladegeschwindigkeit angepasst und ab Minute XX dann ein Zuschlag fürs Verparken.

Oder eben nach kWh und dann nach Minute 30 zB. ein höherer Tarif bzw. Zuschlag. Also an den Triple Chargern

http://haushalte.kelag.at/dateien/Kelag ... ect-v6.pdf

Immerhin kann man bei der KELAG auch ohne Vertrag laden :)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon CCS=SuperPlus135 » Mo 20. Feb 2017, 17:27

AbRiNgOi hat geschrieben:

Wenn Du aber versuchst 50l Diesel durch einen Strohhalm zu tanken, wird man Dich raus werfen oder über Zeittarife an der Tankstelle nachdenken, weil während Du 5 Stunden lang Deinem Strohhalm zuschaust, könnten 50 andere Dieselfahrzeuge bedankt werden.



Im Moment sind diese 2cm (22 bis 43 kw) für die meisten noch immer uperclass. Die Strohhalm-Lader sind ausgerechnet die Fabrikate, die heute schon von 800 Volt und 4.500 KW Ladung in einem 1.000 kWh Akku im Jahre 2035ff erzählen...

;)
Benutzeravatar
CCS=SuperPlus135
 
Beiträge: 396
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 16:46

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon felix52 » Mo 20. Feb 2017, 22:27

Zoé gibt es!
Ampera E gabs so noch nie! Und im Gegensatz zur Zoé wird es den Ampera E allem Anschein nach wohl auch nie geben, denn
GM wird seine Rechte am Bolt wohl nicht in den Deal mit PSA einfliessen lassen. Und wenn/wann der Ampera E/Bolt dann auf den
Markt kommt? Etwa über Chevrolet Deutschland oder gleichzeitig mit Modellen wie den "Spark" beim Kleinhändler?

Egal, bei den gegenseitigen Beteiligungen, Joint Ventures und "gemeinsamen Kfz-Plattformen" blicke ich nicht mehr durch.
Verbraucherfreundlich, Vertrauensschaffend sieht jedenfalls anders aus.. Aus dem "Kaufinteresse" für nen Ampera bin ich jedenfalls raus. Wenn es dafür überhaupt mal eine Bestellmöglichkeit gibt.
So viel Hype um immer noch nix! Seit Monaten! Und jetzt garnix!

Meine Meinung. Nicht mehr. ;)
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 328
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 23:57

Re: ZOE und Ampera-E auf SPIEGEL online

Beitragvon PSA » Mo 20. Feb 2017, 23:30

felix52 hat geschrieben:
Chevrolet Deutschland oder gleichzeitig mit Modellen wie den "Spark" beim Kleinhändler?


Chevrolet Deutschland gibt es nicht mehr !
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste