Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon mahogani » Do 4. Jul 2013, 21:59

So mein Zoe ist jetzt eine Woche und gut 1000km alt und ich stellte mir die Frage wie man denn dieser Miserie eines leeren Akkus entgegenwirken kann. Ich hab da mal was getestet und bitte um Eure Meinung dazu.

Also den Akku nicht ganz leer fahren, somit funktnieren noch alle Systeme. Dann einen starken PKW Stinker um Hilfe bitten und den Zoe ans hoffentlich im Kofferraum mitgeführte Abschleppseil anhängen und los geht's.
Beim normalen nachziehen rekuperiert der Zoe so ca.8-10kW, steigt man behutsam auf die Bremse werden es sogar 20-25kW. Mehr konnte ich leider nicht testen, da das von mir gewählte Hilfsauto ein Golf war, der offensichtlich zu schwach auf der Brust war. aber ich kann Euch sagen, es funktioniert, und das gar nicht so schlecht. Konnte auf ca. 4km gezogener Strecke gut 9 km Reichweitengewinn erzielen. Also in der Not eine gute Möglichkeit auch ohne Ladesäule Elektronen in den Akku zu bekommen.
OK Ökologisch is das natürlich nicht, doch.........

Klar, es gibt ja noch die Hilfe von Renault selbst, doch die bringt dich auch nur zur nächsten Säule und dauert wahrscheinlich viel länger.
Was haltet Ihr von dieser Notlademöglichkeit und vor allem: gibt es Einwände die ich jetzt nicht sehe?
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)



bestellt: ZOE ZEN 17.jänner 2013 >>> seit 26.Juni.13 Freude pur!!!
mahogani
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 15:52
Wohnort: Österreich, Mauerbach b. Wien

Anzeige

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon midimal » Do 4. Jul 2013, 22:08

Was sagt die Bed.Anleitung dazu? Darf man das? :roll:
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6579
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon ZoePionierin » Do 4. Jul 2013, 22:27

midimal hat geschrieben:
Was sagt die Bed.Anleitung dazu? Darf man das? :roll:


Die sagt: Nein das darf man nicht. Zoe darf nur Huckepack abgeschleppt werden. :? - Edit: Ah! Es darf auch gezogen werden (siehe unten). Wer lesen kann ist klar im Vorteil - ich sollte mir nicht nur die Bildchen anschauen.

Aber dann soll der Wahlhelbel auf N stehen. Aber eigentlich ist es ja egal. Woher soll das Auto wissen, ob es einen Berg herabrollt oder gezogen wird? Nur der Abschleppende wird wahrscheinlich denken, dass man Beton im Kofferraum hat. Da ein rekuperierendes Auto einen etwas höheren Rollwiderstand haben dürfte.
Zuletzt geändert von ZoePionierin am Do 4. Jul 2013, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon Andrea-Michelle » Do 4. Jul 2013, 22:30

Hallo!

Finde ich eine tolle Idee!

Sicher vielleicht ist es nicht die feine Art zu Laden, aber bevor ich "Stunden" auf die Abschleppung warte?

Ja, wenn man noch zum Rekuperieren die Bremse betätigt, erhöht sich der Wert gewaltig. Hab ich selbst schon probiert und damit rund 236 Kilometer geschafft bei guter Fahrweise.

Michelle, die Stromgleiterin
Andrea-Michelle
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 25. Jun 2013, 21:57

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Jul 2013, 22:40

Was die Bedienungsanleitung sagt siehe Anhang!
Dateianhänge
abschleppen3.JPG
abschleppen2.JPG
abschleppen1.JPG
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium oder Tesla Model 3 Mid-Range RWD Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22749
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon stromer » Do 4. Jul 2013, 22:42

midimal hat geschrieben:
Was sagt die Bed.Anleitung dazu? Darf man das? :roll:


Laut Betriebsanleitung nicht. Aber das betrifft vermutlich das Abschleppen im Falle eines elektrischen Schadens. Ansonsten ist das Abschleppen ja auch nichts anderes als berabfahren. Die angezeigte Reichweite entspricht aber nicht dem tatsächlichen Reichweitengewinn.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2347
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon Itzi » Fr 5. Jul 2013, 06:56

Das hat mal ein Bekannter von mir gemacht. Aber mit Traktor. Kleinere Geschwindigkeit aber vieeeel Kraft. Da ist anscheinend auch ordentlich Leitung rein gegangen. Ein paar Runden im Ort und sein Kumpel konnte wieder nachhause fahren.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon TESLAficionado » Fr 5. Jul 2013, 07:00

Daran hatte ich noch nicht gedacht - aber wieso auch nicht? Solange das Fahrzeug auf "Ready" ist sollte es eigentlich kein Problem sein... würde mich intressieren wie das die technisch Versierten Forumsmitglieder sehen?
TESLAficionado
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 3. Jan 2013, 22:50

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon Nasenmann » Fr 5. Jul 2013, 08:28

Ich frage mich gerade, ob die Abschleppösen sowohl des Zoe, als auch des ziehenden Fahrzeugs, sowie ein Standardabschleppseil für solche Belastungen überhaupt ausgelegt sind. Nicht dass hier bald die ersten mit abgerissener Abschleppöse beim Händler stehen :lol:
Ioniq Style in weiß seit 31.03.2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 595
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: Zoe leer was nun? Notlademöglichkeit?

Beitragvon bm3 » Fr 5. Jul 2013, 08:49

Hallo,
für die Ösen und das Seil spielt die Belastung beim rekuperieren keine Rolle, die sind für ein Vielfaches davon beispielsweise beim Anfahr-Ruck ausgelegt. Allerdings wenn man permanent auf der Reku-Bremse steht wird der Controller schon ordentlich belastet. Aber wenn es bei um die 25kW bleibt.... Umweltfreundlich ist diese Methode aber auch nicht gerade zu nennen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7837
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste