Zoe kaufen, worauf achten?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon Shanau » Sa 29. Jul 2017, 14:48

Ja, so steht es bei mir auch in der Anleitung, aber der Knopf läßt sich nicht in Richtung D drehen. Es geht nur bis A oder C. Habs in beide Richtungen versucht. Was bedeutet eigentlich diese gestrichelte Linie auf dem Spiegel?
Shanau
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 18:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Anzeige

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon benwei » Sa 29. Jul 2017, 16:15

Ab da zeigt der Spiegel quasi Fahrzeuge im toten Winkel an
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 258
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon esykel » Sa 29. Jul 2017, 16:41

Shanau hat geschrieben:
Ja, so steht es bei mir auch in der Anleitung, aber der Knopf läßt sich nicht in Richtung D drehen. Es geht nur bis A oder C. Habs in beide Richtungen versucht. Was bedeutet eigentlich diese gestrichelte Linie auf dem Spiegel?

Dann hast du Pech gehabt und es ist so wie weiter oben geschrieben, nur von Hand einklappbar. :mrgreen:
LG esykel
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 533
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon oneko » Mo 31. Jul 2017, 19:21

Hallo,
da ich hier neu bin möchte ich hier das Thema aufgreifen: worauf habe ich geachtet?
Mein Entscheidungsweg:

Die Ausgangslage:
Ich habe ein Hyundai i10 Mit Autogas (LPG) von 2010
Wartung und Reparaturen fressen mir die Haare vom Kopf :cry: TÜV ist auch bald fällig (August)
also schnell was neues :D

Was ich benötige:
Ein e-Auto mit dem ich vernünftig zur Arbeit fahren kann, einfache Entfernung 50km.
und am Wochenende 70km. als muss Er (oder Sie ;) ) 140km am Stück schaffen können
und das auch noch im Winter wenn das Auto 7Jahre alt ist.
Der Preis sollte auch passen max. 20000€ (oder so).

Welche e-Autos schaffen die Reichweite?
Tesla Model S = 600km
Tesla Model X = 542km
Opel Ampera-e = 500km
Renault Zoe = 400km
Tesla Model 3 = 345km
BMW i3 = 300km
VW e-Golf = 300km
Hyundai Ioniq Elektro = 280km
Nissan Leaf = 250km
Kia Soul EV = 250km
:shock: so viel :) toll ... Moment da war doch was :? genau Winter und so.
also schnell mal Infos sammeln und schon weis ich dass ich diese Werte gleich mal halbieren muss...
Tesla Model S = 600km -> 300km
Tesla Model X = 542km -> 271km
Opel Ampera-e = 500km -> 250km
Renault Zoe = 400km -> 200km
Tesla Model 3 = 345km ->172km
BMW i3 = 300km -> 150km
VW e-Golf = 300km -> 150km
Hyundai Ioniq Elektro = 280km -> 140km
Nissan Leaf = 250km -> 125km
Kia Soul EV = 250km -> 125km
wenn man jetzt noch einen alternden Akku bedenkt ( mal 0,75 )
Bleiben folgende Modelle:
Tesla Model S = 600km -> 300km -> 225km
Tesla Model X = 542km -> 271km -> 203km
Opel Ampera-e = 500km -> 250km -> 187km
Renault Zoe = 400km -> 200km -> 150km
alle anderen schaffen Also nach 7Jahren im Winter keine 140km :|

und nun zum Preiß:
Tesla Model S = 70.700 Euro :cry:
Tesla Model X =100.000 Euro :cry:
Opel Ampera-e = 34.000 Euro :|
Renault Zoe = 24.000 Euro :|
Dank Vater Staat könnte ich mir also die Zoe kaufen.... ab zum Händler und nachgefragt.
:D und siehe da es hat geklappt :lol:
mein i10 ist dem Händler noch 1400€ wert und 1000€ kommt noch direkt von mir.
seitdem habe ich mich fleißig weiter Informiert und bereue meine Entscheidung keine Sekunde(bislang :hurra: )

und warum kein Verbrenner?
LPG ist mir zu anfällig (teure Reparaturen doppelte servicekosten )
Erdgas siehe LPG das gleiche sehe ich bei allen Hybrid "haste nicht gesehen" Autos.
Alles komplexe Anlagen mit vielen vielen Komponenten die Kosten verursachen :cry:
Diesel ? ja nee is klar :evil: kommt mir nicht einmal geschenkt ins Haus 8-)
und einfach Benzin hmm nee ein bisschen Umweltfreundlicher soll es schon sein :|

So einfach ich es sich für ein E-Auto zu entscheiden :D
Zuletzt geändert von oneko am Mo 31. Jul 2017, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe LIVE Z.E.40 Bestellt am 26.05.17 :D
Liefertermin unverbindlich (September) :| KW43 Ende Oktober :cry:
Geliefert 10.11.17 :D
Benutzeravatar
oneko
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 17:03

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 31. Jul 2017, 19:43

@oneko: :applaus: :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon Riedmuehle » Mo 31. Jul 2017, 23:14

wp-qwertz hat geschrieben:
@oneko: :applaus: :!:


Da schließ ich mich gern an. Denke auch die Lieferzeit spricht für ZOE, eventuell auch gebraucht als Zwischenlösung für die langen Lieferzeiten bei anderen Marken, wo man 12 Monate und länger warten muß.
Gasthaus Riedmühle, AT-3822 Karlstein - Obergrünbach 60
Führungen durch Wasserkraftwerk, PV Anlage und Elektriztitätsmuseum
https://www.facebook.com/riedmuehle
Riedmuehle
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 17:52
Wohnort: AT-3822 Karlstein

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon HHSprotte » Di 1. Aug 2017, 10:38

oneko hat geschrieben:
Hallo,
da ich hier neu bin möchte ich hier das Thema aufgreifen: worauf habe ich geachtet?
Mein Entscheidungsweg:

Die Ausgangslage:
Ich habe ein Hyundai i10 Mit Autogas (LPG) von 2010
Wartung und Reparaturen fressen mir die Haare vom Kopf :cry: TÜV ist auch bald fällig (August)
also schnell was neues :D


klingt sinnig, deine Überlegung.

Ich brauche ggf. demnächst nen Zweitwagen, damit ich pendeln kann und meine Frau trotzdem mobil ist.

Benziner / Diesel kommt eigentlich kaum in Frage

LPG / CNG wären mögliche Alternativen, aber EV wäre mein Wunsch. Budget ist halt sone Sache.

Die von dir angesprochenen Wartungskosten schrecken mich auch von LPG ab. Bei CNG ist die Infrastruktur leider so schlecht, dass es momentan fast unmöglich ist. Es gibt zwar Willensbekundungen von VW das zu ändern, aber VW erzählt ja bekanntlich viel ;D
HHSprotte
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 11:52

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon esykel » Di 1. Aug 2017, 17:04

:mrgreen:
Riedmuehle hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
@oneko: :applaus: :!:


Da schließ ich mich gern an. Denke auch die Lieferzeit spricht für ZOE, eventuell auch gebraucht als Zwischenlösung für die langen Lieferzeiten bei anderen Marken, wo man 12 Monate und länger warten muß.

:mrgreen: Möchte mich auch anschliessen, bitte aber gut überdenken ob es der 22 Kwh Akku unbedingt sein muss.Gebrauchte ZOEs mit 41 Kwh Akkus sind so gut wie nicht zu bekommen, also eine Neue. Da würde ich auch mindestens die Intens empfehlen da die Life keine elektrisch einklappbaren Spiegel hat und Stahlfelgen.Ob man unbedingt die Brose für fast 6000€ braucht muss jeder selber wissen zumal das DAB+ Radio auch für die Intens bestellbar ist. :lol:
LG esykel
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 533
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon pedrocologne » Di 1. Aug 2017, 22:27

Mittlerweile haben wir den 3. Zoe mit 400 km. Nach einer Probefahrt mit dem Hyundai Ioniq kann ich jedoch nur jedem raten das vor dem Kauf des Zoe auch zu tun. Da liegen Welten dazwischen und der Hyundai ist meiner Meinung nach preiswerter. Renault hat zwar den Anfang gemacht, dafür sei ihnen gedankt, aber nun entwickelt sich da nichts mehr. Die nun seit Jahren schon genervten Renault Händler, wenn man mit einem Zoe was will, geben einen den Rest. Schade.
pedrocologne
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:14

Re: Zoe kaufen, worauf achten?

Beitragvon oneko » Do 3. Aug 2017, 17:09

pedrocologne hat geschrieben:
Mittlerweile haben wir den 3. Zoe mit 400 km. Nach einer Probefahrt mit dem Hyundai Ioniq kann ich jedoch nur jedem raten das vor dem Kauf des Zoe auch zu tun. Da liegen Welten dazwischen und der Hyundai ist meiner Meinung nach preiswerter. Renault hat zwar den Anfang gemacht, dafür sei ihnen gedankt, aber nun entwickelt sich da nichts mehr. Die nun seit Jahren schon genervten Renault Händler, wenn man mit einem Zoe was will, geben einen den Rest. Schade.


ich bin sicher das es bessere E-Autos gibt als die Zoe.
Doch was nützt es einem wenn man sich diese wunderbaren, tollen Autos nicht Leisten kann :|
Speziell der Hyundai Ioniq hat neben dem Preiß für mich auch nicht die Reichweitenreserve die ich bei der Zoe habe.
Somit kommt für mich der Ioniq nicht in frage egal wie toll er sonst noch ist.
Renault Zoe LIVE Z.E.40 Bestellt am 26.05.17 :D
Liefertermin unverbindlich (September) :| KW43 Ende Oktober :cry:
Geliefert 10.11.17 :D
Benutzeravatar
oneko
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 17:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste