ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon privatpilot » So 22. Sep 2013, 13:46

Wenn die Leute die im Auto sitzen hübsch sind, schaut keiner mehr aufs Blechkleid.

Aber mancher braucht ein Auto um sich selbst besser darzustellen.

Ich verwende es für den Nahverkehr und kann mir auch eines für die Langstrecke gönnen.

Solang Dein Lader funktioniert wird die fehlende galvanische Trennung nicht auffallen. Wenn der erste Passant draufklebt werden sie die Schüsseln eh einziehen.

In den USA darf so was nicht mal importiert werden.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Anzeige

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon Chris » So 22. Sep 2013, 14:22

stromfahrer hat geschrieben:

Mit dem I3 kann man technisch mehr Glück haben, als mit dem Franzosen, man hat auf jeden Fall den größten Design Fehlgriff des Jahres.
Außer ein paar Deutschen BMW Enthusiasten wird diese Karre wohl niemand vor sein Haus stellen.


Ist wohl sicher nur deine Meinung. Da gibt es deutlich schlimmere Designverirrungen als den i3. Finde ich.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 713
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon eDEVIL » So 22. Sep 2013, 14:42

Ja, die AC-Schnellladung ist derzeit ein echter Vorteil der Zoe, aber Fahrleistungen, Größe und Verarbeitung sind nicht mit dem Leaf vergleichbar.

Wenn Chadmeo innerhalb der 3 Jahre LEasing nicht deutlich an Verbreitung zu legt, ist eine 3-4 Jahre alte Zoe durchaus eine Option (max. 10000 EUR). Design ist auf jeden Fall besser.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon mlie » So 22. Sep 2013, 14:45

privatpilot hat geschrieben:
Wenn die Leute die im Auto sitzen hübsch sind, schaut keiner mehr aufs Blechkleid.
Solang Dein Lader funktioniert wird die fehlende galvanische Trennung nicht auffallen. Wenn der erste Passant draufklebt werden sie die Schüsseln eh einziehen.

In den USA darf so was nicht mal importiert werden.


LOL, arbeitest du bei BMW und kannst nicht verkraften, dass BMW mit seinem Topmodell im Jahre 2013 (und im Jahr 0,4 nach ZOE) auf dem technischen Stand ist, wo Renault/Nissan vor 4 Jahren war?
Deiner Meinung nach sollten also alle Schutzklasse 1 Geräte ganz schnell eingezogen werden, weil man einen Stromschlag bekommen könnte? Oder bist du aus einem Entwicklungsland wie die USA, wo alles über 115V als komplett lebensgefährlich angesehen wird?
Dieses FUD gegenüber der ZOE zeigt ja nur, dass sie überdurchschnittlich erfolgsversprechend ist.

Das Fahrzeug ist bei Anschluss über Typ2 gut geerdet, das maximale Potential gegenüber Erde ist vernachlässigbar. Sollte es ernsthaft zu einem ISO-Fehler kommen - das kann beim BMW auch passieren, wenn die Akkuleitungen durchscheuern - dann schaltet die Ladesäule sofort über den FI Typ B ab. Solange noch nicht abgeschaltet ist, zieht der PE das Fahrzeug dennoch auf Erdpotential.
Genauso, wie bei einem beliebigen anderen Gerät wie Wasserkocher und Waschmaschine auch!
Die einzig mögliche Gefährdung wäre, wenn du dich an eine Mittelspannungsleitung hängst und dann die ZOE berührst, aber dann bist nicht nur du kaputt, sondern wohl auch die Ladeleitung und der FI...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon privatpilot » So 22. Sep 2013, 18:18

mlie hat geschrieben:
Das Fahrzeug ist bei Anschluss über Typ2 gut geerdet - dann schaltet die Ladesäule sofort über den FI Typ B ab.


Erzähl doch nicht so einen Quatsch. Keine Typ2 Säule hat einen FI B.

Zur Erfüllung der Anforderungen von Renault Z.E.-Ready ist bei dreiphasigem Netzanschluss ein Fehlerstromschutzschalter Typ B (RCD) separat bei RWE zu
bestellen und in der Ladestation installieren zu lassen

Das schreibt RWE und die ganzen privat installierten Säulen haben auch kein FI B.

Aber immer den Deutschen Oberlehrer spielen, das mit eurem Ami Komplex nervt auch schön langsam
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon mlie » So 22. Sep 2013, 18:30

Die fachgerechte Errichtung nach den anerkannten Regelen der Technik einer Ladesäule nach Typ2 schliesst bei dreiphasigem Anschluss einen FI Typ B ein.
Wenn du nur eine 1phasige Säule haben solltest, benötigt diese auch nur Typ A. Das im Privatbereich die eine oder andere Säule/Ladestation ohne passenden FI betrieben wird, mag sein, ist aber vollumfänglich in der Betreiberverantwortung. Das macht auch aus Haftungsgründen aber kein informierter Fachbetrieb!

Wirf mir keine Unkenntnis vor, wenn du offenkundig noch nie eine Ladesäule von innen gesehen hast. Eben unter anderem, weil da immer ein Typ-B Fi drin ist, sind die so teuer. Selbst die einfachen AMAXX-Kombinationen haben den FI drin, und sind deshalb teurer als vergleichbare Einfachprodukte. Also nix Quatsch.

Eine ZE-Ready- Prüfung interessiert nicht, maßgeblich sind die anerkannten Regeln der Technik.

Und nun sag einfach mal, wo die Berührungsspannung herkommen soll, wenn das Fahrzeug über den PE geerdet ist?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon AbRiNgOi » So 22. Sep 2013, 18:55

Nicht schon wieder dieses Thema ! :evil:

Nein, Schutzerdung alleine ist nicht ok, wenn wir mal 60V Berührspannung als Grenze nehmen und annehemn das ein Typ2 32A so gut und gerne 40A eine Zeit lang liefert so kann diese einen Fehlerstrom durch einen Erder erst ab 1.5 Ohm erkennen. (siehe Mein Ohmsches Gesetzt und ich..)
Also meiner hat gerade mal 1 Ohm, dann der Stecker... ne mit Schutzerdung wird dass nix.

Es ist einfach Norm (und nicht die vom Renault, die strecken sich auch nur nach der Decke) dass bei einem Umrichter dreiphasig der FI B verwendet werden muss. Erfunden wurde das am Bau beim Antrieb von Kränen. Also alles ein alter Hut, nur weil wir Otto Normalverbraucher vorher davon nix gewusst haben, wissen es aber alle Elektriker. Auch ich habe hier vertrauen dass die ihren Job richtig machen.

Den Vorteil unserer ZOE, dass wir ohne Megaschwerem 22kW Trafo und Ladegerät unterwegs beschleunigt laden können, genauso sicher oder Gefährlich wie jeder Baukran, den Vorteil lasse ich nicht schlecht machen, dass ist die Erfindung schlecht hin! Oder wollt Ihr jedem Kran der Rebuplik einen Trafo verpassen?

Schutzisoliert wie ein Laptop? Dann müßte man doch das ganze Auto aus Plastik machen, da auch wenn Trafo aber Metallgehäuse muss Schutzerdung her. Also lerne: auch der i3 hat Schutzerdung! Und wenn der Trafo einfach aus drei Einzelnen Trafos pro phase besteht,(wie bei VW/Audi) dann kann genauso aus dem getackteten Fehlerströmen der einzelnen Trafos in Summe was Gleichstromähnliches herauskommen. Also bitte gleich VW/Audi mit auf den Pranger. Nur, und wirklich nur wenn der i3 EINEN dreiphasigen Trafo hat, und auch noch die Wicklungen von Dreieck auf Stern umspannt, dann und nur dann gibts wirklich keinen denkbaren Strom der zusammrngesetzt einem Gleichstrom ähnelt. Also sag uns einmal: welchen Trafo hat nun Dein i3 ?????
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2968
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon privatpilot » So 22. Sep 2013, 19:58

Es ist ja schön, dass ihr alles wisst und dass als Profis natürlich vor allen Anderen.

Tatsache ist das z.B RWE den FI B nur bei einer Z.E. Ready Ausführung verbaut, sonst ist ein Typ A verbaut.

Deshalb auch der nachfolgende Satz im Bestellformular von RWE:
Zur Erfüllung der Anforderungen von Renault Z.E.-Ready ist bei dreiphasigem Netzanschluss ein Fehlerstromschutzschalter Typ B (RCD) separat bei RWE zu
bestellen und in der Ladestation installieren zu lassen

I
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon mlie » So 22. Sep 2013, 21:12

Das Thema FI Typ B kommt ja immer wieder, dabei ists ganz einfach zusammenzufassen: Alles, was mehrphasig ist und irgendwo Gleichspannung durch Gleichrichtung erzeugt, benötigt zwingend einen FI Typ B oder höherwertig. Punkt. Da ist nichts auszulegen oder zu diskutieren. Die Umrichter sind ja nun schon bewährtes Beispiel, Elektroautos machen da nix anders...

AbRiNgOi hat geschrieben:
Also meiner hat gerade mal 1 Ohm, dann der Stecker... ne mit Schutzerdung wird dass nix.


Meinst du meine Aussage wegen geerdet? Ist wohl falsch angekommen. Also bei Erdung sollte sich im TN-C-S wohl maximal 115V am Auto einstellen, bis innerhalb sehr kurzer Zeit der FI dem ganzen Spuk ein Ende setzt. Ist aber wohl eher ein Problem in den nächsten Jahren, momentan unterstelle ich den neu ausgelieferten ZOEs einfach mal Fehlerfreiheit in der Hinsicht.

Mögliche Szenarien der Gefährdung:
Wer natürlich sich genau dann in dem Moment an eine blanke Metallstelle des Autos mit der linken Hand (Türschlosshalter?) und an einem besser geerdeten Gegenstand mit der rechten Hand festhält (Fahnenmast?), der hat eine echte Gefährdung durch Körperdurchströmung. Schon bei der Kombination barfuss und nur mit dem Arsch am Auto angelehnt ist kaum Gefährungspotential.
Wer so einen Moment abpasst, sollte besser Lotto spielen, das passt dann schon eher.

Was RWE dazu schreibt, ist egal, haftbar ist der Installateur und/oder der Betreiber. Deshalb gibt es ja auch immer erstmal die 3,7kW Wallbox, einphasig gibt es nämlich keine Fehlerströme, die einen Typ B benötigen!

Mich würde jetzt aber auch mal gerne die Preisentwicklung interessieren, es sollten ja nächstes Jahr die ersten Jahreswagen in den Portalen stehen, da bin ich mal echt gespannt!

Viele Grüße,

Martin (immer noch schmunzelnd, ein Baukran von 50kW? mit Trenntrafo, das muss man sich mal vorstellen. Spart ja bald das Gegengewicht)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: ZOE Gebrauchtwagen Angebote

Beitragvon privatpilot » Mo 23. Sep 2013, 00:14

mlie hat geschrieben:
Was RWE dazu schreibt, ist egal, haftbar ist der Installateur und/oder der Betreiber. Deshalb gibt es ja auch immer erstmal die 3,7kW Wallbox, einphasig gibt es nämlich keine Fehlerströme, die einen Typ B benötigen!



Das ist es eben nicht! RWE hat die Säulen vor dem Zoe aufgestellt, über 80 Dosen warten allein in Kärnten, Österreich auf einen Stecker mit Kabel der ein Auto mit Ladegerät, dadurch galvanisch getrennt, aufladet.

Bei den Zoe Fahrern zu Hause gibt es vielleicht eine Z.E. ready Anlage.
Aber wenn man nur zu Hause oder an wenigen Ladesäulen geschützt durch FI B laden kann, was nützt dann die ganze Infrastruktur, wenn man sie nur illegal nutzen kann?
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1111, ElektroZW, Tho und 10 Gäste