ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon novalek » Do 15. Jun 2017, 17:14

Es ist schon erschreckend. Nicht nur das Gefühl, sondern die Beobachtung. Selber fährt man gerade noch bei Gelb & fast Rot über die Ampel. Nachfolgend schert sich keiner drum, der eine biegt lustig ab, der nächster brettert mit Vollspeed rüber und ein Lkw noch dahinter. Wenn das einmal im Monat wäre - na und. Heute 3 x im eigenen Umfeld, vorgestern 2 x.
Stell mir vor, ich fahr selber flott bei Grün los und es knallt - alle Zeugen haben ohnehin keine Zeit - nu' steh'ste blöd da. Der andere Fahrer streitet alles ab, hat nen Beifahrer, usw.
ZOE ist üblicherweise ja Voll-Kasko versichert, zurückgestuft würde man aber.
Stelle mir eine DashCam vor
1. getrenntes Objektiv von der Elektronik (also eine fingernagelgroße Cam)
2. Objektiv mit Polfilter (wg. Windschutzscheibe)
3. Kameraelektronik liegt in der ZOE-Ablagemulde nahe der 12-Volt-Steckdose
4. Round-Robin-Videospeicher mit gerichtsfestem Modifikationschutz

Hat jemand Erfahrungen, wo man die Cam in der ZOE anbringt, welcher Hersteller hat so eine 2-Komponenten-DashCam ?
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1962
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon Noritz » Do 15. Jun 2017, 17:21

Ist nicht direkt eine Antwort auf Deine Frage: Aber mit Dash Cams musste ja auch Glück haben mit dem Richter, der Deine Aufnahme als Beweis zulässt.
Ich selber nutze mein Smartphone als Dash Kamera. Das Ding habe ich sowieso auch immer dabei. Brauche ich nichts extra.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Noritz
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon panoptikum » Do 15. Jun 2017, 17:42

Ich habe ein Dash-Cam links neben dem Spiegelhalter. Ist aber eine mit Mini-Bildschirm und wird von mir offiziell als Spurhalte- und Abstandsassistent eingesetzt. Diese Funktionen hat sie nämlich eingebaut.

Die Gesetzeslage ist ja eine Grauzone, aber zumindest als Gedächtnisprotokollstütze kann ich sie verwenden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon Tho » Fr 16. Jun 2017, 08:09

panoptikum hat geschrieben:
Ich habe ein Dash-Cam links neben dem Spiegelhalter.

Wo kommt der Strom her? :)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon mz3c » Fr 16. Jun 2017, 08:57

Man kann Zündplus von der Innenraumleuchte ziehen. Habe ich für meine Dashcam auch so gemacht. (Zündplus ist unabhängig von der Beleuchtungseinstellung).
mz3c
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon panoptikum » Fr 16. Jun 2017, 10:11

Tho hat geschrieben:
panoptikum hat geschrieben:
Ich habe ein Dash-Cam links neben dem Spiegelhalter.

Wo kommt der Strom her? :)

Die Leitung habe ich bei der Scheibe in den Dachhimmel, an der A-Säule hinter der Gummilippe nach unten, zwischen dem Türeinstiegsplastik und dem Teppich entlang bis zum Sitz geführt und unter dem Sitz an einem Zigarettenanschlußverteiler an 12V angeschlossen. Der Verteiler versorgt auch noch die Sitzheizung und die Handyhalterung.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon novalek » Fr 16. Jun 2017, 16:11

panoptikum hat geschrieben:
bis zum Sitz geführt und unter dem Sitz an einem Zigarettenanschlußverteiler an 12V angeschlossen.

Ahh-ja. Werd' mal gucken.
Nachdem ich im tff-forum die Installationsversuche von Volker.Berlin studierte, bin ich auch zum Schluß gekommen, die teure Blackview DR6... (ist ne CAM-Wurst ohne Display) zu nehmen. Ich möchte nicht mit Billig-Kram spielen und suchen -> einbauen und nutzen.
Wohin nun ? Es muß das GPS-Signal gut empfangen werden.
Störmomente wären das R-Link (oberhalb der Lüftungsschlitze wäre eigenlich mein Favorit) und auch die alu-bedampfte Windschutzscheibe (nur die handflächengroßen gepixelten Areale um den Innenspiegel haben keine Alu_Reflektionsschicht; wg. der mancherorts gebräuchlichen Maut-Billetts) -- so die Theorie.
Bei der Tesla-Montage war das gepixelte Areal die unbrauchbarste Stelle ...
Also, wie "panopotikum" gleicher Ort, gleiches Prozedere ? Probieren wäre angesagt.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1962
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon esykel » Fr 16. Jun 2017, 19:29

Eine DashCam wird vor einem deutschen Gericht nicht als Beweismittel zugelassen.Ausgenommen in Fahrzeugen die hoheitliche Aufgaben erfuellen.(Polizei,Zoll,andere Sicherheitsbehörden.)Andererseits ist sie doch von Nutzen, hast du die Kennzeichen der Verursacher und kannst bei einem Unfall die Situation besser schildern.
LG esykel :mrgreen:
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 542
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon novalek » Sa 17. Jun 2017, 16:19

Mein Einbau der BlackVUE mit 1em Sensor:
1. Im Pixelfeld rechts neben dem Innenspiegel, mit Abstand zum Spiegel und zum Himmel (das Ding muß ja auch mal abgezogen werden & die Sonnenheizung wäre auch gerade super)
2. 12V-Kabel leicht in den Himmelrand schieben; bis zum Verkleidungsübergang des Tür-Holmes.
3. Am Türholm unter die Gummilippe geschubst (bis unterhalb des Handschuhfaches, dort ist ein Spalt).
4. Den Verkleidungteil, der bis zum Teppichboden geht, leicht nach unten drücken - ein Spalt tut sich auf.
5. Die InnenluftFilterVerkleidung (Beifahrerseite, "linker Fuß") abziehen.
6. Teppichauslegeware zum Sitz ein wenig herausklappen
7. nun Kabel über den Schlitz (4.) rechts hinter dem Handschuhfach weiterleiten.
8. auf dem Fußboden unter dem Teppich (zur Motortrennwand hin) hält keine Kabelschelle, deshalb breites Klebeband genommen und das Kabel am Oberrand des Teppichs fixiert, um die Biegung herum, bis auf Höhe der Zigarrenanzündersteckdose - immer am Rand lang.
9. Kabelrestlänge leicht aufwickeln und unter die dort liegenden Kabel schieben. ! Das Kabel sollte den Ablauf der Jahresinspektion nicht behindern, Wechsel des Filtereinsatzes !
10. 12V-Stecker in die Dose und das Kabel die 10cm außen mit den mitgelieferten Stützen fixieren und zur Unterkante der Klappe führen. - FilterVerkleidung drauf - fertig.
Anmerkung: auf die Park-Rempler-Feature verzichte ich natürlich (die Rempler kommen meist von hinten); außerdem, die 12Volt-Batterie ist die Achillesferse - Strrom-Diebe waren einmal...
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1962
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: ZOE & DashCam - Was, Wie, Wohin ?

Beitragvon xpop » Sa 17. Jun 2017, 21:54

Zum Thema Dashcam: als Gedächtnisstütze gut, aber sonst vor Gericht wertlos. Aktuell ist ein Kollege vor Gericht damit abgeblitzt. Kein geeichtes Gerät, damit war der Richter mit der Thematik durch. Ging um einen Unfall aufgrund eines Tempverstoßes. Die GPS-Daten sind nett anzusehen aber nicht gerichtsfest. Der Anwalt war überrascht, das der Richter überhaupt auf die Dashcam eingegangen ist, und das Teil erst im zweiten Satz abgelehnt hat ;-)

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
xpop
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste