Zoe Anfängerfragen...

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon item » Di 12. Dez 2017, 10:42

Vorab... hab den Zoe Q90 Intens mit Kaufakku Anfang Oktober bestellt... Liefertermin war Ende Februar/Anfang März geplant. Lustigerweise wurde letzte Woche schon geliefert - der Händler konnte sich das nicht erklären :D
Somit ist nun auch unserer Zweitauto elektrifiziert... das erste Auto musste schon vor 2 Jahren einem Mercedes BEV weichen, insofern bin ich schon recht gut geeicht, was die Fahrweise, Akkukapazität im Winter etc. betrifft.
Nichtsdestotrotz habe ich noch einige Fragen, da die Französin doch in einigen Dingen anders funktioniert:

1) Ich sehe beim Laden keine Anzeige wie schnell es geht... ist eine kW Anzeige wirklich nicht möglich? Ich sehe bei ZE Online bei "Art des Ladepunktes" nur "Beschleunigt"... was immer das heißt(?) Ich sehe zwar eine Restzeitangabe bis zur Vollladung, aber gerne würde ich natürlich wissen, wie lange es auf 80% dauert...
Vielleicht gibt es eine alternative App die mehr kann?

2) Apropos App... beim Mercedes konnte ich die Ortung freischalten. D. h. ich sehe auf der App immer die aktuelle Position des Autos auf eine Google Maps Karte. Für die Familienorganisation ist dies sehr praktisch... lässt sich das auch beim Zoe freischalten und irgendwo anzeigen?

Vielen Dank für eure Infos!
item
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 09:48

Anzeige

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon Tho » Di 12. Dez 2017, 11:10

item hat geschrieben:
1) Ich sehe beim Laden keine Anzeige wie schnell es geht... ist eine kW Anzeige wirklich nicht möglich? Ich sehe bei ZE Online bei "Art des Ladepunktes" nur "Beschleunigt"... was immer das heißt(?) Ich sehe zwar eine Restzeitangabe bis zur Vollladung, aber gerne würde ich natürlich wissen, wie lange es auf 80% dauert...
Vielleicht gibt es eine alternative App die mehr kann?

Geht nur per OBD Adapter und CanZE.
item hat geschrieben:
2) Apropos App... beim Mercedes konnte ich die Ortung freischalten. D. h. ich sehe auf der App immer die aktuelle Position des Autos auf eine Google Maps Karte. Für die Familienorganisation ist dies sehr praktisch... lässt sich das auch beim Zoe freischalten und irgendwo anzeigen?
Vielen Dank für eure Infos!

Eine Ortungsfunktion gibt es nicht.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon item » Di 12. Dez 2017, 11:15

Danke für die schnell Antwort!
Schade und eigentlich total seltsam...

Geht nur per OBD Adapter und CanZE.

Kann ich den OBD Adapter stecken lassen und die Abdeckung wieder drauf geben? Oder wird ein zusätzlicher Stromanschluss benötigt?
Falls ja, welchen OBD Adapter würdest du mir konkret empfehlen?

EDIT: bei Amazon habe ich diesen gefunden:
Konnwei KW902 WiFi Kfz Profi OBD2 OBDII Diagnosegerät Diagnose Scanner Auto-Tester Multiplexer für Android iPhone

-> daher nochmals meine Frage, geht sich das mit der Abdeckung aus??? :roll: VIELEN DANK!
Zuletzt geändert von item am Di 12. Dez 2017, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
Mercedes BEV (seit 03/2016 - 64.000km) und Zoe Q90 (seit 12/2017)
item
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 09:48

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon ammersee-wolf » Di 12. Dez 2017, 11:18

Glückwunsch zum Q90.
Adapter und Abdeckung geht nicht. Kein Platz.

Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 825
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon item » Di 12. Dez 2017, 11:19

Okay, danke - aber das Ding braucht keinen Stromanschluss, richtig?
Mercedes BEV (seit 03/2016 - 64.000km) und Zoe Q90 (seit 12/2017)
item
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 09:48

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon Furlinger » Di 12. Dez 2017, 11:29

Nein das ding versorgt sich über den ODB mit Strom.
Ich habe eins (keine Ahnung mehr welcher Hersteller, aber sehr billig) was man abschalten kann per Knopf.

Die Abdeckung passt leider nicht mehr (hängt vllt auch vom Gerät ab, es soll ziemlich flache geben)
Ich benutze die Abdeckung inzwischen zum eiskratzen :roll: :lol:
Bild
Zoe Intens 11/14, Q210, 43kW Ladeeinheit :thumb:
Elektromeister
EWE-Ladekarte inkl. Roamingpartner
Seit 26.09.17 rein Elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Furlinger
 
Beiträge: 289
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 13:24

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon AbRiNgOi » Di 12. Dez 2017, 11:36

Prinzipiell kann man den OBD Adapter angesteckt lassen, man muss diesen aber abschalten, ansonsten ist irgendwann einmal die Batterie leer.
Die Abdeckung geht nur dann wieder drauf, wenn man entweder ein Loch in den Boden macht oder ein Verlängerungskabel bastelt. Alles dazu unter http://canze.fisch.lu/ und dann unter:
http://canze.fisch.lu/elm327/ für den Adapter, musst halt einen suchen mit Schalter oder immer wieder abziehen...

Eine Verlängerung wäre zum Beispiel hier mit Flachbandkabel: https://www.amazon.de/Himanjie%C2%AE-OBD-II-Stecker-Verl%C3%A4ngerungskabel-Buchse/dp/B012VMPAF4 muss aber zerschnitten, durch die Mittelkonsole unter den Teppich des Beifahrers geführt werden und wieder verbunden.... Der ZOE seitige Stecker kann sehr weit hinunter abgeschliffen werden, dann passt der Deckel auch wieder drauf. Ach ja: Die meisten OBD Stercker haben eine Vierregelungsöffnung, diese vor dem ersten mal einstecken ausbrechen, die ZOE gibt den Stecker sonst nicht wieder her....

Ich habe das etwa anders gelöst, ich habe mir einen Twizplay zugelegt, http://twizplay.de/foto-sammlung.html, eine ZOE Software dazu geschrieben, das Flachbandkabel direkt mit dem Twizplay verbunden und dieses mittels Lüftungsgitter Handyhalterung fixiert. Außerdem habe ich die Hardware so geändert, dass es sich abschaltet wenn die ZOE schlafen geht. (Auch manchmal eine wichtige Information, der Zeitpunkt wenn die Dame schläft...)
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4017
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon item » Di 12. Dez 2017, 11:50

Danke für die ausführliche Antwort...
ich tendiere zu diesem Adapter:
https://www.amazon.de/Konnwei-Diagnoseger%C3%A4t-Diagnose-Auto-Tester-Multiplexer/dp/B0716XP3GC/ref=sr_1_2?s=automotive&ie=UTF8&qid=1513071104&sr=1-2&keywords=Konnwei+KW902

Scheint einen Ein/Aus-Schalter zu haben und die (einzige) Bewertung stammt sogar von einem Zoe Besitzer :-)

Die Abdeckung werde ich mit meinem 3D Drucker nachdrucken und die Aussparung vorsehen... die Kabel sind mir dann doch zu abenteuerlich :P


Ach ja: Die meisten OBD Stercker haben eine Vierregelungsöffnung, diese vor dem ersten mal einstecken ausbrechen, die ZOE gibt den Stecker sonst nicht wieder her....

Das macht mir jetzt Angst - die Zoe gibt das Ding dann ehrlich nicht mehr her? Kennt jemand eine genaue Beschreibung was ich hier wegbrechen muss??
Mercedes BEV (seit 03/2016 - 64.000km) und Zoe Q90 (seit 12/2017)
item
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 09:48

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon AbRiNgOi » Di 12. Dez 2017, 12:32

Nur keine Angst, wenn Du einfach einsteckst und dann gegebenenfalls mit Gewalt wieder entfernst kommt es im Prinzip aufs gleiche.. An der ZOE wird nix kaputt.

Der Adapter sieht gut aus, aus China gibt es billigeres, dauert aber ewig und funktioniert dann vielleicht nicht...
Es geht um dieses Protokoll: • 6.ISO15765-4 CAN (11bit ID, 500 kBaud), der Rest auf CanZE, weil die Beschreibung der Features ist von der App Torque.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4017
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Zoe Anfängerfragen...

Beitragvon AbRiNgOi » Di 12. Dez 2017, 12:39

Bild

Hier sieht man an Hand Deines Produktbildes diese innere Zunge unter der Ausbeulung. Entweder eine Möglichkeit schaffen dass die Zunge der Dose in der ZOE gedrückt werden kann, oder eben die innere Zunge entfernen, je nach dem, ob du eine Verriegelung wünscht oder nicht. (Wenn Du die Beule entfernst, kannst due die Verriegelung aufdrücken, wenn Du die innere Zunge entfernst gibt es keine Verriegelung mehr. ) Wenn Du wie fast alle einfach einsteckst, wirst Du beim ersten mal aus stecken die innere Zunge brechen, dann stellt sich die Frage nicht mehr... :D
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4017
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste