ZOE verliert undefinierbare Flüssigkeit

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE verliert undefinierbare Flüssigkeit

Beitragvon MineCooky » Do 11. Mai 2017, 13:45

AbRiNgOi hat geschrieben:
na hoffentlich hast du nicht bald eine Trockenbatterie...


Wenn es das wäre müsste doch die Reichweite zurück gehen und vor allem die Zoe meckern das mit dem Akku was ist. Oder nicht?
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >190.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4237
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

Re: ZOE verliert undefinierbare Flüssigkeit

Beitragvon joschka » Do 11. Mai 2017, 14:30

haettste, waere, wenn .... wozu die kaffeesatzleserei .... der te wirds uns genau dann sagen koennen, nachdem er in der werkstatt war... ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

zoe ze40 seit 03/2017
smart 451 ed seit 07/2018
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 459
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 07:19
Wohnort: Göppingen

Re: ZOE verliert undefinierbare Flüssigkeit

Beitragvon Horst21629 » Sa 27. Mai 2017, 13:42

Hallo,

könnte es sein, dass Dein Problem von undichten Simmerringen am 1-Gang-Getriebe verursacht wird ?

Die Auslieferung meines neuen Zoe 40 verzögert sich durch eine Qualitätssperre wegen dieser undichten Simmerringe.

Beste Grüße

Horst
Horst21629
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 13:36

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste