Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon Lokverführer » Sa 1. Okt 2016, 18:05

Der RWE Preis war auch schon bei Charge&Pay für Mercedes Benz (was auch jeder nutzen könnte, auch ohne Benz) so. Rabatte kann ich nach Eingabe der VIN nicht erkennen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon biker4fun » Sa 1. Okt 2016, 19:07

Das kann ich bestätigen und habe dies auch schon direkt am Anfang des Threads geschrieben. Fühle mich vera... !
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1202
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon se38 » Sa 1. Okt 2016, 23:26

Wo steht denn etwas von Rabatt?
"Registrierte Renault Fahrer genießen günstige Preise." heißt es in der Beschreibung.
Ich sehe nur "günstige" und nicht "günstigere". Also kein Grund, sich künstlich aufzuregen. Die Preise sind nämlich wirklich günstig.
Und schlechter als andere Lade-Apps finde ich diese hier auch nicht. Welche ist denn besser, sowohl von Handling als auch von den Preisen?
Zoe Intens Q210 :D
Benutzeravatar
se38
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Sep 2015, 14:53

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon biker4fun » So 2. Okt 2016, 08:04

Sorry, da muss ich dir widersprechen:
Wörtlich heisst es: "..Vergünstigte Preise für registrierte Renault Fahrer..." (https://www.bosch-si.com/de/mobility/ch ... html?tab=2 unter Allgemein). Da mir die Charge&Pay-App von MB (quasi identisch mit mit ZE Pass) genau den gleichen Preis auswirft, ist also nix mit Vergünstigungen für Renault-Fahrer.
Für RWE-Säulen gebe ich dir recht, was den Preis angeht, dass dies recht günstig ist (aber halt nicht günstiger als bei C&P als Nicht-Renault-Fahrer). Und nimm mal die Allego-Säulen (AC 43kw): 23,36 Euro/h. Finde ich schon unverschämt. Gab auch schon ein entsprechender Thread hier im Forum, da der Preis mal wirklich richtig günstig war.
Vom Handling her, finde ich die App gelungen. Aber, wie gesagt: sie bietet mir halt keine Vorteile gegenüber C&P, die ich bislang schon genutzt habe.
Man sollte also nicht zuviel versprechen und immer bei der Wahrheit bleiben. Na ja, ein Fünkchen Hoffnung habe ich noch: vielleicht kommen die Vergünstigungen irgendwann mal (App ist ja gerade erst gestartet).
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1202
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon TeeKay » So 2. Okt 2016, 09:08

Vergünstigungen für Renault Fahrer schließt sich ja nicht aus mit Vergünstigungen für Mercedes Fahrer. Renault sagte nirgends, dass es günstiger wäre als bei Mercedes.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon se38 » So 2. Okt 2016, 09:14

Ok, mea culpa, ich habe nur den Bereich "über die App" gelesen und da steht "günstig" und nicht "vergünstigt".
Zoe Intens Q210 :D
Benutzeravatar
se38
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Sep 2015, 14:53

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon micc » So 9. Okt 2016, 11:55

Die "Preisvorteile" werden ja in der Fußnote definiert: Falls Bosch sein Entgelt von 50ct. pro Ladung um bis zu weitere 50ct. erhöht, bleibt man für mind. 24 Monate von dieser Erhöhung befreit, wenn man sich bis 31.10. registriert.

Ich hab die App heute installiert und bin auch nicht begeistert:
    Die Leistung der Ladesäulen wird nicht angezeigt
    Wenn man sich über den Filter nur Säulen mit einer bestimmten Leistung anzeigen lassen will, verschwinden fast alle, da offenbar die Leistung falsch hinterlegt ist
    In meiner Umgebung werden fast nur Allego-Säulen mit überhöhtem Preis angezeigt
    kostenlose Ladepunkte und viele Stadtwerke fehlen
Gut ist also vor allem, dass die Verfügbarkeit angezeigt wird.

Tipp für Fehlermeldungen nach EIngabe der FIN (=Fahrgestellnr.): Buchstaben müssen als Großbuchstaben eingetragen werden, sonst wird die FIN nicht erkannt (=auch ein Programmier-Bug).
Renault Zoe R240 von 05/2016 - Bisheriger Verbrauchsdurchschnitt: Bild - PV-Anlage mit 5,5kWp
micc
 
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:58

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 10. Okt 2016, 20:15

micc hat geschrieben:
kostenlose Ladepunkte und viele Stadtwerke fehlen

Wenn Du an einem Ladepunkt geladen hast, wird der Ladepunkt im Navi hinterlegt. Ich hatte mich gewundert wieso plötzlich unsere Adresse in der Ladepunktliste des Navis auftaucht. Also einmal bei den Stadtwerke laden und schon ist es im Fahrzeug-Navi hinterlegt. Da brauchst Du keine APP. Dein Smartphone darfst Du während der Fahrt sowieso nicht benutzen. Das Navi schon. Aber wieso sollen den die kostenlosen Ladepunkte in der APP auftauchen. Brauchst doch nix bezahlen. Also brauchst Du auch nix freischalten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2085
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon Lokverführer » Di 11. Okt 2016, 09:02

Wenn sich das Smartphone in einer Halterung befindet, kann es ohne rechtliche Folgen auch während der Fahrt verwendet werden. Man darf es nur nicht in die Hand nehmen.

R-Link speichert einen Ladepunkt allerdings wohl erst nach mehreren LAdevorgängen an einem Ort. Als ich bei Freunden einmalig geladen habe, wurde das nicht übernommen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Z.E. PASS / Bosch und Renault als universal app

Beitragvon flow2702 » Mi 12. Okt 2016, 08:32

Irgendwie scheint das System nicht richtig zu funktionieren...
Mal abgesehen davon, dass ich vollmundigen Versprechungen á la "fast alle Ladestationen" sowieso nicht mehr glaube (Originalzitat: "Eine nahezu vollflächige Abdeckung öffentlich zugänglicher und vernetzter Ladepunkte wird durch die Einbindung verschiedener Ladestationsbetreiber erreicht."), sind ja noch nicht mal annähernd alle Säulen der tatsächlich als Teilnehmer benannten Betreiber in der App zu sehen. Beispiel: Im Umkreis von 100km um meinen Wohnort tauchen bei mir nur zwei RWE-Säulen auf, obwohl es da viel viel mehr gibt.

Ich hoffe, das wird noch besser.
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste