Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Würde ich ein Upgrade des ZOE Akku aus 300km reale Sommerreichweite durchführen lassen?

Nein, interessiert mich nicht da ich nur selten mehr als 150km im Sommer fahre.
2
1%
Nein, aber ich hoffe, dass die monatliche Miete des 150km Akkus günstiger wird.
4
3%
Interessiert mich nur, wenn die Miete unverändert bleibt.
69
51%
Nur, wenn die Miete nicht mehr als 50% steigt.
54
40%
Unbedingt, auch wenn sich dadurch die Miete verdoppeln sollte.
5
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 134

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Snuups » Fr 27. Feb 2015, 10:18

Käme in Frage. Allerdings fahre ich zu viel. Akkumiete ist damit zu teuer.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Anzeige

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon joa » Fr 27. Feb 2015, 10:35

Man kann nur hoffen, dass Renault dieses Forum nicht liest. Sonst hätten die ja eine wunderbare Vorlage, um bei der Akkumiete kräftig draufzuschlagen, wenn so viele Leute bereitwillig bis 50% mehr zahlen würden.

Also ich nicht, ich fände das auch nicht gerechtfertigt. Die größere Reichweite kommt ja nur durch eine neue Akkutechnologie zustande (mehr Platz im Akkukasten ist ja nicht), d.h. muss ja dann mehr Wh/kg sein. Da aber die Akkukosten eigentlich immer sinken, wüsste ich nicht, warum ich dann plötzlich 50% mehr zahlen sollte. Vielleicht wären 10 oder 20% gerechtfertigt, mehr aber m.E. nicht. Evtl. wäre eine weitere Kategorie (nämlich bis 20% Mehrkosten oder so) besser gewesen.

Ansonsten weiß ich eigentlich nicht so ganz genau, was die Umfrage soll, Renault wird das mit dem Upgrade anbieten oder auch nicht, aber sicher nicht, weil hier 100 Leute im Forum eine Abstimmung machen.

Nichts für ungut. Ich kann's nur so verstehen, dass die Vorfreude so groß ist, dass man sich genötigt sieht, halt IRGENDWAS zu machen. Wie die Kinder vor Weihnachten oder so .... ;)

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon EVduck » Fr 27. Feb 2015, 10:44

eDEVIL hat geschrieben:
Finde ich erstaunlich, wie "geizig" doch recht viele sind bzw. den Mehrwert der gröeßren Reichweite nicht honorieren wollen.

Ein Austausch ohne Mehrkosten halte ich für ausgeschlossen. Warum sollte Röno sowas machen?
Denkbar wäre ggf. noch eine Upgradegebühr bei gleichbleibender Meite, also z.B. 4K EUR zahlen und dann gleiche Miete wie bisher.

Sehe ich ähnlich wie du, eDEVIL. Ich wäre auch durchaus bereit so ein Modell mitzutragen - sofern es mein Budget hergibt.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon mcfrech » Fr 27. Feb 2015, 16:10

Also , ich würde keinen Cent mehr bezahlen , das ist Technologischer Fortschritt , man nehme einen Computer CPU , die Rechengeschwindigkeit wird auch immer Größer , der Preis bleibt aber recht stabil , und die Alten werden günstiger , so seh ich das .
Grüße Bernd
E-Golf 300 seit August 2017
Yes ! , i'm Nerd , and i Love it . :D
Benutzeravatar
mcfrech
 
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:06
Wohnort: 85296 Rohrbach

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon joa » Fr 27. Feb 2015, 16:54

mcfrech hat geschrieben:
das ist Technologischer Fortschritt , man nehme einen Computer CPU , die Rechengeschwindigkeit wird auch immer Größer , der Preis bleibt aber recht stabil


Gefällt mir, der Vergleich. Ja, die Computer sind immer billiger geworden, erst seit ein paar Jahren haben wir anscheinend in Sachen Leistung und Preis fast Stillstand erreicht, wenn ich überlege, so ca. 1992-93 kostete so ein IBM-PC glatte 10.000 DM und heute sind wir bei 500 EUR bei ich-weiß-nicht-wie-viel-facher Leistung.

Demnach sind wir bei der Akkutechnologie analog zu den CPUs vielleicht im Bereich 386er oder 486er. ;)

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Cavaron » Fr 27. Feb 2015, 19:48

Hatte heute meine Jahreswartung für 97 Euro inklusive kostenloser Autowäsche - dabei hat der Händler erwähnt, dass ein größerer Austausch-Akku definitiv kommen wird. Über Preise und Zeit konnter er nichts sagen, aber das bestätigt zumindest den Artikel aus der spanischen Zeitung, der hier in einigen Threads zitiert wird.

Ich habe natürlich sofort gesagt, dass ich auf die Warteliste dafür will! Der Händler meinte, es gebe leider noch keine - aber er wird sich melden, wenn sich da was tut :)
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon joa » Fr 27. Feb 2015, 20:04

Wohnort Franken? Dein Händler ist aber nicht zufällig der gute Vorndran?

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon André » Fr 27. Feb 2015, 23:33

:applaus: ...mich macht diese Mentalität des "Geiz iss geil" nachdenklich, traurig und manchmal entsetzt. Darf nix kosten und wenn dann nur höchstens soundsoviel. Ich frage mich ernsthaft, wer immernoch vom kostenlosen tanken a la Supercharger, in der von mir selbst gefahrenen, französischen Mittelklasse träumt? Wer glaubt, ebenso ernsthaft nachgefragt, mehr Reichweite ohne Gegenleistung zu erhalten?? Nett formuliert erscheint mir diese Haltung unsachlich und infantil, d.h. zu keiner weiter ernsthaften Thematisierung geeignet.
P.s.: ich musste lächeln über die Verschwörungsvariante, das Rennö hier mitliest, um dann später finanziell zuzuschlagen! Selbst wenn doch... ;)
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon STEN » Sa 28. Feb 2015, 00:41

Nun ja - ich hatte ja auch nur im Sinn etwas abzuklopfen, was es den einzelnen ZOE Besitzern Wert sein könnte.
Den meisten wird es insgeheim schon klar sein, dass nichts im Leben umsonst sein wird.

Wir werden ja sehen, ob wir mit einem 21.000 Euro Fahrzeug reichweitentechnisch in die Nähe eines Tesla Roadsters
kommen werden.

Da fast alle User nach noch mehr Reichweite lechtzen kann ich mir fast nicht vorstellen, dass die, wenn es
einmal Ernst werden sollte, die aktuell noch mit "nur ohne Mehrkosten" gevotet haben, bei
ihrer Einstellung bleiben werden.

Ich persönlich fahre sehr häufig mehr als 200km/Tag, und fände es deshalb sehr sexy, wenn es ohne
Zwischenladung möglich wäre.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2776
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Twizyflu » Sa 28. Feb 2015, 01:09

Es wird hier aber eines vergessen:

Ein zB PC ist etwas, das immer mir gehört und als ganzes ersetzt werden kann. Der neue kostet gleich wie damals der alte und kann aber mehr.

Die ZOE Batterie gehört in der Regel aber Renault und die haben es für monatliche Miete uns überlassen.

Die kostet heute sicher nimma das was sie zur Markteinführung des ZOE kostete.

Nach 3 Jahren Miete (=Ende) hab ich Renault 3000 bezahlt. Wieso soll Renault wegen mir da draufzahlen nun mit einem Gratis Upgrade bei gleicher Miete.
irgendwer muss die neue Batterie zahlen und die alte auch. Restwert alte Batterie? Glaub ich net.

Dann wird es vielleicht doch heißen: Neues Modell kaufen, neue Batterie bekommen.

Sie bieten einem attraktivere Eintauschpreise an und fertig.
Dann muss man auch nix abwärtskompatibel machen (vvon der Batterie her).

Ich fände allein die Möglichkeit schon toll. Und wenn sie nur die Zellen erneuern im bestehenden Gehäuse. Auch gut.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18560
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste