Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon Tho » Mo 4. Apr 2016, 15:07

Ich hab auch einen reserviert. Kann die restlichen Verbrenner im Haushalt ersetzen, dann bleiben Zoe und Tesla 3.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon novalek » Mo 4. Apr 2016, 15:41

Gängige US-Reports berichten von 4 Jahren Wartezeit - sogar Musk tendierte in Tweets zu Verzögerungen. Wer weiß, was 2020 abgeht ??
auch hier ...
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 58035.html
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon sonixdan » Mo 4. Apr 2016, 16:03

novalek hat geschrieben:
Gängige US-Reports berichten von 4 Jahren Wartezeit - sogar Musk tendierte in Tweets zu Verzögerungen. Wer weiß, was 2020 abgeht ??
auch hier ...
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 58035.html


Dem kann ich nur zustimmen.

Grundsätzlich freue ich mich sehr über die vielen Vorbestellungen. Dies vor allem, weil sie den ewiggestrigen Herstellern den Angstschweiss auf die Stirn treiben.

Wenn man davon ausgeht dass Ende 2017 in den USA geliefert wird, wird es in Europa Ende 2018 .... frühestens. Wer heute bestellt, bekommt sein Model 3 daher nicht vor 2019.

Und bis dann gibt es den Bolt/Ampera-e, den neuen Nissan Leaf, die nächste Generation e-Golf, usw. Und bei dem, was Tesla mit dem Model 3 vorlegt, müssen diese nachziehen. Das heisst, mindestens 60 kWh, wenn möglich mit einer Option auf mehr.

Ich gehe daher davon aus, dass ich in wenigen Jahren eine echte Auswahl habe .... endlich :D
sonixdan
 
Beiträge: 33
Registriert: So 26. Jul 2015, 08:11

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon Chip-Tuning » Mo 4. Apr 2016, 18:17

Ich habe ein Model ≡ im Store vor der Präsentation reserviert
und gleich noch ein Model S bestellt.
ZOE wird sich am Heimlader freuen, da ich nicht mehr bereit bin an Smatrics zu investieren.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon stromer » Mo 4. Apr 2016, 18:33

sonixdan hat geschrieben:
Und bis dann gibt es den Bolt/Ampera-e, den neuen Nissan Leaf, die nächste Generation e-Golf, usw. Und bei dem, was Tesla mit dem Model 3 vorlegt, müssen diese nachziehen. Das heisst, mindestens 60 kWh, wenn möglich mit einer Option auf mehr.


Ganz egal war die anderen Hersteller bis dort bringen, der aktuelle Plan des Bundesverkehrsministeriums sieht vor, daß bis Ende 2018 an jeder deutschen Autbahnraststätte exakt "1" Schnelllader stehen soll. Daher weiß ich schon jetzt, daß ich mir ein Fahrzeug der genannten Hersteller nicht kaufen werde. Und 2018 ist der Plan. Die Realität sieht anders aus. Plan war 50 Schnelllader bis Ende März 2016. Wie viele stehen ? Kein kalter Winter, keine Frostgefahr.
Zuletzt geändert von stromer am Mo 4. Apr 2016, 19:38, insgesamt 2-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon Balladerblacky » Mo 4. Apr 2016, 19:04

Ich habe 10 reserviert (für alle möglichen Partner, Freunde und Familienmitglieder). Das braucht die Menschheit (und ich und meine Freunde auch).

Ja, die Welt wird nicht von Kleindenker, Heckklappen-Angsthasen, Kofferraum-Sorger und Vergleicher und ZDF.-Menschen (Zahlen-Daten-Fakten) verändert.

Aber ich gestehe natürlich JEDER/JEDEM seinen persönlichen Freiraum zu.
Balladerblacky
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 17. Jun 2014, 22:28
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon novalek » Di 5. Apr 2016, 06:31

Balladerblacky hat geschrieben:
Ich habe 10 reserviert

In Die Welt stehen interessante Leitlinien
1. die Reservierung ist kein Kauf - Geld gibt's jederzeit zurück *1) *4) *5)
2. die US-Reservierungen werden rasant storniert werden, da ab 200.000 Lieferexemplaren, die staatliche Förderung von min. $ 7500 gestrichen wird *2)
3. nur wer reserviert hat, bekommt auch den Sonderkaufpreis von 3xxxx Euro *3)
4. Produktionsbeginn ist Ende 2017
5. kostenlose Ladung an Tesla-Säulen steht in Frage *6)

meine Kommentare
*1) solange liquide
*2) hätte günstigstenfalls Einfluß auf die Lieferzeit, oder wird schlauerweise in die Größe der Produktionsanlage mit eingerechnet
*3) wenn er nicht dann auch eine low-budget-Sonderausstattung erhält
*4) ob eine Firma mit unsicheren, schwebenden Anleihen per Reservierer handlungsfähig ist, hängt von dem Treuefaktor und den Reserven ab
*5) der Reservierung muß kurz vor Produktionsbeginn eine Bestellung folgen
*6) Kosten-Nutzen-Rechnung
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon Pbiro » Di 5. Apr 2016, 13:02

beatus hat geschrieben:
Rein Interessehalber (hoffe, das ist nicht zu Off-Topic): Welcher Zoe-Besitzer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert? Was plant ihr mit dem Zoe zu machen, wenn der Tesla Ende 2017 geliefert wird?


Das "Bessere" ist der Feind des "Guten". Also ich gestehe hiermit: ich habe letzten Freitag einen Tesla 3 reserviert. Und nun habe ich ungeniert vor meine ZOE (10.2014) bis zur Auslieferung des T3 (wann immer das auch sein mag) weiterhin nutzbringend zu verwenden. Da ich das Auto ziemlich emotionslos als Gebrauchsgegenstand und nicht als Fetisch gebrauche, habe ich auch keine Probleme damit, der Marke untreu zu werden. Renault macht es einem auch nicht schwer Abschied zu nehmen, man denke nur an den R-Link, die etwas eigensinnige und unfertige Navigation und einige andere Schwächen. Dennoch, die ZOE war für mich bisher die bestmögliche Wahl und ein Gewinn für meine Mobilität. Und das wird sie auch für mindestens die nächsten 2 Jahre bleiben. Allerdings erwarte ich keine Wunder was den erzielbaren Kaufpreis für die gebrauchte ZOE angeht. Aber nach ca. 4 Jahren und 40'000 km wird es auch zu verschmerzen sein, wenn's mager ausfällt. Dafür ist der T3 noch relativ erschwinglich und bietet in allen Kategorien ein Mehrfaches, so dass für mich der Wechsel lohnenswert erscheint.
Pbiro
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 12:51

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon beatus » So 10. Apr 2016, 10:12

Pbiro hat geschrieben:
Das "Bessere" ist der Feind des "Guten". Also ich gestehe hiermit: ich habe letzten Freitag einen Tesla 3 reserviert. Und nun habe ich ungeniert vor meine ZOE (10.2014) bis zur Auslieferung des T3 (wann immer das auch sein mag) weiterhin nutzbringend zu verwenden. Da ich das Auto ziemlich emotionslos als Gebrauchsgegenstand und nicht als Fetisch gebrauche, habe ich auch keine Probleme damit, der Marke untreu zu werden. Renault macht es einem auch nicht schwer Abschied zu nehmen, man denke nur an den R-Link, die etwas eigensinnige und unfertige Navigation und einige andere Schwächen. Dennoch, die ZOE war für mich bisher die bestmögliche Wahl und ein Gewinn für meine Mobilität. Und das wird sie auch für mindestens die nächsten 2 Jahre bleiben. Allerdings erwarte ich keine Wunder was den erzielbaren Kaufpreis für die gebrauchte ZOE angeht. Aber nach ca. 4 Jahren und 40'000 km wird es auch zu verschmerzen sein, wenn's mager ausfällt. Dafür ist der T3 noch relativ erschwinglich und bietet in allen Kategorien ein Mehrfaches, so dass für mich der Wechsel lohnenswert erscheint.


Genauso sehe ich das auch. Ich habe bis dato noch keine Bestellung abgesetzt, weil ich abwarten will, ob von Renault ein Batterie-Upgrade auf 44kWh (oder was auch immer) angeboten wird und wenn ja, zu welchen Konditionen. Sollte das in einem für mich interessanten finanziellen Rahmen sein, kann ich mir gut vorstellen, dieses Angebot anzunehmen. Mein Batteriemietvertrag läuft bis zum August 2018 und bis dahin erwarte ich dieses Batterie-Upgrade Angebot. Falls dies wider Erwarten nicht der Falls sein wird, werden sicher etliche andere Anbieter ihre E-Autos gerne verkaufen wollen und sogar eine Zoe in Zahlung nehmen (zum dannzumaligen Eintauschwert habe ich keine grossen Erwartungen).
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: Wer hat sich einen Tesla Modell 3 reserviert?

Beitragvon rollo.martins » So 10. Apr 2016, 11:55

Hey Leute, wenn er Euch in der Endversion nicht passt, könnt Ihr die Reservierung jederzeit canceln. Und wenn es zu lange geht und die Konkurrenz mit was Besserem kommt. Musk setzt sich so erheblich unter Druck. Und als Kunde hat man kaum Risiko, ausser vielleicht dass Tesla pleite gehen könnte. Aber das ist verschmerzbar.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste