Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon esykel » Mo 1. Jan 2018, 15:42

Natuerlich hast du recht wenn keine Verbindung besteht kann nichts abgeschaltet werden, nur das Fahrzeug ist bei gemieteter Batterie verpflichtet (der Halter natuerlich)die gefahrenen Kilometer zu belegen was Renault ja mit der TCU unter anderem macht.Wenn wie im Fall geschildert die TCU deaktiviert wird ist das ein Eingriff der unangenehme Rechtsfolgen haben kann.
Da man ja nicht Eigentuemer des Akkus ist,das Fahrzeug kommuniziert ja mit der Ladestation und es gibt sicher Mittel und Wege
das laden zu verhindern. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 829
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
Wohnort: 22041 HH

Anzeige

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Berndte » Mo 1. Jan 2018, 17:05

esykel hat geschrieben:
...das Fahrzeug kommuniziert ja mit der Ladestation und es gibt sicher Mittel und Wege
das laden zu verhindern. :mrgreen:
LG esykel


Sorry, aber ab hier ist es Quatsch. Das kann Renault nicht beeinflussen, wenn sie keinen Zugang mehr zum Fahrzeug haben.
Oder bei NewMotion und allen anderen Betreibern deine Ladekarte auf die Blacklist setzen ;)

Hat denn keiner den aktuellen/alten Mietvertrag zur Hand... ok, ich bin auch zu faul zum Suchen.
Wenn da steht, dass man die Kilometer nachweisen soll/kann/muss, dann reicht es ja aus, wenn man dem Kunden:
1. glaubt
2. eidesstattliche Erklärung abfordert
3. in die Werkstatt zum Ablesen am Tacho auffordert

Steht da wirklich, dass permament der Online-Zugang gegeben sein MUSS?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6074
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Twizyflu » Mo 1. Jan 2018, 17:46

Als Kunde ist man technisch ein LAIE.
Wie soll es dem Kunden zumutbar sein zu wissen, ab wann die TCU defekt ist, keine Verbindung mehr besteht und und und...
Das ist doch Quatsch.

Wenn das Auto keine Daten mehr sendet, der Batteriemietvertrag aber ordnungsgemäß rennt, dann wird halt mit Ende der Dauer des Mietvertrags, zu dem dieser nämlich bei "Nicht-Verlängerung" endet (oder jedenfalls mit Erreichen von 200.000 km), nachgefordert oder zurückgezahlt gemäß Mietvertrag.

So und wenn man seines Geldes nicht Feind ist wird man rechtzeitig bei MEHR Kilometern der RCI Banque sagen: Bitte bitte anpassen.

So und sonst kann die RCI Banque ganz sicher im worst case

a) beim Service im System hinterlegen lassen -> bitte Batterie km Stand auslesen
Das ist ja auch Garantie relevant also brauchen die das sowieso

b) selbst wenn man nicht greifbar wäre, nichts bezahlt und die Herausgabe der Batterie nicht passiert (worst case) und keine Sperrung möglich ist weil TCU defekt, noch immer gerichtlich anfangen was zu regeln.

Also ich sehe da für die RCI Banque überhaupt kein Problem zu keiner Zeit.

PS: Und genau wegen dem ganzen Schmarrn könnte wenn wollte... halte ich es klassisch: EIGENTUM an allem, oder alles mieten.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Siebenschläfer » Mo 1. Jan 2018, 22:37

Mit aus dem Grund mit dem ganzen Mietvertragsgedöns habe ich den Akku gekauft. In dieses Fahrzeug darf nie ein Mietakku mal eingebaut werden. Anscheinend unterscheiden sich die Mietakku Zoe und die Kaufkakku Zoe. Oder was ist sonst der Grund dafür?
Siebenschläfer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 21. Sep 2017, 00:10

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Twizyflu » Di 2. Jan 2018, 01:08

Der Fahrzeugcode ist ein anderer
Zumindest intern soweit ich weiß

Die wollen bis dato keine Überschneidungen.
Angeblich soll man bald Miete zu Kauf machen können oder übernehmen können - ist aber nur Gerede derzeit.

Bei der Kaufbatterie hast du eine einmalige niedrigere Garantie (Kapazitätsgrenze 66% statt 75%) und keine Assistance da diese mit 3 Euro mtl immer mit der Batteriemiete vorgeschrieben wird.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon esykel » Di 2. Jan 2018, 13:23

@Berndte, mag sein das es von da an Quatsch ist, ich habe den Mietvertrag nochmals studiert.Da steht ausdruecklich fuer Fahrzeuge die eine Telematikbox eingebaut haben.Da du im vorliegendem Fall das deaktivieren der TCU als zulässig ansiehst belehrt dich der Mietvertrag eines besseren.Nämlich du unterschreibst das alle Daten die ueber die Box gesendet werden weiterverarbeitet werden duerfen.Wahrscheinlich hier schon 1000 Mal durchgekaut, wenn du verhinderst das Daten an die Renault Bank gesendet werden ueber die Box dann wirst du vertragsbruechig und der Vertrag ist hinfällig und der Akku futsch.
Von jetzt an wieder Realität. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 829
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Twizyflu » Di 2. Jan 2018, 13:54

@esykel

Okay, stimme dir mal zu. Was wenn die TCU kaputt ist und außerhalb der Garantie?
Wer zahlt das dann? Wie kommt man dazu? Es gehört zum Auto nicht zur Batterie.
Wie willst du das exekutieren? Garnicht.

Es ist ja in Wirklichkeit nicht mal richtig durchsetzbar, eine unbezahlte Batteriemiete zu ahnden in dem man das Auto zum Händler stellt für den Ausbau.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Berndte » Di 2. Jan 2018, 14:08

esykel hat geschrieben:
....Da du im vorliegendem Fall das deaktivieren der TCU als zulässig ansiehst ...

Wo schreibe ich das?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6074
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon esykel » Di 2. Jan 2018, 14:39

In deinem Posting vom 6.1.2015 beschreibst du ja ausfuehrlich das du vergeblich versucht hast das Teil zu deaktivieren.
Das macht wohl niemand der nie die Absicht hat.Aber Wortklaubereien bringen ohnehin nichts.Fakt ist nun mal die absichtliche Deaktivierung der TCU verstösst gegen den Mietvertrag und die Folgen hatten wir ja schon. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 829
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Was kann Renault alles sehen / tun / fernsteuern?!?

Beitragvon Klingon77 » Di 2. Jan 2018, 14:40

hi,

bezüglich der Daten welche der Konzern von den Eigentümern der Fahrzeuge (und dem Fahrzeug sowie seiner Betriebszustände selber ?) erhebt kann man möglicherweise ganz leicht Klarheit schaffen indem man auf das Recht der Selbstauskunft verweist.
Einfach mal eine Suchmaschine benutzen:
"Auskunft nach § 34 BDSG"


Was geschiet wenn ich bei Renault anfrage welche Daten für den Batteriemietvertrag und die Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Funktion der Batterie und Abrechnung nötig sind?
Die Prüfung der Antwort seitens des Konzerns durch die Verbraucherzentrale könnte man bei der Anfrage gleich mit einfließen lassen.
Kann man dann dem Erheben und der Weiterverarbeitung der verbleibenden, nicht zwingend notwendigen Daten schriftlich widersprechen?


verwunderte Grüße im neuen Jahr,

Ralf
Klingon77
 
Beiträge: 298
Registriert: So 30. Jun 2013, 15:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste