Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon Hachtl » Do 29. Dez 2016, 14:01

Lokverführer hat geschrieben:
Ich glaube ich bringe meine Zoe das nächste Mal nach Eggolsheim... :D
Ließe sich bestimmt mit einem Ausflug an VDE 8.1 verbinden ;)

Mußt gar nicht soweit. Erlangen genügt.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon benwei » Do 29. Dez 2016, 19:19

Bei den Preisen kommen mir echt die Tränen. Frauchens Twingo heute geholt, 2. Service nach 2 Jahren bei aktuell 13.000 km -> 312 €. Der erste Service hat 266 € gekostet, bei 7.000 km.

Es ist soooo sinnlos, für dieses Fahrprofil einen 90 PS-Turbobenziner zu benutzen. Aber die häusliche Regierung sträubt sich mit Händen und Füßen gegen ZOE. "Elektroauto? Du spinnst wohl. Automatik? Will ich nicht."
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 258
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon wonderdog » Fr 30. Dez 2016, 01:10

Eine Probefahrt in der Zoe hat meine Liebste von ganz alleine überzeugt. Wenn sie jetzt noch die grosse Batterie bekommt ist sie wunschlos glücklich mit der kleinen Französin. Sitzheizung und Dab+ wären noch toll.
www.mobilemojo.de - Apps & eCommerce Agentur
www.spielzeugkaestchen.de - Plüschtiere, Handpuppen und Geschenke Onlineshop
Beide Projekte werden umweltfreundlich durch dem Zoe Intens R240 und Ökostrom unterstützt.
wonderdog
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 17:30
Wohnort: Würzburg

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon Toumal » Fr 30. Dez 2016, 01:53

97 Euro. Das meiste davon fuer die Zeit. Luftfilter 20 Euro.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon macfan » Fr 30. Dez 2016, 10:46

benwei hat geschrieben:
"Elektroauto? Du spinnst wohl. Automatik? Will ich nicht."

Das Elektroauto hat gar keine Automatik, weil keine Getriebeschaltung erforderlich ist. :D
Welchen Vorteil sieht die Regierung denn darin, einen Schaltknüppel hin und her bewegen zu dürfen? Sie kann schalten, wie sie will. Die Zoë lässt sie mit ihrem Blitzstart so was von stehen ;).

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon benwei » Fr 30. Dez 2016, 13:12

macfan hat geschrieben:
Welchen Vorteil sieht die Regierung denn darin, einen Schaltknüppel hin und her bewegen zu dürfen?
Gruß, Horst


Ein Arbeitskollege von mir würde das als "Veränderungsverweigerung" bezeichnen ;)

Im Ernst, ich habe keine Ahnung. Unser Erstwagen hat ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (nein, kein VW-Konzern-Fahrzeug). Mit dem Wagen ist sie bisher ganze 2x gefahren.

Als unser Twingo Anfang 2016 mal wieder für zwei Wochen die Werkstatt besuchen wollte, war das einzige verfügbare Leihfahrzeug ein Captur mit EDC. Da war die Freude über die Doppelkupplung auch unbeschreiblich :roll:

Naja, solange sie nicht überzeugt wurde, muss ich Euch weiter um Eure niedrigen Werkstattrechnungen beneiden :D
Den Erstwagen durch ein BEV zu ersetzen, traue ich mir noch nicht zu ;) Da würde ich gern erst ZOE-Erfahrungen als Zweitwagen sammeln.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 258
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 29. Mai 2017, 18:35

Soooooo .......... :D

2te große Inspektion nach drei Jahren und 60Tkm : 82.33€ !!

Dabei habe ich mir verbeten routinemäßig die 12V Batterie zu wechseln.
Habe um Prüfung der Tauglichkeit gebeten mit der Ergebnis...... sie ist noch völlig ok !!
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon Toumal » Di 30. Mai 2017, 09:05

Herr Fröhlich hat geschrieben:
Dabei habe ich mir verbeten routinemäßig die 12V Batterie zu wechseln.
Habe um Prüfung der Tauglichkeit gebeten mit der Ergebnis...... sie ist noch völlig ok !!


Laut meiner Werkstatt soll die Batterie alle 3 Jahre getauscht werden, da sie doch relativ klein und ziemlich exponiert plaziert ist. Aber nach 2 Jahren sollte sie auf jeden Fall noch ok sein.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon panoptikum » Di 30. Mai 2017, 12:25

Meine hält schon das 4. Jahr
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Was hat eure 1.Inspektion der ZOE gekostet?

Beitragvon Toumal » Di 30. Mai 2017, 14:40

panoptikum hat geschrieben:
Meine hält schon das 4. Jahr


Das glaub ich dir gern! Ich gebe nur das wieder was mein Freundlicher mir im Service-Manual gezeigt hat.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste