Warum so schwer

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Warum so schwer

Beitragvon campr » Fr 3. Jul 2015, 20:30

Warum ist der Zoe eigentlich so schwer (1,5t)? Ein Yaris HSD hat auch einen Akku, wenn auch nicht so groß/schwer wie im Zoe, aber der wiegt ca. 350kg weniger, obwohl auch noch ein Verbrenner mit Tank rumgeschleppt wird.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 770
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Anzeige

Re: Warum so schwer

Beitragvon Lokverführer » Fr 3. Jul 2015, 20:38

Der Akku des Zoe wiegt ja schon 290 kg, das Akku-lein des Yaris (0,9 kWh) gerade mal 31 kg
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Warum so schwer

Beitragvon campr » Sa 4. Jul 2015, 08:18

Schon klar, aber dann würde die/der akkulose Zoe immer noch 1,2t wiegen.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 770
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Warum so schwer

Beitragvon DeJay58 » Sa 4. Jul 2015, 10:19

Das ist wirklich schwer für das kleine Auto.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4142
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Warum so schwer

Beitragvon TeeKay » Sa 4. Jul 2015, 10:50

campr hat geschrieben:
obwohl auch noch ein Verbrenner mit Tank rumgeschleppt wird.

Und Zoe fährt ohne Motor? Der Elektromotor dürfte ähnlich viel wiegen ein ein kleiner Vierzylinder im Toyota.

Abgesehen davon ist das Auto ein Eisenschwein. Das Blech der Motorhaube wurde im 1. Weltkrieg auch für Panzer verwendet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11608
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warum so schwer

Beitragvon Zoelibat » Sa 4. Jul 2015, 13:06

TeeKay hat geschrieben:
Das Blech der Motorhaube wurde im 1. Weltkrieg auch für Panzer verwendet.

Teekay, das nennt man Recycling! ;)

Der Zoe besteht ja viel aus Plastik, das sollte das Gewicht ja eigentlich reduzieren.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p732759
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3468
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Warum so schwer

Beitragvon jumparound246 » Sa 4. Jul 2015, 13:58

TeeKay hat geschrieben:
Abgesehen davon ist das Auto ein Eisenschwein. Das Blech der Motorhaube wurde im 1. Weltkrieg auch für Panzer verwendet.


Quelle?
Benutzeravatar
jumparound246
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 22:29

Re: Warum so schwer

Beitragvon Twizyflu » Sa 4. Jul 2015, 19:01

Ja ich finde der ZOE ist echt schwer.
Wobei. Clio hat glaub ich 1200kg.
Mit der Batterie ist man da eben.

Der i3 hat 1.2 T und immerhin Carbon und hat weniger Akkuzellen verbaut.

Man stelle sich vor.
Ein ZOE mit dem Gewicht eines i3 und einem 44-46 kWh (nutzbar) Akku.
10 kWh Verbrauch.... Hui^^
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20271
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Warum so schwer

Beitragvon Karlsson » Sa 4. Jul 2015, 20:55

Ist mir auch ein Rätsel. Der Corsa meiner Frau wiegt mit 1.0 Benziner ca 1050. Und der E-Motor sollte eher leichter sein als der Verbrenner.
Also 1000kg + Akku müssten doch möglich sein ohne mit Aluminium oder Carbon anzurücken.
Der i3 muss echt gut gehen mit 300kg weniger und doppelter Leistung.
Sollte ich mal die Kohle über haben, wird das mein Zweitwagen (neben nem Tesla ).
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13640
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Warum so schwer

Beitragvon umberto » Sa 4. Jul 2015, 21:12

Dein Corsa ist steinalt und erfüllt keine aktuellen Crash-Normen mehr. Mein 1.6 Escort wog 870 kg...in den Achtzigern...

Der mit der Zoe verwandte Clio IV wiegt bis 1145 kg. Dazu 300 kg Akku und ausreichend stabile Halterungen für das dicke Ding und schon sind wir in der Nähe des Zoe-Leergewichts. Ausstattung ist ja auch jede Menge drin...

Und Geld für Gewichtsoptimierungen hatte Renault bei der Zoe bei dem Preis ganz sicher nicht übrig.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste