Warum ist der ZOE so teuer ???

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon herrohlson » Do 1. Sep 2016, 12:36

TeeKay hat geschrieben:
An solchen Argumentationen erkennt man, wer Unternehmer ist und wer sein Leben als Angestellter oder Beamter verbringt.
...
Daher kann Renault 5000 Euro Rabatt geben. Das sind die 5000 Euro, die als Rendite, Finanzierungskosten und Entwicklungs-Umlage kalkuliert waren. Oder anders gesagt: Die Zoe trägt sich mit dem Preis wahrscheinlich nicht selbst und das Projekt Zoe ist damit insgesamt gesehen ein Verlustgeschäft, auch wenn das einzelne Fahrzeug unter Nichtbeachtung von Allgemeinkosten profitabel gefertigt werden kann. Das Projekt Zoe erwirtschaftet aber kein Geld, um einen Nachfolger zu entwickeln.

Ich empfehle mal die Wikipedia-Artikel zum Thema variable Kosten und Deckungsbeitrag.


Sehr richtig. Und vielleicht findet Renault die mäßigen Verkaufszahlen bis dato auch gar nicht soo negativ, sondert sieht den bisherigen Weg eher als großen Feldversuch auf dem Weg zum führenden Hersteller von E-Vehikeln. Da sind 10000 Autos auf der Straße die einem beim Bugfixen helfen sogar sinnvoller als 5 Millionen.
Und zu fixen ist da sicherlich mehr, als unsereinem so klar ist. Im modernen Verbrennungsmotoren stecken 100 Jahre Entwicklungsgeschichte, ganz im Gegensatz zur Ansteuerung, Kühlung und effizienten Betrieb von einigen 1000 Batteriezellen. Es erstaunt mich, wie schnell auch hier die ganze Technik auf einen großen Bohrmaschinenmotor mit ner drangeklempten Batterie abgetan wird.
Kostendeckend wird das Fahrzeug ja gebaut und besagte Allgemeinkosten sind ein strategischer Obolus, der sich schnell auszahlt, wenn im nächsten Jahr der Ölpreis plötzlich bei 1.80 steht.

Denn wer hat dann das bezahlbarste und ausgereifteste Fahrzeug am Markt ?

HerrOhlson
herrohlson
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 12:39

Anzeige

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon campr » Do 1. Sep 2016, 12:49

@TeeKay: du denkst ernsthaft, dass Renault die 5k Rabatt nur aus Liebe zu seinen Kunden angeboten und deshalb am Ende draufgezahlt hat? ROFL

Was ist so schlimm daran, dass Entwicklungskosten quersubventioniert werden? Das ist doch völlig normal - zuerst muss das Geld da sein, damit man überhaupt etwas entwickeln kann. Das nennt man Investition in die Zukunft des Unternehmens.

PS: Ich bin GF einer GmbH. Und für dich vielleicht überraschend sogar sehr erfolgreich - aber das kann auch nur Glück sein.
Sion reserviert 11/2017
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon 2fast4u » Do 1. Sep 2016, 13:45

In einer Marktwirtschaft kann jeder Hersteller kalkulieren, wie er mag. Ist er zu teuer, machen halt andere den Umsatz. Alles ok, so lange er keine Monopolstellung ausnutzt. Aber dafür gibt es ja noch das Kartellamt etc
2fast4u
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 04:35

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon michaell » Do 1. Sep 2016, 14:15

Das Kartellamt wird aber auch ausgehebelt, siehe Gabriel

@campr
@TeeKay: du denkst ernsthaft, dass Renault die 5k Rabatt nur aus Liebe zu seinen Kunden angeboten und deshalb am Ende draufgezahlt hat? ROFL


in einen anderen Beitrag hier wurde ein Interview vom Deutschlandchef Renault verlinkt,
irgendwo in diesen steht die Aussage von im das Renault an allen Typen was verdient,
also gehe ich davon aus das trotz den 5000 Euro Rabatt am ZOE was verdient wird.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1370
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Tho » Do 1. Sep 2016, 14:24

Man verdient sicher etwas, aber ob es die üblichen Gewinnerwartungen des Unternehmens entspricht, ist eine andere Frage.
Für 1-2% Rendite macht sich ein Unternehmen ja nicht krumm.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5608
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon campr » Do 1. Sep 2016, 16:23

Es ist in der Wirtschaft üblich, dass es eine Weile dauert, bis ein neues Produkt sich bezahlt gemacht hat. Es geht ja nicht nur ums Geld, sondern auch ums aufgebaute Know-How, was einem bei neueren Modellen hilft, da man diese nicht komplett neu erfinden muss.
Sion reserviert 11/2017
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Casanunda » Do 1. Sep 2016, 16:36

michaell hat geschrieben:
in einen anderen Beitrag hier wurde ein Interview vom Deutschlandchef Renault verlinkt,
irgendwo in diesen steht die Aussage von im das Renault an allen Typen was verdient,


Fast - er sagt, dass alle Fahrzeuge mit einem positiven Deckungsbetrag verkauft werden.
Und ich gehe davon aus, dass das auch mit den 5000€ Rabatt galt.
Das heißt aber noch nicht, dass sich rein finanziell die Entwicklung der Zoe schon auszahlt.
Nur, dass die Kosten für die Komponenten und die reine Fertigung unter dem Verkaufspreis liegen.
(Also ist es für Renault jetzt besser, eine Zoe zu verkaufen als kein Auto zu verkaufen. Allerdings nicht zwangsläufig besser als wenn sie gar kein Z.E. Programm hätten und stattdessen auf dem gleichen Band entsprechend mehr Clios gefertigt und verkauft worden wären).

Verdienen Sie eigentlich mit Elektroautos Geld?
Unsere Modellpalette ist rentabel. Die Marge variiert von Modell zu Modell. Aber grundsätzlich machen wir mit allen Autos positive Deckungsbeiträge.


Ich glaube die Worte sind sehr bedacht so gewählt. Man sagt eben ungern "bisher machen wir mit der Elektro-Sparte nur Verluste". Das klingt so blöd vor den Aktionären.

Ist aber natürlich auch Spekulation. Wäre auch möglich, dass er nur verheimlichen will, dass die Entwicklungskosten längst refinanziert sind und an jeder verkauften Zoe nehr hängen bleibt als an irgend einem Verbrenner, damit die anderen Autohersteller nicht auf den Trichter kommen...
Halte ich aber für eher unwahrscheinlich.
Benutzeravatar
Casanunda
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 3. Dez 2015, 17:16

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Super-E » Do 1. Sep 2016, 17:11

Beim i3 weiß man, dass alle Entwicklungskosten als "Forschung und Innovation" abgeschrieben wurden, um das Programm danach nicht zu belasten. Am Schluss blieben aber trotzdem nur mickrige 8% Marge pro Fahrzeug übrig. Das sind bei 35k€ nur 2,8k€. Wenn man davon ausgeht, dass BMW im Laufe des Produktion hochfahrens noch etwas Sparpotential gehoben hat und inzwischen ggf. die Akkus etwas billiger bekommt reicht das also knapp für die Innovationsprämie...

Die Produktionskosten eines Clios schätze ich mal auf unter 5k€... (Man bedenke, dass ein Dacia einen kompletten Renault Antriebsstrang drin hat + ein wenig Auto drum rum und das inklusive Marge nicht viel mehr kostet)

Alle Autohersteller sagen sie würden mit EVs derzeit nichts verdienen. Ich glaube nicht unbedingt alles, aber das glaube ich ihnen. Beim AmperaE wird es sogar mit dem positiven Deckungsbeitrag schwierig!
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon campr » Do 1. Sep 2016, 18:16

Wer hat BMW dazu gezwungen, Carbon zu verarbeiten?
Sion reserviert 11/2017
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon umberto » Do 1. Sep 2016, 20:22

TeeKay hat geschrieben:
Das ist falsch.


Deine Zahlen auch. Und es ändert nichts an der Grundaussage, daß andere als die Familie Klatten/Quandt bei BMW nichts, aber auch gar nichts zu sagen haben. Und nur das hat uns 2 schöne E-Autos beschert.

Und machmal machen Unternehmen auch was mit negativen Deckungsbeitrag, wenn andere Randbedingungen das erfordern.

Sergio Marchionne hat sinngemäß gesagt, daß er in jeden Fiat 500 E 15000 Euro reinlegen muß und die Kunden ihn bitte nicht kaufen sollen, er ihn aber anbieten muß, weil ihn Kalifornien mit der Zero Emission Gesetzgebung sonst vom Markt ausschließt.

Und ich vermute, das betrifft noch mehr Fahrzeuge, die in Kalifornien angeboten werden, wenn man sich die Stückzahlen in der Scorecard anschaut.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste