Unterschiede R90 / Q90

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon quasimodo » Do 18. Mai 2017, 20:26

Hallo zusammen,

leider finde ich hierzu bislang kein exakt entsprechendes Thema.

Mir geht es noch einmal darum, konkret die Unterschiede zwischen dem in Deutschland angebotenen R90 und dem bislang nur im Ausland angebotenen Q90 darzustellen und zu diskutieren.

Welche Unterschiede sind bekannt?

Meines Wissens nach:

- R90 hat Renault-eigenen Motor, Q90 kommt von Continental
- Der R90 wird mit minimal höherer Nennleistung (wenige kw/ps mehr) angegeben als der Q90
- Q90 hat Schnellladefunktion mit theoretischen 40kW Ladeleistung, tatsächlich liegt die Ladeleistung häufig niedriger

Welche weiteren Unterschiede gibt es?

Ich meine mich zu erinnern, irgendjemand berichtete von einer höheren Reichweite / geringerem Verbrauch des R90 gegenüber dem Q90.

Mir persönlich geht es maßgeblich um bestmögliche Reichweite bei gleichzeitig möglichst guten Ladewerten. Daher die Frage: Lohnt sich der Q90 bzgl. der Schnellladung (gerade für unterwegs auf längeren Strecken), oder überwiegt der R90 aufgrund anderer Eigenschaften?

Wer hat vielleicht beide schon getestet? Wirken sich die Unterschiede abgesehen von der Schnellladung aus?

Gruß
quasimodo
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Anzeige

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon Zoe1114 » Do 18. Mai 2017, 20:33

quasimodo hat geschrieben:
Ich meine mich zu erinnern, irgendjemand berichtete von einer höheren Reichweite / geringerem Verbrauch des R90 gegenüber dem Q90.

Renault gibt die höhere Reichweite des R90 gegenüber dem Q90 auf ihrer Internetseite an:
https://www.renault.at/modellpalette/re ... weite.html

Wenn du regelmäßig an Schuko lädst, ist der R90 besser, da effektiver, schneller und mit geringeren Ladeverlusten.
Wenn du häufig in Urlaub fährst und dabei an Autobahnraststätten lädst, weil du mehr als 300km (Sommer) bzw. 200km(Winter) fahren musst, ist der Q90 besser. In Skiferien in die französischen Alpen würde ich nur mit Q90 machen.
Zuletzt geändert von Zoe1114 am Do 18. Mai 2017, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon Jack76 » Do 18. Mai 2017, 20:43

Der R-Motor ist im Betrieb wohl geringfügig effizienter, damit kommst Du also theoretisch ne handvoll km weiter (10-20km je nach Fahrstil) damit, stehst dann aber an der Ladesäule mit max 22KW Ladeleistung an welcher der Q-Motor mit bis zu 43KW doch um einiges schneller die nächsten km nachladen kann. Interessant ist dies jedoch nur, falls Du damit auf Tour >200-300km gehen willst und somit schnelles zwischen-/nachladen währen der Tour angewiesen sein solltest. Da fährst Du den Akku auch fast leer, bevor Du nachlädst und hast dann nen warmen Akku mit niedrigem SoC, also Idealbedingungen für schnelles laden...
Fährst Du jedoch idR nur um den Pudding, machst keine solchen Touren und willst mit kleinen Leistungen an der heimischen PV laden, kommt Dir der R-Motor dafür mit einer etwas besseren Effizienz beim einphasigen laden mit geringen Leistungen entgegen. Lädst Du auch daheim sowieso 3-phasig an 11-22 KW nehmen sich beide Motore wiederum gar nichts...

Also smooth-charger im 100km-Radius um den heimischen Kirchturm und 1x im Jahr 300km zur Schwiegermama wählen den R-Motor.
Fahrer, die auch gerne mal weitere Strecke machen, oder auf der BAB den Wagen fliegen lassen wollen um zwischendrin bei Männerstrom-Ladung und nem Cappuchino für den Restweg etc. nachladen wollen bzw. müssen bevorzugen den Q-Motor.
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon quasimodo » Do 18. Mai 2017, 21:04

Danke, das ist ein guter Hinweis.

Ich fahre künftig vsl. täglich 180km, nach Möglichkeit ohne Zwischenladung (80km Ort und Landstraße, 100km Autobahn, Flachland). Dafür bin ich an hoher Effizienz und möglichst hoher Reichweite interessiert. Gleichzeitig soll die Zoe aber auch regelmäßig künftig für lange Urlaubsfahrten ins Ausland genutzt werden.

Auch wenn zurzeit nur kaum Schnellladesäulen in meiner Stammroute stehen, so dürften in naher Zukunft vmtl. doch vermehrt auch Typ2-Säulen mit >40kW-Leistung aufgestellt werden. Vielleicht ist der Q90 dann zukunftsträchtiger. Es sei denn wiederum, die Reichweite wäre in Anbetracht meines Fahrprofils mit dem Q90 doch deutlich kritischer als dem R90... 10-20km können da durchaus einiges ausmachen, gerade im Winter.
quasimodo
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon TomTomZoe » Do 18. Mai 2017, 21:26

Also wenn Du oft laaaange Urlaubsfahrten machst, dann würde ich wegen der schnelleren Ladung definitiv den Q90 empfehlen. Der Komfort-/Zeitgewinn beim schnellen Nachladen wäre mir wichtiger weil sich dies viel spürbarer auswirkt als die etwas bessere Effizienz des R90.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1217
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon Jack76 » Do 18. Mai 2017, 21:42

Kann TomTomZoe nur zustimmen, es macht nen Unterschied an der BAB eine Stunde "Mittag" einzuplanen oder das Rastplatz-sightseeing auf 2 Stunden ausdehnen zu müssen.... Für letzteres hätte ich echte Schwierigkeiten dies der Family zu verklickern... muss aber auch gestehen, wir fahren seit knapp 3 Jahren nen Q210 mit mittlerweile rund 66tsd km auf der Uhr und 500km Urlaubstouren nehmen wir damit auch in Angriff. Ein R-Motor käme mir nicht ins Haus, das Akku-Upgrade schon!
Und die höhere Reichweite des R-Motors ist naja, häng Dich da nicht zu sehr dran, ist wie beim Laden nämlich leistungsabhängig, 20km im Askese-Modus, 10km Überland und bei 110km/h BAB nur noch ne psychologische Fußnote wert...
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon macfan » Fr 19. Mai 2017, 08:38

Ich bin kein Experte, habe aber von mehreren Experten, mit denen ich gesprochen habe, gehört, dass der R90 moderner und wartungsfreundlicher als der Q90 ist (z. B. weniger mechanische Teile). Da ich nicht vorhabe lange Urlaubsfahrten zu unternehmen, hätte ich den R90 auch dann gekauft, wenn es den Q90 in Deutschland gegeben hätte. Weil du aber diese lange Fahrten brauchst, ist dafür natürlich der Q90 besser.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Re: Unterschiede R90 / Q90

Beitragvon TomTomZoe » Fr 19. Mai 2017, 21:26

Das waren wohl deutsche Experten die keine Q90 verkaufen können ;)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1217
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste