Testfahrt Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Testfahrt Zoe

Beitragvon taunushexe » Mo 3. Apr 2017, 18:52

Ich habe heute den ZOE zur Probe bekommen (modell bose) - erstmal nur 24 Stunden
Die restlichen 24 Stunden werde ich noch nachholen um auf die versprochenen 48 Stunden zu kommen :-)

Von der grösse entspricht der ZOE meinen derzeitigen Mazda 2.
Die ersten Kilometer hat mir das Kupplungspedal gefehlt und das brummen des Motors :-)
Die Akkuanzeige verwirrt mich auch noch etwas. Klar zeigt er an in welche Richtung der Strom fliesst.
Leider nicht wieviel - das hätte man durch die Anzahl der Pfeile lösen können - so weiss man nie was verbraucht wird.
Nur die Restreichweite hilft etwas weiter.

Ich konnte bereits jetzt feststellen das der ZOE bergab nur Strom zurückgewinnt, wenn auch das Tempo verringert wird ansonsten nicht (gefälle 10%)

Frage ist erkennbar wenn gebremst wird, ob nur durch Rekuperation verzögert wird oder auch durch Bremsscheiben ?

Gekämpft habe ich auch mit der Automatik - ich muss am Berg zum Einpacken mehrmals vor und zurücksetzen - dass war etwas komplexer wie mit der Schaltung (erster Eindruck) Auch auf dem Parkplatz hat mich der ZOE etwas verwirrt bis ich rückwärtz ausparken konnte. (Typische anfangsprobleme halt)

Erste Fahrt 40km verbauch 12% des Akkus = 14 kW/100 Verbrauch (wenn ich richtig rechne)
Ladedauer laut Anzeige 3H20 bei Steckerladung

Spass macht er Ja 8-)
Mazda 2 LPG (soll in Rente) / Möglicher Umstieg auf ZOE Intens R400 blau oder Ionic
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Anzeige

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon ZoeDoktor » Mo 3. Apr 2017, 19:15

taunushexe hat geschrieben:
Ich habe heute den ZOE zur Probe bekommen (modell bose) - erstmal nur 24 Stunden

Leider nicht wieviel - das hätte man durch die Anzahl der Pfeile lösen können - so weiss man nie was verbraucht wird.
Nur die Restreichweite hilft etwas weiter.


Spass macht er Ja 8-)



Fein , einfach mal den rechten Schalter ganz oben am Geschwindigkeitsdisplay drücken. Da zeigt dann die Batterie-Umgebung rechts die gewünschten Pfeile.. es gibt 3 Darstellungsarten für den Betrieb am Tachofeld.

:roll: :D
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 11:39
Wohnort: Wien

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon Sebastian » Mo 3. Apr 2017, 19:28

Wie schon erwähnt kannst du mir dem Knopf rechts vom Display die Darstellung auf den Halbkreis ändern, der den Momentanverbrauch als Balken zeigt.

Wenn du stärker auf die Bremse trittst, der blaue Balken aber nicht mehr wächst, bremst du mechanisch.

Und die Absolutwerte in kW kannst du dir mittels der Knöpfe am Wischerhebel einblenden lassen. ;)
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Feb 2014, 08:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon joschka » Di 4. Apr 2017, 08:12

abgesehen davon kann man sich mit den auf und ab tasten am scheibenwischerhebel im display unter anderem natuerlich auch den momentanverbrauch anzeigen lassen......
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon taunushexe » Di 4. Apr 2017, 19:59

So erster Tag vorbei - mal kucken wann ich den ZOE die nächsten 24 Stunden bekomme.
Bevor hier Unklarheiten aufkommen - der Händler hatte mich gefragt ob das OK ist für mich ist.

Sebastian hat geschrieben:
Wie schon erwähnt kannst du mir dem Knopf rechts vom Display die Darstellung auf den Halbkreis ändern, der den Momentanverbrauch als Balken zeigt.

Wenn du stärker auf die Bremse trittst, der blaue Balken aber nicht mehr wächst, bremst du mechanisch.

Und die Absolutwerte in kW kannst du dir mittels der Knöpfe am Wischerhebel einblenden lassen. ;)


OK die Einstellung liegender Halbkreis war aussagekräftiger - und ja, die Scheibenwischer gehen und ich habe erfolgreich
den Reifendruck speichern können , Anzeige KW habe ich nicht hinbekommen :roll:

Kommen wir zur Reichweite:
Katalogwert 400km , realistischer Wert 300km, ZOE sagt er schafft 220km - Händler meinte dazu da hat jemand die sportliche Fahrweise geübt.

Also zurück zu meinen Eindruck:
Morgens begrüsst mich das Steckerladegerät fröhlich blinkend - Ladefehler aber der ZOE hatte 91% füllung.
Und ich konnte an meinem Hausberg runter noch etwas Strom schürfen ;)
Da ich was wichtiges in meinem Auto vergessen hatte musste ich morgens zurück zum Händler , also die gleiche Strecke wie am Abend zuvor nur war es diesmal ein Grad kalt. Akku war bei Ankunft Händler um zwei Balken leerer.
ich hatte zwar ab und an die Heizung an aber das allein kanns nicht gewesen sein.

Hier mal meine Werte:
Erste Fahrt 37 km - Reichweite anzeige 213km ankunft Akku 1/8 weniger
Zweite Fahrt 38 km - 91% voll Reichweite 220km ankunft Akku 2/8 weniger - 17kw Verbrauch lt Anzeige
Dritte Fahrt Händler > Arbeit 28km - Autobahn bis zu 110 km/h - Durchschnittsverbrauch 16,7kw
nur noch 5,2 Balken von 8 möglichen beim Akku
Restreichweite 168km
vierte Fahrt Arbeit > händler ,diesmal quäle ich den Zoe
Eschborner dreieck - b8 - königstein - hoch zum Feldberg (rotes Kreuz bei 688 Meter höhe) 10-11% Steigung
bei tempo 60-80
Restreichweite oben 120km
Erkenntnis: der ZOE braucht am Berg mehr wie auf der Autobahn bei Tempo 110 (ok dort etwas bergab)
Die andre Seite vom Berg (schmitten - neu anspach - köppner tal - friedberg - händler
gewinne ich noch 8km Reichweite da es bergab geht :)
durchschnitts Verbrauch lt anzeige 15kw für die Strecke. ZOE nur noch zu 46% voll, Strecke war 50km lang.

Alles in allem ist ZOE auch bergtauglich.

Zweimal hatte ich den Verbrauch am Anschlag:
Überholung LKW Autobahn - beschleunigt von 80 auf 105 und Trecker überholt auf Landstrasse - da volle Power

Der ZOE ist beschleinigungstechnisch viel besser wie mein derzeitiges Auto
und Reichweite ist für mich OK.
Mazda 2 LPG (soll in Rente) / Möglicher Umstieg auf ZOE Intens R400 blau oder Ionic
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon taunushexe » Di 4. Apr 2017, 20:15

Ich hatte auch noch anpassungsprobleme an E-Auto.
Du würgst den Motor ab - angst :D
so langsam wie ich an Ampel rangerollt bin
sprich der benziner währe bei der Fahrweise ausgegangen (lustiger weise habe ich den tatsächlich bei der ersten fahrt nach zoe wirklich abgewürgt .....)

Was mir etwas verblüfft hat auf dem Parkplatz und man geht auf Drive fährt er rollt los ohne Gas zu geben ...
sprich man muss auf die Bremse

Und so intelligent wie angepriesen ist der navi von tom tom auch nicht . ich hatte zwischenstopps eingegeben - nur die reihenfolge war wohl verkehrt - in Neu Anspach meinte er - ich muss zur Tanke, da Akku bis Ziel nicht reicht - nächste Steckdose war lt Anzeige 60km weg -
ich habe den tom verwirrt :-) er meinte scheinbar ich fahre hin und her ...
Mazda 2 LPG (soll in Rente) / Möglicher Umstieg auf ZOE Intens R400 blau oder Ionic
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon HubertB » Di 4. Apr 2017, 22:55

Du kannst die Zwischenziele anzeigen lassen und dort noch mal die Reihenfolge ändern.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon joschka » Mi 5. Apr 2017, 05:55

OK die Einstellung liegender Halbkreis war aussagekräftiger - und ja, die Scheibenwischer gehen und ich habe erfolgreich
den Reifendruck speichern können , Anzeige KW habe ich nicht hinbekommen :roll:


wenn du den scheibenwischerhebel gefunden hast ... und mit den aufab tasten aussen dran den reifendruck speichern konntest ... na dann bist du auf der richtigen spur ... dann sollten dir die restlichen 5 oder 6 anzeigemoegluchkeiten auch noch gelingen :roll: :roll: :roll: .... nur mut ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon macfan » Mi 5. Apr 2017, 06:33

taunushexe hat geschrieben:
Gekämpft habe ich auch mit der Automatik - ich muss am Berg zum Einpacken mehrmals vor und zurücksetzen - dass war etwas komplexer wie mit der Schaltung (erster Eindruck)

Ich nehme an, dass du Einparken meinst, beim Einpacken würde ich lieber nicht fahren ;).
Aber ich bin verwirrt, dass das ohne Schalten "komplexer" sein soll. Du musst doch nicht mehr Schalten und kannst dich voll auf das Fahren konzentrieren, wieso wird das dadurch schwieriger? :roll: Ich finde es viel leichter als mit Schalten :).

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Re: Testfahrt Zoe

Beitragvon taunushexe » Do 6. Apr 2017, 04:50

Also:
mittlerweile gehe ich davon aus das der Akku im Winter die Kapazität verringert , denn anders ist das verhalten bei
ein grad nicht zu erklären - sprich im Winter habe ich dann halt nur 24 KW beim ZE40.
Frage: hat der ZOE eine Standheizung. Also eine Möglichkeit Ihm zu sagen ich fahre dich morgens um 5 mach dich mal warm.
Über R-Link sollte sowas gehen, aber so wie ich das verstanden habe müsste ich dann nach weckerklingeln mein Smartphone zur Hand nehmen und den ZOE sagen "wach auf :| - aber geht das auch direkt am Auto mit Uhrzeit einstellen ?
Denn dann hängt er ja noch an der Steckdose - würde also nicht auf den Akku gehen.

Und was das Auspark-problem betrifft: der grossteil geht darauf zurück das der ZOE mein erster Automatik war.
Und daran das ich am Berg wohne. Beim derzeitigen Auto brauche ich da nur den Rückwärtsgang. Für die vorwärtsbewegung brauche ich nur Kupplung treten - rest macht der Berg :D .
Das habe ich natürlich beim ZOE sein lassen, also immer brav den Wahlhebel von D auf R und zurück.

Spasseshalbler habe ich mir mal den Preis für ein Clio geholt - teurer wie ich dachte - oder anders Abstand zum ZOE kleiner wie vermutet - allerdings ist ein Dacia der wirkliche Konkurent um den Platz in der Garage - den gibts so wie ich das Auto brauche - den Clio nicht . den habe ich nur mal hergenommen damit der preisvergleich auf Augenhöhe stattfindet
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste