Second life für Renault Batterien

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Second life für Renault Batterien

Beitragvon Themse » Sa 23. Sep 2017, 20:56

Hier habe ich eine Filmchen entdeckt, das schön illustriert,
wie es jetzt beginnt, dass die ersten aus Elektroautos,
ich glaube dem Fluence, ausrangierten Akkus
im Markt für Regelenergie eingesetzt werden:

https://www.youtube.com/watch?v=G8LguV_MjUI

So geht Sektorenkopplung :-)
So gelingt die Energiewende :thumb:
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 284
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Anzeige

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon rolandp » Sa 23. Sep 2017, 21:11

So sieht aus !

Toller Bericht und der zeigtr auch mal das man die Batteiren gut verwenden kann...ist ja sonst immer die Diskussion...das E-Autos dann teuer entsorgt werden müssen.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon ECarmapf » Sa 23. Sep 2017, 21:22

zu sowas soll unsere Renault ZOE-Batterie auch dienen nach dem Tausch auf den großen Akku :)
Youngtimer-Pedelec mit 36 Volt Werkzeugakku, Kalkhoff Pedelec,
ZOE Intense EZ 30.12.14 mit Eigenbau-Ladebox mobil bis 43kW
Benutzeravatar
ECarmapf
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 20:47
Wohnort: near STR

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon kaimaik » So 24. Sep 2017, 16:15

In dem Video kann man gut erkennen,dass es Batterien vom Kangoo sind.
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon wp-qwertz » So 24. Sep 2017, 19:22

tolle sache :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4003
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon Themse » Mi 4. Okt 2017, 10:40

Der Markt für Stromspeicher boomt :-)

https://www.pv-magazine.de/2017/10/02/m ... st-rasant/

Dies sind die perfekten Voraussetzungen dafür, dass unsere Fahrakkus,
sollten sie tatsächlich einmal für die Anforderungen des Elektroautos zu schwach sein,
noch viele Jahre eine nützliche Verwendung als stationärer Speicher finden werden.
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 284
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon Themse » Fr 6. Okt 2017, 07:39

Was mit Renault Batterien funktioniert, funktioniert auch mit Smart Batterien:

https://www.electrive.net/2017/10/05/1- ... espeicher/

Second life wird nach und nach zu einem richtigen Betriebszweig der (Elektro)Autohersteller.

Interessant auch der letzte Abschnitt, in dem es um neue Smart-Batterien geht,
die gelagert werden, bis sie als Ersatzteil in einem Smart zum Einsatz kommen.
Dort heißt es:
Dabei werden Ersatzakkus und noch nicht verbaute Batterien vorgehalten und immer wieder
mit geringen Leistungen geladen und entladen.
Dies reduziert angeblich nicht die Lebensdauer und Kapazität der Akkus im späteren Einsatz in den Fahrzeugen.
Im Gegenteil: Für die Batterien ist es sogar gut
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 284
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon Helfried » Fr 6. Okt 2017, 08:21

Themse hat geschrieben:
Dies reduziert angeblich nicht die Lebensdauer und Kapazität der Akkus im späteren Einsatz in den Fahrzeugen.
Im Gegenteil: Für die Batterien ist es sogar gut


Das Bewegen von lagernden Akkus ist sogar recht wichtig. Das gilt auch für im Winter unbenutzte Rasenmäher-Akkus und so. Auch im Modellbau merkt man es bei den Zellen, mal mehr mal weniger, dass es ihnen nicht behagt untätig rumzuliegen. Wobei ich unter "untätig" zwei Monate und mehr sehen würde. Die gelegentlichen Pflegezyklen sind freilich von der Stromstärke her wesentlich sanfter als der harte Alltag, und diese Zyklen braucht man deshalb gar nicht zu zählen.

Im Modellbau stehen den Usern perfekte Messgeräte preiswert zur Verfügung, deshalb lernt man in dem Bereich den Umgang mit Akkus am schnellsten (und billigsten :) ), während bei den Autos mit der Message "Macht eh alles das BMS" die User oft für ein bisschen dumm verkauft werden.
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Second life für Elektroauto-Batterien

Beitragvon Themse » Do 12. Okt 2017, 07:51

Und wieder ein neues Projekt für second life Batterien dieses mal des Nissan Leaf:

Drei-Megawatt-Speicher für Amsterdam Arena
https://www.pv-magazine.de/2017/10/11/d ... dam-arena/

Man kann also davon ausgehen, dass die second life Nutzung ausgedienter Elektroauto-Batterien
zunehmend Standart wird :-)

Das Elektroauto mit seiner Batterie wird so zum Energiewende-Tausendsassa :applaus:
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 284
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Second life für Renault Batterien

Beitragvon Blue shadow » Do 12. Okt 2017, 08:09

Da stellt sich die frage, woher kommen sie...

Da wo miete gezahlt wird (renault) kommt bislang kein update...versprochen/bislang gebrochen

Bei nissan will mann kein upgrade anbieten....in 3 jahren fahren die >60 kwh akkus rum, und ich soll mein altersschwachen akku für 7000€ auf stand von 2010 bringen? Gehts noch?

Bleiben unfaller und unverkäufliche gebrauchte...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2487
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste