Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon Solarki » Di 26. Sep 2017, 17:32

Hallo,
ich möchte den ZOE mit Allwetterreifen ausrüsten
und stehe vor der Frage soll ich dem Reifenhändler
die gebrauchten Reifen
(1500 km gefahren 2 Monate alt) überlassen.
Oder versuchen sie zu verkaufen über eBay.
Reifen Daten: 195/55R16 Datum 1617
ENERGY E-V

Es hat mich beim Kauf gewundert, das Allwetterreifen
ab Werk nicht lieferbar waren.
Solarki
 
Beiträge: 59
Registriert: So 6. Okt 2013, 10:08

Anzeige

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon Michael_Ohl » Di 26. Sep 2017, 17:35

Klar ist so ein Schrott nicht ab Werk verfügbar. Im Sommer zu laut und viel Abrieb, im Winter fast wirkungslos. Dazu erheblich erhöhter verbrauch. Zu gut deutsch - so einen Schrott braucht kein Mensch.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon mueller.kastel » Di 26. Sep 2017, 18:02

Hallo das Urteil ist etwas hart, wir im Rhein-Main-Gebiet kommen z.B.
mit dem Cross Climate gut zurecht und die Test sind für den Reifen auch nicht schlecht ausgefallen.

Gruß aus dem Flachland.
Benutzeravatar
mueller.kastel
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 10:43

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon Schüddi » Di 26. Sep 2017, 18:09

mueller.kastel hat geschrieben:
Hallo das Urteil ist etwas hart, wir im Rhein-Main-Gebiet kommen z.B.
mit dem Cross Climate gut zurecht und die Test sind für den Reifen auch nicht schlecht ausgefallen.

Gruß aus dem Flachland.

Naja ein Ausreichend für den Testsieger... Weit weit weg von einem guten oder sehr guten Sommer/Winterreifen. Wem das für seine Sicherheit und die seiner Mitfahrer und potenziellen Menschen, womöglich ein Kind das einem vors Auto rennt reicht und er das dann im schlimmsten Fall mit seinem Gewissen rechtfertigen kann - warum nicht.
Ich würde so einem kompromisszwitter nicht als einzigem Kontakt, der ohnehin nur aus wenigen mm besteht zwischen mir und der Straße nicht trauen. 2m weniger Bremsweg können Leben retten.
Schüddi
 
Beiträge: 825
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon oliho » Di 26. Sep 2017, 18:12

Hi,

wir fahren auf der Zoe den Michelin CrossClimate und sind damit sehr zufrieden. Für die hiesigen Wetterverhältnisse im Großraum Stuttgart völlig ausreichend. Gelegentliche Ausflüge auf die Schwäbische Alb oder den Schwarzwald sind auch im Winter kein Problem. Wir haben allerdings auch den Luxus, dass wir nicht zwingend fahren müssen. Falls also doch mal der ganz große Schneesturm kommen sollte, darf die Zoe in der Garage bleiben. Bisher aber noch nie vorgekommen.

Ich persönlich täte mir einen Privatverkauf nicht an. Ich nehme an, du willst die alten Felgen behalten. Also alte Reifen vom Händler mitnehmen, dann Abnehmer suchen und wenn Du Pech hast, am Schluss doch um die Entsorgung kümmern. Alleine das Theater mit Verpacken und Verschicken wäre mir zu viel Aufwand. Außer es findet sich jemand, der die Dinger direkt beim Montage-Termin beim Händler abholt. In Ebay-Kleinanzeigen einstellen kann auch nichts schaden.

Tschau,
Oli
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.
(Pearl S. Buck)

... und Intoleranz (eigene Meinung)
Benutzeravatar
oliho
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 18:43
Wohnort: 72622 Nürtingen

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon Schüddi » Di 26. Sep 2017, 18:39

oliho hat geschrieben:
Hi,

wir fahren auf der Zoe den Michelin CrossClimate und sind damit sehr zufrieden. Für die hiesigen Wetterverhältnisse im Großraum Stuttgart völlig ausreichend. Gelegentliche Ausflüge auf die Schwäbische Alb oder den Schwarzwald sind auch im Winter kein Problem. Wir haben allerdings auch den Luxus, dass wir nicht zwingend fahren müssen. Falls also doch mal der ganz große Schneesturm kommen sollte, darf die Zoe in der Garage bleiben. Bisher aber noch nie vorgekommen.


Tschau,
Oli

Das ist immer das Top Argument um ein Downgrade rechtzufertigen - bisher ist immer alles gut gegangen.
Darum geht es doch gar nicht. Das erwarte ich auch vom billigsten Holzrad das es von A nach B rollt. Es geht um die Sicherheitsreserven in einer Notsituation - zum Glück hattest du noch keine und hoffentlich wirst du auch nie in eine solche kommen. Dann kannst du irgendwann in ferner Zukunft sagen du hast Geld gespart. Wenn du hellsehen kannst ist das die beste Wahl - für jeden anderen Fall setze ich für meinen Teil auf mehr Sicherheit.
Schüddi
 
Beiträge: 825
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon BernhardLeopold » Di 26. Sep 2017, 19:34

Michael_Ohl hat geschrieben:
Klar ist so ein Schrott nicht ab Werk verfügbar. Im Sommer zu laut und viel Abrieb, im Winter fast wirkungslos. Dazu erheblich erhöhter verbrauch. Zu gut deutsch - so einen Schrott braucht kein Mensch.


Man sollte nur Dinge bewerten, die man selbst gefahren ist. Diese Aussage ist völlig ohne Wert.

Nach fast einem Jahr CrossClimate am ZOÉ kann ich sagen:
Sehr guter Reifen im Sommer und im Winter.
Und in drei Jahren wird er im Winter besser sein, als der beste Winterreifen, denn dann kauf ich Neue, denn ein Ganzjahresreifen hat nach zwei Jahren seine Kilometer abgespult, während der Winterreifen mindestens 4 Jahre fahren muss, um wirtschaftlich zu sein. Und 4 Jahre alte Winterreifen sind tatsächlich ein Sicherheitsrisiko...
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon oliho » Di 26. Sep 2017, 20:16

Hi,

wieso Downgrade? Hier gibt es im Winter genug Situationen, wo der Winterreifen nicht zwingend die besseren Eigenschaften hat. Kann natürlich auch laufend Räder ummontieren, wenn es im Winter hier gerne mal 15°C und Sonnenschein hat. Bei unserem Einsatzzweck wäre ich von Oktober bis Ostern vermutlich mit dem Winterreifen an mehr Tagen mit dem schlechteren Reifen unterwegs. Eventuell müsste ich dann sogar überlegen, ganzjährig die Sommerreifen drauf zu lassen.

Erinnert mich alles an die ABS-Diskussion vor 30 Jahren. Komischerweise sind die mit dem Aufkleber "Bitte Abstand halten, ABS-gebremst" dann gerne dem Vordermann drauf gerauscht. Der Mensch neigt leider allzu oft dazu, den vermeintlichen technischen Fortschritt überproportional durch sein Verhalten "auszugleichen". Sicherheitsreserven schafft nicht nur der Reifen, sondern vor allem der Fahrer hinterm Steuer. Das geht übrigens auch ohne hellseherische Fähigkeiten. Und ich habe ja schon betont: Ich muss die Zoe bei Schnee nicht nutzen.

Tschau,
Oli
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.
(Pearl S. Buck)

... und Intoleranz (eigene Meinung)
Benutzeravatar
oliho
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 18:43
Wohnort: 72622 Nürtingen

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon Schüddi » Di 26. Sep 2017, 21:09

oliho hat geschrieben:
Sicherheitsreserven schafft nicht nur der Reifen, sondern vor allem der Fahrer hinterm Steuer. Das geht übrigens auch ohne hellseherische Fähigkeiten. Und ich habe ja schon betont: Ich muss die Zoe bei Schnee nicht nutzen.

Tschau,
Oli

Jedem seine Meinung. Aber das verstehe ich nicht. Also es rennt plötzlich ein Kind genau vor dein Auto - wie schaffst du da Sicherheitsreserven? Jemand aus dem Gegenverkehr kommt plötzlich auf deine Spur - wie schaffst du da Sicherheitsreserven? Auf der Autobahn übersieht dich jemand und du musst blitzschnell ausweichen - wie schaffst du da Sicherheitsreserven?

Wie kommst du darauf das wir nur vom Winter reden? Und wie kommst du darauf das der Winter nur aus Schnee besteht? Es geht um die Temperaturen und die Gummimischung des Reifens. Für den Sommer ist er zu weich und für den Winter zu hart. Wie erklärst du dir das ein Ganzjahresreifen sowohl bei Sommerreifentests als auch bei Winterreifentests so viel schlechter abschneiden? Ich habe live gesehen wie unterschiedlich die Reifen reagieren. Wo ein ausweichen mit einem Sommerreifen keinerlei Problem darstellt fliegt der mit Ganzjahresreifen ab.
Winterreifen sind nicht nur bei Schnee besser sondern über den ganzen Temperaturbereich. Ganzjahresreifen sind nur ein Kompromiss. Tragisch wird es aber bei richtig heißen Temperaturen. Da fängt er das schmieren und rutschen an - das liegt an seiner Natur. Du merkst das bei normaler Fahrt vermutlich nicht aber wie gesagt - kommt man in eine schlimme Situation sind die Chancen, unversehrt da raus zu kommen, mit einem richtigen Reifen viel besser. Er ist wie ein Schweizer Taschenmesser - er kann alles ein bisschen aber nichts richtig.
Spätestens wenn du mal wirklich eine Vollbremsung machen musst und ein Kind auf der Straße liegt wirst du dich fragen ob 2m weniger Bremsweg vielleicht geholfen hätten. Und diese Frage möchte ich mir wegen ein paar Kröten nicht stellen müssen.
Schüddi
 
Beiträge: 825
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Reifenwechsel auf Allwetterreifen

Beitragvon PowerTower » Di 26. Sep 2017, 21:46

Jaja, Ganzjahresreifen hat der Teufel persönlich erfunden. :roll:

Schüddi hat geschrieben:
Jedem seine Meinung. Aber das verstehe ich nicht. Also es rennt plötzlich ein Kind genau vor dein Auto - wie schaffst du da Sicherheitsreserven? Jemand aus dem Gegenverkehr kommt plötzlich auf deine Spur - wie schaffst du da Sicherheitsreserven? Auf der Autobahn übersieht dich jemand und du musst blitzschnell ausweichen - wie schaffst du da Sicherheitsreserven?

Sicherheitsreserven schafft man durch an die Situation angepasste Geschwindigkeit. Wenn einer mit Sommerreifen und 100 km/h durch den Wald rauscht, dann hat er definitiv ein erhöhtes Risiko einen Wildunfall zu erleiden, im Vergleich zu einem anderen Fahrer, der mit 80 km/h und Ganzjahresreifen auf der gleichen Strecke unterwegs ist.

Dass ein Winterreifen bei 15°C und Sonne/Regen bessere Fahreigenschaften als ein GJR haben soll ist eine Behauptung, für die es schwer wird Beweise zu finden. Die Reifentests bescheinigen Gegenteiliges und das erscheint auch logisch. Insofern hat Oli Recht, wer die Diskussion um Kompromissreifen konsequent vermeiden möchte, der darf 10x im Jahr Reifen wechseln. Viel Spaß.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4171
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste