Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Dachakku » Do 19. Okt 2017, 15:50

Mit Langlebigkeit bei den Teilen hat Renault noch nie geglänzt.... Ist so, muss man mit rechnen.
Ich fuhr selber mal Renault Megane II, ich kenne die Schwachstellen, sie haben nichts gelernt...

Beim Verkauf meines 9,5 jahre alten Ford hatte das gesamte Fahrwerk und Lenkung 130Tkm runter UND kam so noch durch den TÜV. Beim Megane waren nach 50Tkm neue Axialgelenke fällig...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Dachakku » Do 19. Okt 2017, 15:53

Tho hat geschrieben:
Vollkommen normaler Verschleiß, kommt auch bei deutschen Premiummarken vor.



JA, wenn wir von VW und Audi reden :lol: Aber den Fahrern wurde Premium nur suggeriert :lol:

"Premium" ist bei VW die Dividende :twisted: Ford Renault Opel fahren und VW im Depot. Dann passt es. 8-)
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Mittelhesse » Do 19. Okt 2017, 16:24

ich habe noch mal mit dem Nachbarn KFZ Mechaniker geredet, er sagt auch Koppelstange, da steckt man nicht drin,
schlechter Fahrbanbelag, hoher Reifendruck, da gibt die Koppelstange recht schnell auf. Kostet nicht die wellt,
und kann man beim Reifenwechsel eben schnell mit wechseln. Es gibt wirklich schlimmeres. Ich habe mich auch
erst aufgeregt, mittlerweile sehe ich das ganz locker :mrgreen:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 897
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Dachakku » Do 19. Okt 2017, 16:32

Das sind 10,- Euro Artikel. Und dann gleich beide Seite wechseln.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Mittelhesse » Do 19. Okt 2017, 16:34

Dachakku hat geschrieben:
Das sind 10,- Euro Artikel. Und dann gleich beide Seite wechseln.


na aber hallo, und die Meyle HD sehen um Welten besser aus als das Original :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 897
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Lewis » Do 19. Okt 2017, 16:35

Tho hat geschrieben:
Mein Klappern war auch die Stabistange (rechts).

62kkm und über vier Jahre hat es bei unserem ersten ZOE gedauert.
Wie oben schon beschrieben, das Poltern wurde für kleines Geld behoben.
2013er R210(MA 7)
2017er Q90(MA 17R)
Benutzeravatar
Lewis
 
Beiträge: 120
Registriert: Di 23. Mai 2017, 16:23
Wohnort: Osthessen

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Dachakku » Do 19. Okt 2017, 16:35

Das glaube ich dir gern. Die wechselt man dann 1x und nicht wieder. Dürften aber mehr als einen 10er kosten.
So wie Tho schreibt, 15-18 Euronen / Stück.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Ranzoni » Fr 20. Okt 2017, 09:08

Dachakku hat geschrieben:
Tho hat geschrieben:
Vollkommen normaler Verschleiß, kommt auch bei deutschen Premiummarken vor.



JA, wenn wir von VW und Audi reden :lol: Aber den Fahrern wurde Premium nur suggeriert :lol:

"Premium" ist bei VW die Dividende :twisted: Ford Renault Opel fahren und VW im Depot. Dann passt es. 8-)


Hm, ich hatte 3 Peugeot, da wurden jeweils bei 60-80tkm die Koppelstangen getauscht.

Wegen verschiedener Ärgernisse habe ich die Marke gewechselt - zu Audi.
Nach 4 Stück mit Laufleistung 226tkm, 170tkm, aktuell 110tkm und 95tkm glaube ich, dass die gar keine Koppelstangen haben - jedenfalls werden sie nicht kaputt ;)

Schön finde ich, dass der Zoe, den ich als EV an erster Stelle für den Ersatz meines Verbrenners stehen habe, die Tradition des Koppelstangentausches aufrecht hält... :mrgreen:

Ranzoni
Ranzoni
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste