Okt-2016: ZOE Konfiguration

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon novalek » Mo 24. Okt 2016, 17:46

Frankreich: es gibt jetzt R90/Q90 und R75 - Motore, wobei der R75 ca. 2000 Euro preisgünstiger ist
Österreich: es gibt R90 / Q90 und R90 22kWh **)

allesamt mit 40kWh Akkus. Die Österreicher schießen den Vogel ab: der R90 hat gleiche Leistung, gleiche Reichweite wie der R90 22kWh und kostet satte 2400 Euro mehr. War die Ö-Web-Seite nicht schon mal voller Fehler ??

https://conf.renault.at/disco/zoe?modelKey=W10&criteriaUri=OV369&versionUri=&obsolescence=1&confUri=http%3A%2F%2Fat.co.rplug.renault.com%2Fc%2FBAX4%2FAJY%3Bpc%3DAk4%23this&choiceMode=off#/motors

Was bleibt, sind die unklaren Leistungsangaben bei R90 / R75. Man wirbt mit 90 resp. 75 PS, dabei sind das, wenn ich es richtig verstehe, die Spitzenleistungen über 30 Minuten. Wie macht sich das denn im Normalgebrauch bemerkbar - der NEFZ ist ja gleich.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon eDEVIL » Mo 24. Okt 2016, 18:39

Hat der R75 den gleichen 41er Akku? 2k EUR für 15 PS???
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11202
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon novalek » Mo 24. Okt 2016, 19:05

Auf der französischen Konfig-Seite steht das Konzept nun genauer.
Der ZOE Life wird mit dem R75 Motor geliefert und hat die ZE40 Batterie, also pmax=75 PS, Vmax=135 km/h
Alle anderen Modelle außer Life haben den R90/Q90-Motor mit ZE40-Batterie, also Pmax=90 PS, Vmax=135 km/h

Und dann stehen da noch einige Unterschiede zur am 1.10.2016 herausgegebenen deutschen Preis- und Featuretabelle.
z.B. hat der Intens nur eine ParkHilfe "Aide au parking arriere" (das HOFEENTLICH NICHT nur piept, wenn man kurz vom Andocken ist -> bessere Systeme machen das mit PiepFrequenzwechsel) & nur der "Edition ONE - Bose) hat ein RückfahrVideo oder man kauft die Video-Option (Camera Recul) ?!
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon anglerguenther » Di 25. Okt 2016, 20:21

Hallo, will mir in Kürze einen ZOE Intens mit der 400er Batterie kaufen und wollte vor dem Besuch des Händlers schon mal selbst konfigurieren, aber eine Konfigurationsseite ist offiziell nicht zu finden. Mit einem Trick kommt man aber doch zu der vermutlich noch nicht fertigen (?) Seite -> https://conf.renault.de/disco/zoe#/configurator
Ob das nun was nützt sei dahingestellt. Vielleicht hilfts ja auch noch anderen.

In meiner Tiefgarage (ich habe eine Genehmigung der Eigentümerversammlung bekommen - ein Jahr Vorarbeit) will ich mir eine Lademöglichkeit schaffen. Meine Idee war dabei gleich Drehstrom an meinen Stellplatz legen zu lassen, um zukunftssicher zu sein. Ich dachte an eine Renauld-Steckdose und eine CCE-16A bauen zu lassen. Bei meinem zu erwartenden Fahrprofil steht das Auto lange genug in der Garage (bin schon Rentner). Zusätzlich will ich mir eine mobile Ladebox (EVR3 etwa) kaufen, die ich unterwegs gut brauchen kann und die dann eben auch am Stellplatz nutzbar wäre. Bei der Testkonfiguration der ZOE habe ich festgestellt, dass das Schuko-Ladekabel nicht mehr als kostelose Beigabe dabei ist und satte 600€ kostet, aber vermutlich kann ich darauf und auf die Montage der Renauld-Dose eh verzichten, da man an der Ladebox auch die Ladegeschwindigkeit sehr variabel einstellen kann und langsam laden soll ja gut für die Batterie sein.

Also - das ist mein erstes e-Auto und ich bin auch ein Elektrolaie - also würde ich mich auch über kritische Äusserungen freuen - noch kann ich ja alles korrigieren.

Ich hoffe auf ANtworten.
Grüße aus Leipzig (anglerguenther)
anglerguenther
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 13:44

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Okt 2016, 20:25

Schuko würde ich mir da dann sparen. CEE16 rot ist doch supi. Da ist der 41er Akku dann in 5h komplett voll
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11202
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon Zoidberg » Di 25. Okt 2016, 21:04

Günther, spar dir das Renault Zeug und mach es möglichst universell. Lass dir doch so eine Steckdose anbauen:

Bild

Dann kannst du auch mal nen Staubsauger einstöpseln ;)
Vielleicht gibt es die auch abschließbar?

Auf jeden Fall nicht weniger als CCE16 (11 kW dreiphasig), sonst ärgerst du dich später!
Zoidberg
 
Beiträge: 505
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Okt 2016, 21:07

Zoidberg hat geschrieben:
Dann kannst du auch mal nen Staubsauger einstöpseln ;)

Wobei man dran denken muss, dass es nicht beim laden mit 16A dreiphasig geht
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11202
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon novalek » Mi 26. Okt 2016, 06:33

anglerguenther hat geschrieben:
vermutlich noch nicht fertigen (?) Seite -> https://conf.renault.de/disco/zoe#/configurator

Der Link hilft schon ein wenig - man wundert sich nur, welche x länderspezifische Versionen existieren, in Norwegen gibt's welche mit 3kW und/oder 11kW-Ladevermögen...
CEE im Mehrmieter-Komplex - jeder kann am CEE ziehen und produziert (Zer)Störungen am Fahrzeug oder nimmt gleich den Typ2-Lader mit. Sicherheitstechnisch ist CEE evtl. öffentlich nicht zulässig ?! Und ob CEE gegen Typ2 nicht das Auslaufmodell ist ? Mein CEE-Kabelgeraffel mit allen Zusatzsteckern liegt verstaubt und ungebraucht im Keller.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Okt 2016, 20:32

Naja mit einem NRGkick zB kannst du den ZOE via CEE 16/32 sicher laden :)
Werde das auch so machen
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18560
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Okt-2016: ZOE Konfiguration

Beitragvon anglerguenther » Mi 26. Okt 2016, 20:46

Erstmal vielen Dank für die Antworten - das hat mir schon geholfen. Ich habe übrigens die "EVR3 - TYP 2 - MAX 22 KW [TRAGBARE LADESTATION]" im Auge - ist mit 745€ etwas "preiswerter". Beim Kontakt mit den Stadtwerken wollte man mich eher auf eine feste Wallbox lenken, aber nach Erläuterung mit mobiler Wallbox hatten sie auch keine Einwände, lediglich die Gefahr des Stromklaus bei nicht abgeschlossenen Stellplätzen. Den CEE Stecker kann man sicher abschliesbar machen, aber das abziehen oder gar mitnehmen des Kabels bleib, wobei bei unseren 11 Plätzen in der Garage, das schon übersichtlich ist und ich sowas keinem zutrauen würde, es sei denn da kommt mal ein Frender rein. Ich denke deshalb über einen kleinen abschließbaren Wandschrank nach, in dem die CEE-Dose und die mobile Wallbox verschwinden kann. Aber wie gesagt, vielleicht mach ich das auch ohne ... Seit heute hegt die Konfigurierung bei Renault, allerdings denke ich das da noch Fehler drin sind ... aber das werden sei schon naoch ausbügeln.
Übrigens hat meine Anfrage bei den Stadtwerken für Nachtstrom zum Erfolg geführt. Ich müsste einen Extra-Zähler einmalig für 100€ kaufen und bekomme, dann in der Nacht so ca. 4,5 ct Preisnachlass.
anglerguenther
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 13:44

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dömu, TomTomZoe, withdraw und 5 Gäste