Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Alex1 » So 19. Mär 2017, 20:09

Die Zoe hat einen fremderregten Drehstrom-SYNCHRONmoter.

Akku-Upgrade auf 41 kW ist auf jeden Fall möglich, kostet in D 3.500,- (2.800 der Akku plus 700,- der Umbau).

Was Du genau brauchst, hängt eben sehr stark von Deinen speziellen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Die Zoe ist halt ein "Allrounder", vor Allem, was die Ladevielfalt anbelangt. Das wird zwar von Tag zu Tag entspannter, aber ich weiß nicht, wie es bei Dir im Umfeld oder auf Deinen bevorzugten Strecken aussieht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Zoelibat » So 19. Mär 2017, 20:16

Alex1 hat geschrieben:
Akku-Upgrade auf 41 kW ist auf jeden Fall möglich, kostet in D 3.500,- (2.800 der Akku plus 700,- der Umbau).

Dies ist noch nicht offiziell von Renault bekanntgegeben, daher noch mit Vorsicht zu genießen. Aber auch die Händler in meiner Gegend haben dies so gesagt (für Österreich).
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Alex1 » So 19. Mär 2017, 22:15

Zoelibat hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Akku-Upgrade auf 41 kW ist auf jeden Fall möglich, kostet in D 3.500,- (2.800 der Akku plus 700,- der Umbau).
Dies ist noch nicht offiziell von Renault bekanntgegeben, daher noch mit Vorsicht zu genießen. Aber auch die Händler in meiner Gegend haben dies so gesagt (für Österreich).
Das sind offizielle Angebote. Die 2.800 hab ich schriftlich.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Zoelibat » So 19. Mär 2017, 22:19

Gerne per PN. Würd mich interessieren.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Alex1 » So 19. Mär 2017, 23:06

Zoelibat hat geschrieben:
Gerne per PN. Würd mich interessieren.
Ich weiß nicht, ob meine PN bei Dir angekommen ist? Sie steckt noch im "Postausgang" und taucht nicht in "gesendete Objekte" auf :o
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon TY12 » So 19. Mär 2017, 23:39

Alex1 hat geschrieben:
Zoelibat hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Akku-Upgrade auf 41 kW ist auf jeden Fall möglich, kostet in D 3.500,- (2.800 der Akku plus 700,- der Umbau).
Dies ist noch nicht offiziell von Renault bekanntgegeben, daher noch mit Vorsicht zu genießen. Aber auch die Händler in meiner Gegend haben dies so gesagt (für Österreich).
Das sind offizielle Angebote. Die 2.800 hab ich schriftlich.

Für einen Mietakku?
Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon TY12 » So 19. Mär 2017, 23:49

Prius hat geschrieben:
Hallo, speziell TY12

o Preis / Leistung als gebrauchtes BEV ist aus meiner Sicht beim ZOE sehr gut.
o Was gibt es denn sonst ? Einen adaptierten MB oder VAG Wagen will ich nicht.
o Fuence taugt sowieso nix ... steht gebraucht wie Blei umher.
o MIEV ist mir zu klein-schmal-kurz und wirkt wie Spielzeug
o Und da meine Grenze bei 10.000 bis 13.000€ liegt sehe ich da sonst nix.

DANKE und Gruß

Hallo Eduard,
es gibt noch einige Alternativen, Deine Preisvorstellungen schränken den Kreis der möglichen BEV natürlich ein:
da bliebe der Renault Kangoo, gibt es um 10000€
in der Tat die Zoe
und noch den Nissan Leaf, bieten Händler im Ausland so um die 12-13000€ an.
Mehr Auswahl sehe ich nicht! Oder habe ich einen übersehen.
Auf Langstrecke können sie alle Deinen Prius nicht ersetzen, das sollte Dir klar sein!
Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Mär 2017, 00:05

Prius hat geschrieben:
o Ist der Kauf eines 2013er Q210 bezüglich Garantie / Defekt riskant ?

IMO nein, ABER....es gab bei den frühen Modellen Probleme mit dem Motor. Die werden in den ersten 5 Jahren auf Garantie getauscht. Achte drauf, dass das am besten schon gemacht ist.
Das am Anfang helle Armaturenbrett spiegelt sich arg in der Scheibe. Wurde in den ersten 2 Jahren auf Garantie gegen ein schwarzes getauscht => drauf achten.
Außerdem würde ich bei den frühen nur Intens nehmen wegen den Innenfarben. Hatte neulich einen Zen als Leihwagen...das sieht arg schmuddelig und billig aus.


Prius hat geschrieben:
o Möchte mal "Upgraden" auf 41kWh ... geht das ?

Ja. Aber man weiß noch nicht ab wann genau. Wird auch ca 3500€ kosten.
Einfacher wäre es, gleich den großen zu nehmen.


Prius hat geschrieben:
o Vorteil Q210 ist 40kW Ladung, richtig ?
o MOTOR: Wieso schreiben manche von "Kohlen und Schleifkontakten" :?:
o Der Zoe hat doch fremderregten Asynchronmotor :!:

43kW sind es nominal. Reell maximal vielleicht 40kW.
Der Motor ist ein fremderregter SYNCHRONmotor und hat daher Schleifringe. Aber keinen mechanischen Kommutator wie Gleichstrommotoren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Elektro-Bob » Mo 20. Mär 2017, 08:03

Hallo Prius,
da Deine Fragen schon alle beantwortet sind, möchte ich Dir eine Frage stellen. Du erwähnst, daß Du die 12V Batterie im Prius durch einen LiFePo Akku ersetzt hast. Ich hätte gedacht, daß das nicht geht, da doch dieser eigentlich eine andere Ladekurve benötigt, als ein Blei Akku ? Hast Du da Einzelheiten ? Welche Kapa hat der Li Akku ? Fabrikat ? Der ist doch bestimmt kleiner, als der Originale ?
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Neu hier ! Zoe oder nicht Zoe ??

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Mär 2017, 10:41

Du kannst Lithium 12V Akkus inklusive Elektronik als Bleiersatz fertig kaufen. Ist vor allem bei sportlichen Motorrädern beliebt, um das Gewicht zu senken. Lässt sich 1:1 ersetzen.
Die anderswo eingesparten Pfunde kommen in der Regel deutlich teurer.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste