mit der ZOE von köln nach österreich

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon Zoelibat » Sa 24. Sep 2016, 07:37

800km am Tag sind auf jeden Fall nicht mehr lustig, sondern anstrengend.

Aus meiner Sicht sind 500-600km am Tag mit ein paar Ladepausen gerade ideal und sehr entspannend.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon rolandp » Sa 24. Sep 2016, 08:34

In Kärnten kannst auf Jedenfall bei den Kelagsäulen noch Karte Laden...

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon kaimaik » Sa 24. Sep 2016, 18:10

Wir sind schon aus der Schweiz (Biel) bis nach Bremen in einem Tag gefahren.
Und ja es ist anstrengend.
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon wp-qwertz » Sa 24. Sep 2016, 18:29

ich kann nur sagen: bei uns waren die 680km ok. ich sage immer: diese tour mit einem verbrenner wäre SICHER anstrengender gewesen. aber durch die pausen, war es zwar zeitlich lang, aber gerade so eben entspannter...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon herr.peter » So 25. Sep 2016, 14:40

ich hab eure erfahrungen in meine routenplanung eingearbeitet.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/829366/

und versucht ladepunkte an der autobahn auszuwählen um längere anfahrten zu vermeiden. die strecke bad camberg - weibersbrunn mit 135 km ist wohl nicht zu schaffen, weshalb ein kurzer aufenthalt in aschaffenburg nötig sein wird. sehe ich das richtig?

leider kann der routenplaner nur 8 wegpunkte verarbeiten weshalb der letzte ladepunkt vor der grenze hunderdorf ist.

herzlichen dank für eure mithilfe.
herr.peter
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 11:17

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon wp-qwertz » So 25. Sep 2016, 18:36

diese abstände der eTanken sieht doch richtig gut aus - für eine erste fahrt. (bei meiner letzten habe ich versucht, sie zu strecken...) hier kannst du dann z.t. gerne mal schneller fahren, was eben auch spaß bringt.

alles 43er bis auf eine: toll :!:
sind denn alle von tank&rast auch schon funktionstüchtig? hast du das nachgeschaut? gibt es da ladebstötigungen?
wenn nicht (aber auch sonst) hast du hoffentlich für jede eTanke eine alternative?! ein MUSS, wie ich finde :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon herr.peter » Mo 10. Okt 2016, 13:25

Die Strecke steht jetzt erstmal. Der Routenplaner erlaubt nur 8 Ladestopps, deshalb habe ich die Strecke zweigeteilt.

Erstmal über Bad Camberg West und Spessart Nord nach Abtswind. Dort soll es eine private Lademöglichkeit neben einem Tee und Kräuterladen geben. Eine gute Möglichkeit für einen Halbzeitstopp und um Geschenke zu kaufen.

Ist die Strecke Bad Camberg West > Spessart Nord auch ohnen Zwischenstopp zu schaffen? Sind ca 115 km wobei die letzten 30 bergauf gehen. Die Ladesäule in Spessart Nord soll mit einem kleinen Verkehrsdelikt (kurz mal gegen die Einbahn) auch von Norden her erreichbar sein.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/856821/

Die zweite Etappe führt die A3 weiter bis Passau und dann die Bundesstraße entlang durch Österreich bis ans Ziel.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/856856/

Los geht's nächste Woche Montag früh. Ich werde diesen Thread für ein paar Statusupdates und Fotos nutzen.

Ich freu mich.
herr.peter
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 11:17

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon wp-qwertz » Mo 10. Okt 2016, 14:03

hast du die tank&rast überprüft, obs die schon aktiv gibt?
ansonten siehts doch gut aus.
ich wünsche dir viel spaß beim abendteuer :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon Hachtl » Di 11. Okt 2016, 05:44

T&R Aurach, Jura und Bayerischer Wald sind schon aktiv (Jura kann man auch evtl. mit e-Wald Parsberg ersetzen, wenn man Fastfood mag).

T&R Donautal geht wohl noch nicht.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon mustanse » Di 11. Okt 2016, 07:17

ich kann nur sagen: bei uns waren die 680km ok. ich sage immer: diese tour mit einem verbrenner wäre SICHER anstrengender gewesen. aber durch die pausen, war es zwar zeitlich lang, aber gerade so eben entspannter...

Das Argument verstehe ich nicht und wirkt deshalb arg konstruiert. Wieso soll ich mit dem Verbrenner keine Pausen machen können? Die Zoe ist bei Autobahntempo auch nicht leiser als ein ordentlicher Verbrenner. Wobei - ich hatte mal einen Ford Treckerdiesel als Leihwagen, da gingen mir die Vibrationen im Lenkrad schon auf den Geist.
Ich finde das auch seeehr entspannend, wenn die anvisierte 43KW-Säule gerade kaputt oder mit einem 11-22KW Schnarchlader belegt ist...
Erzähl das mal in einem anderen Forum oder Zusammenhang und Du bekommst zu Recht einen Vogel gezeigt. Wer 90kmh und 30min Pause alle 140km mag, kann das gerne machen - auch mit einem Stinker.
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 18:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste