mal schnell Vorstell

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon FlowerpowerZOE » Mi 29. Mär 2017, 21:14

Ganz lieben Dank für die herzliche Begrüssung.
Dann frag ich hier doch gleich mal was zwecks Versicherung.
Unsere KFZ Versicherung ist noch sehr unwissend in Sachen E Autos, nun das Problem nachdem ich ja Einen Leasing Vertrag über die Batterie habe und ich den Wert der Batterie mit 7000 Euro angeben muss meinen sie nun ich könnte das Auto nur Voll Kasko Versichern, stimmt das??? Mir ist das bei Leasing Fahrzeugen bekannt aber nur wegen der Batterie???

Habt ihr da Erfahrungswerte, bzw. könnt ihr mir eine Versicherung empfehlen die da vielleicht mehr E-Auto Kompetenz hat?

Dankeschön erstmal....mein Bett ruft.....
Es fährt sich einfach anders.......
Benutzeravatar
FlowerpowerZOE
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:26

Anzeige

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon Schneemann » Mi 29. Mär 2017, 21:25

Wunderschön!

Zur Versicherung kann ich dir leider nicht viel sagen. Ich versichere in der Regel immer Vollkasko. So auch den Zoe.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 702
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon GcAsk » Mi 29. Mär 2017, 21:40

Die Batterie muss bei herkömmlichen Versicherungen mit angegeben werden, da diese sonst nicht bei einem Unfall ersetzt würde. Eine günstige Alternative, die Vollkasko mit allem drum und dran anbietet und ohne Kilometerbegrenzung usw. Ist, ist emover24. com.

Ansonsten unbedingt nachfragen, ob der Akku im Falle eines Unfalls mitversichert ist. Das ist so ziemlich das wertvollste an einem e-auto ^^

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 899
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon Hachtl » Mi 29. Mär 2017, 22:10

Ich gehe davon aus, daß im Batteriemietvertrag drin steht, daß man eine Vollkasko machen muß, oder?

Ansonsten zu deiner Zoe:
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon FlowerpowerZOE » Do 30. Mär 2017, 06:43

Hachtl hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, daß im Batteriemietvertrag drin steht, daß man eine Vollkasko machen muß, oder?

Ansonsten zu deiner Zoe:



Da werd ich nun mal Nachlesen so im Kleingedruckten.......wenn das nicht genau drin steht werd ich da mal Anrufen.
Es fährt sich einfach anders.......
Benutzeravatar
FlowerpowerZOE
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:26

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon panoptikum » Do 30. Mär 2017, 07:27

In Ö geht auch eine Teilkasko (ich habe 10.000€ Sonderausstattung angegeben) und ich habe hier schon gelesen, dass jemand nur die Haftpflicht abgeschlossen hat (ebenfalls Ö).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon FlowerpowerZOE » Do 30. Mär 2017, 09:30

Also Vollkasko, besser ist das schon.
Es fährt sich einfach anders.......
Benutzeravatar
FlowerpowerZOE
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:26

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon Riedmuehle » Do 30. Mär 2017, 11:56

Das schaut ja originell aus! Unser e-carsharing ZOE hat zwar auch die Farbe, ist aber nicht so frühlingshaft geschmückt. Gratuliere!
Gasthaus Riedmühle, AT-3822 Karlstein - Obergrünbach 60
Führungen durch Wasserkraftwerk, PV Anlage und Elektriztitätsmuseum
https://www.facebook.com/riedmuehle
Riedmuehle
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 17:52
Wohnort: AT-3822 Karlstein

Re: mal schnell Vorstell

Beitragvon TomTomZoe » Do 30. Mär 2017, 13:41

Hachtl hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, daß im Batteriemietvertrag drin steht, daß man eine Vollkasko machen muß

Korrekt, im Batterie Leasingvertrag steht drinnen: Vollkasko ist verpflichtend.
Die Höhe der Selbstbeteilung ist hingegen frei.
Wenn das Auto durch einen Unfall mal schrott sein und der Leasingnehmer finanziell blank sein sollte, auch dann will die Renault Bank 100% sicheren finanziellen Ersatz für ihre Batterie haben. Das geht dann nur über Vollkasko.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste