Garantieverlängerung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Garantieverlängerung

Beitragvon steiner » Mi 27. Sep 2017, 19:35

Hallo zusammen,
Unfassbar :!:
Wollte Garantieverlängerung machen 80000 km 60 Monate für 500€.
Nun kostet der Spass aber 1050€ :!:
Was soll das?
In meiner Zoe Preisliste gültig ab März 500€ und nun das doppelte.
Herr Mahler vom Autohaus Lohre versucht noch bei der Renault Bank den alten Preis zu bekommen.
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon Khan » Do 28. Sep 2017, 06:24

Ja, das habe ich gestern in meiner Mail auch gesehen, als ich mir ein Angebot über eine ZOE habe machen lassen. Ist schon eine ganze Ecke teurer als in der Preisliste, die ich mir am 29.8. habe senden lassen.
Khan
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:58

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon steiner » Do 28. Sep 2017, 18:08

Wo ich die Zoe bestellt habe war es noch billig habe ich nun ein Anrecht auf den alten Preis ?
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon benwei » Do 28. Sep 2017, 18:47

Wenn die Garantieverlängerung zum günstigeren Preis Bestandteil des Kaufvertrages ist, dann wohl ja. Ansonsten nicht.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 258
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon beflat » So 12. Nov 2017, 12:49

Bei mir das gleiche. Habe das Auto im August abgeholt. Garantie kann man ja noch 12 Monate lang abschließen und wollte es in Ruhe noch mit dem Händler besprechen. Also beim nächsten Treffen dann die Überraschung, haben den Septembertermin überschritten, Steigerung um über 100%!!!!! Die Kundenbetreuung Renault Deutschland hat dann einen Kulanzantrag aufgenommen, den aber einige Tage später telefonisch abgelehnt. Ich bin immer noch an einer Garantieverlängerung interessiert.

Jetzt meine Frage: Wenn man sich von Renault Deutschland eine Preisliste für den Zoe zuschicken lässt, dann ist es die vom März mit dem alten Preis von 500€. D.h. Renault bewirbt bis heute den Zoe mit dieser Preisliste. Kennt sich jemand damit aus, ob man da ansetzen kann?
beflat
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 06:29

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon Benutzername » Mo 13. Nov 2017, 06:14

Sei froh! In der CH kannst Du beim ZOE nur noch innnerhalb der ersten 12 Mt. eine Verlängerung machen.
Willst Du später? "ZONK"
Benutzername
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 10:19

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon Lokverführer » Mo 13. Nov 2017, 09:14

Also das gleiche wie in DE...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon Dömu » Mo 13. Nov 2017, 10:44

Ach, ich dachte das seit nur für die Wartungsverträge so. Dort macht das in meinen Augen ja auch Sinn den Vertrag vor dem ersten Service abzuschliessen.

Gut zu wissen, dass dies auch für die reine Garantieverlängerung gilt.
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon quasimodo » So 19. Nov 2017, 11:34

Gleiches Schicksal.

Habe meine Zoe am 29.08. abgeholt. Händler gab mir die Preisliste der Garantieverlängerung dazu und erklärte, ich solle mir das mal in Ruhe überlegen, hätte Zeit bis zur ersten Wartung.

Jetzt würde ich gern das große Paket (100.000km für ~800 Euro) abschließen und muss feststellen, dass sich der Preis verdoppelt hat.

Das ist schon ein ziemlicher Schlag ins Gesicht. Gleichzeitig schließen sich da natürlich auch Folgefragen an: Die Garantieverlängerung fungiert vmtl. wie eine Art Versicherung. Wenn die Preise so stark anziehen, dann scheinen die Kosten für die verlängerte Garantie entsprechend angestiegen zu sein in den letzten Jahren. Also: Die Zoe ist offenbar nach Ablauf der Neuwagengarantie deutlich reparaturlastiger als erwartet. Anstatt dass Renault zuverlässigere Autos baut, dürfen Kunden jetzt für die Garantieverlängerung deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Das ist sehr ärgerlich!

Da bei meiner Fahrleistung die 100.000 km Plus-Garantie lediglich eine Verlängerung von zirka 1,5 Jahren bedeutet hätte, stellt sich natürlich umso mehr die Frage, ob sich die Garantieverlängerung für den relativ kurzen Zeitraum bei den horrenden Preisen jetzt überhaupt noch lohnt. Man kann ja bei einem Neuwagen nicht abschätzen, wie der Reparaturbedarf künftig aussieht.


Mit der Zoe ansich bin ich ja sehr zufrieden, aber die Begleitumstände, die Zuverlässigkeit und auch die Qualität des Service bei Renault und beim Händler lassen sehr zu wünschen übrig. Manchmal habe ich nicht den Eindruck ein 28.000 Euro-Auto erworben zu haben, sondern drittklassige Ware vom Discounter-Wühltisch. Kundenbindung sieht anders aus.
quasimodo
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Re: Garantieverlängerung

Beitragvon sirprize » So 19. Nov 2017, 11:48

Das Thema Garantierverlängerung hatte ich nach dem Kauf im März auch auf die längere Bank geschoben. Da ist die Preisentscheidung von Renault schade, aber ich kann ihnen keinen Vorwurf machen. Ich hätte sie ja sogar mehrere Monate nach dem Kauf noch zu dem alten Preis abschließen können.

Umgekehrt wird Renault damit leben müssen, dass ich die teurere Garantieverlängerung nicht abschließe, sondern mich ab der Lieferung meines Model 3 von ihnen abwende ;)
Zoe R90 Bose seit März 2017 / TM3 vorbestellt / Strom der Bürgerwerke / verbrennerfrei
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 169
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Ulm

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZOEduard und 5 Gäste