Fragen von neugierigen Passanten

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Karlsson » Mo 24. Apr 2017, 20:18

macfan hat geschrieben:
Ich zahle im Moment 18,8 ct für eine kWh Ökostrom.

Bei mir 22,1Cent für Ökostrom.
Die Fragen sind sehr unterschiedlich. Klar ist das oft Reichweite, Ladedauer und Kosten. Aber manche fragen auch nur wie der fährt und von manchen wurde ich nur zum Design angesprochen und war mir gar nicht sicher, ob denen der E-Antrieb überhaupt bewusst war.
Zu den Kosten sage ich ehrlich, dass man nichts spart, es aber sehr viel Spaß macht und auch nicht sooo viel teurer ist.
Zur Ladedauer sage ich, dass es auf die Steckdose ankommt und er im Optimalfall 30% in 10 Minuten lädt, über Nacht aber immer voll wird.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12603
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Alex1 » Mo 24. Apr 2017, 22:12

most hat geschrieben:
Reichweite je nach Jahreszeit der Frage 120km Winter, 150km Übergangzeit, bis zu 180km im Sommer
Schön, dass Du das so schreibst :mrgreen: :D

Schrübe ich das so, käme Karlsson sofort und nennte mich einen unseriösen Märchenonkel mit rosa Brille... :lol:

Zum Thema: Ja, das sind die klassischen Fragen. Ich überleg dann auch immer, ob ich es ausführlicher erläutern oder nur einfache Kennzahlen hinwerfen soll (150 km in 30 min ist ein guter griffiger Wert).

Die 63 Mm oder "bis Italien" als Antwort sind immer einen Lacher gut bei der RW-Frage... :lol: ("Weichreite" ist auch ein super Wort, aber dafür sind die Zoe-Sitze zu gut :lol: ) Und mit der neuen Zoe mit fast doppelter Reichweite kann ich dann noch viel entspannter antworten :mrgreen: :D

Obwohl, dann muss ich eh vielleicht noch eine Handvoll Male im Jahr nicht-DestiCharger laden :twisted:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon macfan » Di 25. Apr 2017, 07:18

Arvid hat geschrieben:
@Macfan - bei wem bist Du denn da?

Bei extraenergie. Der Preis kommt durch einige Boni zustande. Aber bei der Berechnung des effektiven Preises pro kWh habe ich auch den Grundpreis pro Monat mit einberechnet!

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Fronty » Di 25. Apr 2017, 07:22

Häufigste Frage ever:

"Wie lange müssen Sie warten bis der Wagen voll ist?"


Ich sach immer: "Keine Ahnung, bin nie dabei. Aber nach nem Snack auf Langstrecke gehts direkt weiter. Im Alltag dauert das laden ca. 5 Sekunden. Stecker rein und fertig"
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Fronty » Di 25. Apr 2017, 07:38

Gerhard, OA hat geschrieben:
Die Leute, die mich bisher gefragt haben, wollten gar keine großartigen Erklärungen von allen möglichen Varianten, Bedingungen, Wenns und Abers. Sind ja nicht die komplizierten Seelen von dem Forum hier.



Absolut richtig! Die vielen Experten mit einem Elektroauto verzetteln sich viel zu sehr in Technikdetails. Die Kosten/100 KM sind marginal, eine Investition an Zeit beim laden hat man wirklich nur auf Strecke und dort auch nur, wenn man mehr als zwei Akkus benötigt. Fertig. Mehr wollen die Leute garnicht wissen. Wenn die hören das ein E-Auto im Winter deutlich länger laden muss (statt 43 kw "nur" 38 kw), kaufen die eben kein Auto. Schlechte Werbung.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon romos » Di 25. Apr 2017, 12:26

Hmm, ich habe als Neuling meinen ZE40 am 30.03.2017 übernommen.
Im Moment habe ich 3600 Km auf der Uhr.

Langstrecke habe ich in dem Zeitraum mit einer Fahrt nach Kassel getestet von mir sind das 450 km.
Da ich noch keinen Plan habe hab ich jeweils 2mal geladen. Nun weiß ich einmal hätte auch gereicht.
Rechnung 4,80€ für die ca 1100 km die ich bei dieser Fahrt mit Ausflügen zurückgelegt habe die restlichen Ladestationen waren umsonst.
Die Ladezeiten mit Frühstück,Mittagessen und Spaziergängen mit den Hunden waren kein Thema.
Man muss sich halt darauf einlassen.

Meine 150km Pendelstrecke täglich schaffe ich sogar bei den 3 - 5 Grad minus in den letzten Tagen mit einer Restreichweite von 100 Km, bei wärmeren Wetter zwischen 130 und 150.

Im Schnitt lade ich täglich 23 kw/h zu einem Preis von 0,25€ bedeutet 5,75€ in meiner Garage für die 150 km.
Das finde ich günstig.

Ich fahre gegenüber vorher 3-5 Minuten länger aber sehr viel Stressfreier.
Die Fahrt nach Kassel war das erste mal das ich ohne Stress mit meiner Frau über diese Strecke gekommen bin.
Auch das sollte im Gespräch erwähnt werden, das ist mehr Wert wie Geld jedenfalls für mich.

Generell finde ich die Frage ob es teurer ist oder nicht zum jetzigen Zeitpunkt für unsinnig.

Wer wenn nicht die Überzeugungstäter können durch ihre Käufe dafür sorgen das diese Fortbewegungsart günstiger wird?

Bahh sry für den langen Text :shock:

Viele Grüße

Romos
romos
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 11:58

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Schneemann » Di 25. Apr 2017, 12:32

Fronty hat geschrieben:
Gerhard, OA hat geschrieben:
Die Leute, die mich bisher gefragt haben, wollten gar keine großartigen Erklärungen von allen möglichen Varianten, Bedingungen, Wenns und Abers. Sind ja nicht die komplizierten Seelen von dem Forum hier.



Absolut richtig! Die vielen Experten mit einem Elektroauto verzetteln sich viel zu sehr in Technikdetails. Die Kosten/100 KM sind marginal, eine Investition an Zeit beim laden hat man wirklich nur auf Strecke und dort auch nur, wenn man mehr als zwei Akkus benötigt. Fertig. Mehr wollen die Leute garnicht wissen. Wenn die hören das ein E-Auto im Winter deutlich länger laden muss (statt 43 kw "nur" 38 kw), kaufen die eben kein Auto. Schlechte Werbung.


Ich bin da bei euch beiden. Aber auf die Winterproblematik sollte man schon in einem knappen Satz eingehen. Weniger Reichweite und langsameres Laden. Auf 38 kW kommt man bei minus 10 Grad auch nur seltenst. Aber wenn man sich für ein E-Auto entscheidet, kann man sich auch darauf einstellen.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 699
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Fronty » Di 25. Apr 2017, 15:13

Das laden ist nur ein Thema auf Strecke oder wer öffentlich laden MUSS, sonst ist das eine reine Stammtisch-Diskussion. Genauso wie beim Fussball ob das ein Abseits war oder nicht.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Helfried » Mo 22. Mai 2017, 18:32

Heute war's wieder lustig: die interessierten Passanten waren 7 und 70.
Nicht von-bis, sondern genau die zwei.

Eine ältere Dame will sich auch bald so was kaufen, das Wichtigste schien ihr die Ladezeit (Speed für eine 70-jährige? :) ).
Und woanders interessierte sich ein sehr kleiner Volksschüler vor allem für die Steckdose am Wagen und dessen Geräuschlosigkeit!
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Fragen von neugierigen Passanten

Beitragvon Alex1 » Mo 22. Mai 2017, 21:40

Helfried hat geschrieben:
das Wichtigste schien ihr die Ladezeit (Speed für eine 70-jährige? :) ).
Rentner haben nicht mehr viel Zeit im Leben 8-) Wirst Du auch noch merken :twisted: Irgendwann :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AbRiNgOi und 9 Gäste