Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten laden?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten laden?

Beitragvon Dingsi » Do 27. Nov 2014, 14:27

Hallo zusammen

Wir beabsichtigen Ende Dezember mal nen Abstecher nach Borken zu machen. Da ich unterwegs auch laden muss, würde mich mal interessieren, welches Ladesystem / Ladekarte ihr empfehlen könnt. Alles mit Grundgebühr scheidet für mich aus. Nutze den Zoe nicht so oft auf längeren Strecken.

Danke euch schon mal! :mrgreen:
Mir ist egal, wer Dein Vater ist!!! Wenn ICH hier angel läufst DU nicht über´s Wasser.... :D
Dingsi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:10
Wohnort: Dunkelstes Bergland nahe der hessischen Grenze

Anzeige

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon umberto » Do 27. Nov 2014, 19:23

BEW, siehe infrastruktur/eroaming-rwe-via-stadtwerke-luebbecke-keine-grundgebuehr-t6518-40.html#p120782

Mit den Vertragsdaten und einem Smartphone lassen sich alle RWE-Säulen freischalten.

Wenn Du einmalig 9 Euro springen läßt, kannst Du Dir den Plugfinder-Schlüsselanhänger holen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon Yorch » Fr 28. Nov 2014, 13:29

Das Sauerland ist groß.
Je nachdem wo du herkommst, könnte ein Stop bei McDonalds in Recklinghausen Suderwich, direkt neben der Autobahn A2, Abfahrt Suderwich, ausreichen.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-15/1528/
(ich bin mir ziemlich sicher, dass die Säule 22KW hat, muss ich nochmal überprüfen bei Gelegenheit)



In Fahrtrichtung Oberhausen steht auch eine RWE Ladestation an der A2, Rasthof Resser Mark, die war bisher immer im Messemodus.

Für Plan B würde ich aber auch einen Vertrag bei BEW oder Stdtwerken Lübbecke abschließen.
Yorch
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon Dingsi » Fr 28. Nov 2014, 13:40

Komme die A44 runter.
Wäre nett wenn du da ne Info zu hättest. :clap: :thumb:

Mit den Ladekarten ist schon mal nen klasse Tipp, Umbi! :danke:
Mir ist egal, wer Dein Vater ist!!! Wenn ICH hier angel läufst DU nicht über´s Wasser.... :D
Dingsi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:10
Wohnort: Dunkelstes Bergland nahe der hessischen Grenze

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon THellweg » Fr 28. Nov 2014, 17:40

Hallo Dingsi,

wenn Du in Soest von der A44 runterfährst, kannst Du auf dem Domplatz, mitten in der Soester Altstadt, eine kostenlose und bisher immer betriebsbereits 22kW Säule benutzen. In Werl gibt es eine weitere kostenlose Lademöglichkeit bei der Sparkasse, jedoch nur mit 11kW. Ausserdem ist die Ladeweile in Soest einfach nur genial schön. Als Sprungbrett für Borken hin/zurück würde ich aber in Dortmund Zwischenstation machen und noch einmal nachladen. Im Dortmunder Innenstadtbereich gibt es mehr als zwei Dutzend 22kW Säulen, von denen eigentlich immer ein paar im Messemodus sind. In der RWE-eKWh-SmartphoneApp kann man diese Säulen gut erkennen, sie werden mit Status "unbekannt" angezeigt.
Daher wäre mein Plan folgender: In Soest an der 22kW schnell vollladen und in Dortmund an einer Säule im MM (daher nur 11kW) noch einmal "nachtanken" fahren. Von Dortmund aus, sollte die Strecke nach Borken und zurück nach Dortmund mit dem Zoe, trotz verminderter Reichweite im Dezember, eigentlich zu schaffen sein, wenn Du auf der Autobahn mit den LKW auf der rechten Spur mitschwimmst.

Viele Grüße,
Thomas
#1 Ioniq electric premium (aurora) ersetzte Zoe #1 seit 10/17. #2 ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide Wagen im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) - Seit 08/14 etwa 110tkm elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:45
Wohnort: Soest

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon umberto » Fr 28. Nov 2014, 18:51

Hast Du den Routenplaner schon probiert?

www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/

Da kannst Du dann bei den Ladesäulen z.B. rwe e-roaming angeben und bekommst Du gleich ein paar Vorschläge und siehst auch,wo die Alternativen stehen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon Dingsi » Mo 1. Dez 2014, 14:50

Hallo Thomas

Soest ist nen großer Umweg für mich. Ich fahr normalerweise über die 445/46 auf die 44 auf und von da dann Richtung Dortmund. Hatte mit ner Ladestation in Unna (falls die Reichweite knapp wird bei den Temps.. Brrr.) bzw. Do direkt geliebäugelt. ;)

Mit dem Routenplaner hab ich schon rum gespielt Umbi. Ist aber noch nicht zufriedenstellend im Ergebnis.

Viele Grüße
Marcel
Mir ist egal, wer Dein Vater ist!!! Wenn ICH hier angel läufst DU nicht über´s Wasser.... :D
Dingsi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:10
Wohnort: Dunkelstes Bergland nahe der hessischen Grenze

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon THellweg » Mo 1. Dez 2014, 17:33

Hallo Marcel,

falls es der Zwischenstopp in Unna werden sollte, empfehle ich Dir dringend schon in Werl von der A445 auf die B1 und nicht auf die A44 zu wechseln. Auf der B1 kommst Du mindestens genauso schnell (meist sogar schneller) nach Unna, wie auf der Autobahn, hast dann aber die Ladesäule auf dem Gelände der Stadtwerke "direkt am linken Wegrand stehen"
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... sse-2/213/
und kannst danach unmittelbar auf die A44 auffahren. Wenn Du von der A44 herunter, zu einer der beiden Unnaer Ladesäulen fahren willst, dann ist das mit großen Umwegen verbunden. Im "best case" fährst Du bis Dortmund durch und hängst den Zoe an eine der beiden Ladestationen, die direkt neben der Stadtautobahn A44/B1 gelegen sind, z.B. diese:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -120/3846/
oder diese:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... m-99/1522/


Gute Fahrt!
#1 Ioniq electric premium (aurora) ersetzte Zoe #1 seit 10/17. #2 ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide Wagen im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) - Seit 08/14 etwa 110tkm elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:45
Wohnort: Soest

Re: Fahrt vom Sauerland durchs Ruhrgebiet.. Wie am besten la

Beitragvon Dingsi » Fr 19. Dez 2014, 14:32

Was nen Abenteuer...
War letztes Wochenende quasi zum Test mal in Bochum... Ladestationen zu finden ist eig kein Problem.. Nen freien Parkplatz davor dagegen schon... :twisted:

Einmal auf dem Bürgersteig geparkt am Ring zum tanken und einmal auf ner Sperrfläche in der Nähe des Dortmunder Stadions...

Da sollen die sich mal alle ein Beispiel an der "Zapfsäule" in Arnsberg nehmen... Zwei Stellplätze frei nur für E-Fahrzeuge und das in der Nähe der Einkaufsmöglichkeiten :thumb:

Ansonsten war das Freischalten der Säulen per App kein Problem. Die Dame bei den Stadtwerken Lübbecke sehr freundlich und wirklich blitzschnell (Donnerstags Vertrag eingereicht, Dienstags alles da, obwohl sie meinte das viel zu tun wäre). Kann ich nur wärmstens empfehlen! Plugfinder hab ich noch nicht getestet.

Achja.. Die Säule bei den Stadtwerken lag unerreichbar für mich hinter nem dicken Zaun.. Öffnungszeiten nur in der Woche?!
Mir ist egal, wer Dein Vater ist!!! Wenn ICH hier angel läufst DU nicht über´s Wasser.... :D
Dingsi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:10
Wohnort: Dunkelstes Bergland nahe der hessischen Grenze

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dömu und 4 Gäste