Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon PowerTower » Di 28. Apr 2015, 17:59

Habe jetzt auch endlich einen Termin. Darf das Auto ganze vier Tage nutzen von Donnerstag bis Montag. Beide Ladekabel sind dabei. Leider folgte auf diese Freude schnell ein Dämpfer: bitte nicht mehr als 200 km zur aktuellen Laufleistung hinzufügen. :shock: Ich mein ich kann das ja verstehen, jeder Kilometer mehr bedeutet Wertverlust und der Vorführer soll demnächst verkauft werden. Aber damit kann ich nicht mal vernünftig meine Standardstrecken, z.B. Radebeul - Leipzig und zurück absolvieren, um zu sehen wie gut das mit dem Auto geht.

Schade, denn eigentlich war der Plan mein Auto beim Autohaus stehen zu lassen und dann wieder einzutauschen, doch daraus wird nun nichts, weil ich die ZOE am Wochenende größtenteils stehen lassen muss. Das wäre ja alles nicht so schlimm, wenn es dafür einheitliche Rahmenbedingungen gäbe. So macht es jedes Autohaus anders und bei Renault wird darauf nicht hingewiesen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4148
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon Miles » Di 28. Apr 2015, 18:13

Bei Porsche sollte man über 2 Tage nicht mehr als 50 KM fahren, da sind doch 200 KM im Vergleich sehr großzügig.

Man bekommt 4 Tage ein Auto für 200 KM "geschenkt" und ist damit nicht zufrieden? :roll:
Und nur weil meine geschäftliche Wegstrecke München-Hamburg ist, erwarte ich nicht, dass ich das mit einem kostenlosen Leihwagen ausprobieren darf..... ;)

Ich wünsche Dir dennoch viel Spaß
Beste Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Miles
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 15:45

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon PowerTower » Di 28. Apr 2015, 18:22

Natürlich freue ich mich wie ein kleines Kind darauf, keine Frage! Aber Renault hat die Aktion wiefolgt beworben:
Renault hat geschrieben:
Klar, elektrisch Autofahren ist das Mobilitätsthema unserer Zeit. Aber passt das Elektroauto auch in Ihren Alltag? Finden Sie es jetzt ganz einfach heraus ... Mit dieser „Probefahrt XXL“ können Sie alle Fragen beantworten, die landauf landab an den Stammtischen kursieren: „Wie weit komme ich mit einer Akkuladung?“, „Ist ein E-Auto wirklich alltagstauglich?“, „Ist ein Elektroauto nicht viel zu teuer?“ und „Wie und wo kann ich die Akkus aufladen?“.

Zu meinem Alltag gehören eben nicht nur die Strecken in der Stadt. Dafür brauche ich keine ZOE zum testen, denn die kann selbst der kleine Norweger absolut zufriedenstellend bewältigen. Den großen Unterschied sieht man erst am Ortsausgang. ;) Normalerweise gibt es bei solchen Aktionen immer ein * mit einer Erklärung zu den Bedingungen. Das fehlt hier eben.

Ich dachte Renault beteiligt sich an den durch die Aktion verursachten Kosten für die Autohäuser, aber scheinbar ist dem nicht so. Aber ich versteh schon wie das läuft. Erst anfixen und süchtig machen. Bis zur Vertragsunterzeichnung ist es dann nicht mehr weit hin. ;)
Zuletzt geändert von PowerTower am Di 28. Apr 2015, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4148
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon Miles » Di 28. Apr 2015, 18:28

Ging mir ja ähnlich :lol:
Erste Probefahrt etwa 1 Stunde.... - angefixt.
Zweite Probefahrt über 2 Tage nochmal als Vertiefung der Eindrücke ..... - unterschrieben :shock: :mrgreen:

Viel Freude 8-)
Beste Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Miles
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 15:45

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon akoeni84 » Di 28. Apr 2015, 19:30

Ich habe mir auch mal einen Zoe auf Probe geholt. Ganz ehrlich, ich glaube ich bin leicht verwöhnt vom Smart ED.
Ich fand das Fahrwerk recht weich, Innenraum recht hell, reku für den Stadtverkehr nicht ganz so optimal abgestimmt (oder kann man das verstellen?) und, was mich am meisten gestört hat, die Frontscheibe spiegelt extrem - sehr gewöhnungsbedürftig.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon Jack76 » Di 28. Apr 2015, 19:48

akoeni84 hat geschrieben:
....oder kann man das verstellen?....


Jupp, vorausgesetzt der Akku ist warm, rekuperiert die Französin bis paar n' 40 KW (hab da 48KW im Kopf kann mich aber auch täuschen, das Alter - Gedächtnis etc... ;). Wobei nur ein Teil von der Max Reku beim vom Gas gehen kommt. Leicht die Bremse angetippt erhöht dann weiter die Reku bis max Leistung bevor dann bei noch mehr "Bremse" annähernd unmerklich die mechanische Bremse dazu kommt, damit kann man eigentlich sehr schön die Reku-Leistung steuern wie man es grad benötigt... Hat halt jeder Hersteller so seine eigene Philosopie...
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon Miles » Di 28. Apr 2015, 20:07

akoeni84 hat geschrieben:
......Ganz ehrlich.....


Bist Du sonst nicht ganz ehrlich, wenn das extra betont werden muss ;)

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - ich finde die Reku bei der Zoe super.
Man kann optimal zwischen "Segeln" (auf Neutral), über normale Reku (vom Gas) bis zur Reku über Bremsen alles durchspielen.
Ich komme damit wunderbar zurecht.

Das Spiegeln der Frontscheibe ist ein altes Thema - wahrscheinlich so alt wie Dein Vorführer?

Mit meinem schwarzen Armaturenbrett im Intens habe ich keine Probleme.
Beste Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Miles
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 15:45

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon akoeni84 » Di 28. Apr 2015, 20:26

Werd es morgen auf dem Arbeitsweg noch mal testen mit der Reku...ist beim Smart genauso mit dem verstärken der Reku beim Antippen der Bremse. Der Vorführer hatte 1800km drauf. Habe allerdings nur 100km frei. Mehr kosten 0,25€/km.

Ist das mit der Frontscheibe von der Farbe der Innenausstattung abhängig?

Ansonsten kann man damit flott und sparsam unterwegs sein (was ich so in der Stadt austesten konnte)
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon akoeni84 » Di 28. Apr 2015, 20:27

Miles hat geschrieben:
akoeni84 hat geschrieben:
......Ganz ehrlich.....


Bist Du sonst nicht ganz ehrlich, wenn das extra betont werden muss ;)


...nur so eine Redensart ;)
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Endlich wieder ZOE fahren! - Probefahrt XXL für alle

Beitragvon Miles » Di 28. Apr 2015, 20:29

akoeni84 hat geschrieben:
Ist das mit der Frontscheibe von der Farbe der Innenausstattung abhängig?


Ja, Life und Intens haben schwarze Armaturenbretter, Zen ein helleres / graues.

Frühere Zulassungen haben deutlich hellere Armaturenbretter.
Und man findet durchaus noch die älteren Armaturenbretter in Zoes mit Zulassung Ende 2014.
Beste Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Miles
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 15:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste