Eine Lanze für die Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon fireblade999 » Do 19. Feb 2015, 16:27

Hi Alex,

danke für die freundliche Begrüßung und Deine Ausführungen.

Eins haben wir schon mal gemeinsam, den gleichen Stromanbieter ;)

VG

P.S. Wo kann ich die Stammtische nachsehen?
fireblade999
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:38

Anzeige

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Flünz » Do 19. Feb 2015, 16:30

fireblade999 hat geschrieben:
Renault ist gemäß TüV-Statistik nicht dafür bekannt, sehr mängelfreie Fahrzeuge zu bauen.


Das kann ich nach fast einem Vierteljahrhundert Renault fahren überhaupt nicht bestätigen: die paar Wehwehchen, die da aufgetaucht sind, hat mein kompetenter Freundlicher immer schnell gefixt.

Und ja: Auch ich liebe meine Brünette und freue mich jeden Tag mehr über sie.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Alex1 » Do 19. Feb 2015, 16:55

Gucksdu da: veranstaltungen/ :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon umberto » Do 19. Feb 2015, 17:01

fireblade999 hat geschrieben:
Renault ist gemäß TüV-Statistik nicht dafür bekannt, sehr mängelfreie Fahrzeuge zu bauen.


Da verwechselst Du vermutlich Peugeot/Citroen mit Renault. Renault ist im Mittelfeld.

Wie sind Eure Eindrücke bisher?


Gut. Die Zoe ist übrigens der Renault mit der höchsten Kundenzufriedenheit aller Renaults, hat mir mein Freundlicher mal erzählt.

Wie sind Euer Zoe am Unterboden, am Fahrwerk, an den Bremsen, etc. nach ein bis zwei Wintern aus?


Nicht rostig jedenfalls. Die hinteren Bremstrommeln haben ein paar Rostspuren, aber noch nichts ungewöhnliches.

Du kannst mit deutschem Premium oder fernöstlichem Import genauso auf die Nase fallen wie mit einem Franzosen. Vielleicht ist die Wahrscheinlichkeit bei denen etwas kleiner, aber dafür legst Du halt auch deutlich mehr Geld an. Und das Argument Wiederverkauf ist nur ein scheinbares. Ich mußte auch meine diversen Mercedes' immer halb verschenken. :-(

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon stromer » Do 19. Feb 2015, 17:01

2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: delink2000 und 7 Gäste