Eine Lanze für die Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Karlsson » Mi 23. Apr 2014, 21:48

umberto hat geschrieben:
Die Zoe ist vielleicht auch ein bißchen teuer, vermittelt mir aber jeden Tag viel mehr Luxus als es eine gebrauchte S-Klasse, ein Macbook Air oder eine Breitling-Armbanduhr könnten.

Da bin ich ja voll bei Dir. Versuch mir nur nicht zu erzählen, damit könnte man gegenüber einem auch schon überteuerten Polo was sparen. Ich verstehe diese Ambition nicht, bei der E-Klasse versucht auch keiner vorzurechnen, dass die viel wirtschaftlicher als eine A-Klasse sei.

Alex1 hat geschrieben:
ber mit der Zoe komme ich günstiger, wenn ich die CO2-Kompensation, z.B. über atmosfair.de einrechne.

So wird ein Schuh draus, das kann ich nachvollziehen. Musst Du halt dazu sagen, dass Du diese Randbedingung hast.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12598
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon umberto » Mi 23. Apr 2014, 23:08

Der Vergleich "neuer Polo" zu "neuer Zoe" ist gerechtfertigt (gleiche Klasse), der Vergleich E-Klasse zu A-Klasse ist Grütze.

Mir hätte das Geld für den Polo jedenfalls viel mehr wehgetan als für die Zoe, weil ich beim Polo für mich den Gegenwert nicht sehe. Für meine Kriterien.

Der Stückzahlvergleich Polo vs. Zoe sprich eine eindeutige Sprache: meine Kriterien sind ein Sonderweg.

Für wen ist der Polo jetzt überteuert? Den Polo als "überteuert" zu bezeichnen ist sachfremde Polemik. Was willst Du damit bezwecken?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon TJ0705 » Do 24. Apr 2014, 06:35

Der Polo ist überteuert für die veraltete Technik, die er bietet. Die Zoe ist ok weil sie eben etwas ganz Neues und aktuell noch Teures für diesen Preis bietet. Nicht so schwer zu verstehen. ;-)

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Alex1 » Do 24. Apr 2014, 13:17

@Umbi:
Der Stückzahlvergleich Polo vs. Zoe sprich eine eindeutige Sprache: meine Kriterien sind ein Sonderweg.

+1 :mrgreen:

Sind wir nicht alle ein bisschen Sonderweg?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon umberto » Do 24. Apr 2014, 19:51

Naja, spätestens, wenn Du die veraltete Technik gebraucht verkaufst, erinnerst Du Dich wieder, warum sie anfangs so teuer war. Das wird Dir mit der Zoe nicht passieren, die veraltet viel schneller - ich glaub auch nicht, daß Renault einen Akku-Upgrade anbietet. Updates für bestehende Produkte ist IT-Denke, das schafft vielleicht Tesla. Renault ist alte Welt: Auto am Markt heißt love it or leave it.

Was mich ein bißchen nachdenklich stimmt - alle Dinge, wo ich vorne dabei war, sind irgendwann vom Markt verschwunden, Atari, Palm...ob ich Euch zu Liebe meine Zoe wieder verticke? :->

Gruss
Umbi (niemals!)
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Alex1 » Do 24. Apr 2014, 20:34

Für Video 2.000 bist Du noch zu jung? Für den Tucker Torpedo definitiv... :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon TJ0705 » Do 24. Apr 2014, 20:58

umberto hat geschrieben:
Naja, spätestens, wenn Du die veraltete Technik gebraucht verkaufst, erinnerst Du Dich wieder, warum sie anfangs so teuer war. Das wird Dir mit der Zoe nicht passieren, die veraltet viel schneller


Hallo Umberto,

da hast Du sicherlich Recht. Andererseits ist das ja schon heute klar so zu ersehen. Man sollte also ein heutiges EV nur kaufen, wenn man es dann auch bis an sein seeliges Ende fährt (oder zuviel Geld hat). Ansonsten noch 3 Jahre warten und dann vom enormen Wertverlust profitieren. Das wäre meine Taktik.

Es könnte allerdings auch schnell dazu kommen, daß auf einmal gebrauchte Verbrenner kaum noch etwas wert und EV-Besitzer fein raus sind. Nicht sehr wahrscheinlich, aber denkbar durchaus.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon umberto » Do 24. Apr 2014, 21:07

Als Video 2000 rauskam konnten wir uns keinen Videorekorder leisten. So'n Ding hat mehere Monatsgehälter gekostet.

Im Prinzip so wie heute ein Auto...schade, daß die Preisentwicklung bei Autos nicht den gleichen Weg wie bei Elektronik genommen hat...oder vielleicht auch nicht schade. Denn die Elektronik ist ein bißchen beliebig geworden, die Autos sind noch was besonderes...

Vielleicht sind wir auch deshalb alle hier, weil ein Verbrenner irgendwas beliebiges geworden ist. Die Autos sehen alle gleich aus, 1er BMW, A-Klasse, Audi A3....wo ist der Unterschied?

Wir haben den Unterschied in der frischen Optik UND unter der Haube!

Aber ich schweife ab. :-)

Der Wertverfall der Verbrenner kommt. Aber das wird die, die heute neu verkauft werden, noch nicht treffen. Vermute ich. Andererseits, laß es noch ein, zwei größere Naturkatastrophen geben und die öffentliche Meinung kippen....

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon zitic » Do 24. Apr 2014, 22:26

Statussymbol Auto nimmt generell tendenziell ab("alte" Märkte). Das wird EV nicht ändern bzw. vielleicht sogar einhergehen(Car Sharing etc.). Vielleicht auch gar nicht so schlecht. Generell wird wohl auch keiner so naiv sein, dass er jetzt beim Kauf eines EV hofft, dass der Wert sehr stabil ist. In Automobildimensionen sind wir da alle early adopters. Miete kann ein Argument sein. Letztlich kommt es da aber wirklich darauf an, wie Renault schlussendlich nach x Jahren reagiert/entgegenkommt. Wenn man nur den Akku mietet, ist man da auch ein wenig "ausgeliefert". Wohl dem, der ein Botschafterleasing beim Leaf bekommen hat.

Aber Statussymbol zieht dann doch noch bei vielen. Leider meiner Erfahrung nach zu Ungunsten des Zoe. Kann von zwei Personen berichten, denen ich diesen Wagen für ihr Profil wärmstens empfohlen habe. Und wenn das auch wirklich keine Personen sind, die auf Marke etc. wert legen, kam dann doch, dass man hier doch ein wenig auf "Qualität" achtet, wenn man schon so viel für ein Auto/EV ausgibt/ausgeben muss. Unglücklicherweise haben Verarbeitung am realen Testmuster eines Bekannten + R-Link-Mucken live da dann nicht unbedingt positiv gewirkt. Aber das sind ja Probleme, die in Zukunft hoffentlich nicht mehr zum tragen kommen.

Zum Thema Polo: Da er jetzt ja endlich mit Baukasten kommt, hoffen wir mal auf ein schnelles Erscheinen der EV-Version. Finde gerade nur zum GTE etwas Konkreteres. Und dann bitte mit Entwicklungs-Erfahrungsfortschritt ggü. dem up und Golf, die ja ziemlich zeitgleich entwickelt wurden. Aber da wird man sich wohl auch über dem Zoe einordnen(ohne Akkumiete ohnehin).
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Mike » Fr 25. Apr 2014, 07:44

zitic hat geschrieben:
Letztlich kommt es da aber wirklich darauf an, wie Renault schlussendlich nach x Jahren reagiert/entgegenkommt. Wenn man nur den Akku mietet, ist man da auch ein wenig "ausgeliefert". Wohl dem, der ein Botschafterleasing beim Leaf bekommen hat.

Genau aus diesen Gründen habe ich mich, quasi in letzter Sekunde, für den Botschafter Leaf entschieden.
Gegen den ZOE sprach außerdem die zu stark Reflektierende Windschutzscheibe und das noch fehlende Notladekabel.

Ich finde es sehr, sehr schade, dass Renault nicht bessere Modellpflege betreibt.
Ist es wirklich so schwer, das Armaturenbrett auch in dunkel anzubieten?
Weshalb werden die Software-Fehler im R-Link nicht schnellstens beseitigt?

Da wurde mit viel Geld und Aufwand ein an sich gutes EV entwickelt, aber kleine Fehler werden nicht beseitigt. Das kratzt sehr am Image von Renault. Und der Vorteil des zur Zeit in D besten Laders wird dabei verspielt.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2104
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste