Ein Hallo aus Brandenburg

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon eDEVIL » Di 28. Jul 2015, 21:23

Klar genügt meist auch 11KW, aber 22 kostet ja nicht so viel mehr...
Unterwegs auf langen Strecken kann das ein unschätzbarer Vorteil sein.

Die NRGkick 32A – Bluetooth hat alles, was DU suchst.
Mit dem Adapterset sind das dann 1.228,68 € Also etwas mehr als allein der AUfpreis für 11 statt 3,7 und Schuko kabel.
Zähler, Typ B FI und Smarphone-App sind Mehrwerte gegenüber dem anderen Paket. Zudem gibt es ja noch Geld für das Weglassen der 3,7er Wallbox zurück.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11203
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon Ollinord » Di 28. Jul 2015, 21:32

e-tron-73 hat geschrieben:
Menno...

Ich mache und tue ja nun schon die ganze Zeit. So wie es da steht habe ich eine günstige Finanzierung bekommen - dachte ich jedenfalls. Bei mobile finde ich auch günstigere, aber die sind dann nicht Electric-blue, sondern meist einfach weiß. Und zugelassen usw sind sie dann auch noch nicht usw. Und dann wird da mit unter 17 tsd auch nichts draus. Vor allem keine 43 kW Schnellladung. Finde ich im Moment immernoch interessanter als ein paar mehr km Reichweite. Und Ausstattung intens ist es dann auch nicht.

Ist das denn jetzt überteuert? Ich hab ja noch 13 Tage Zeit, das rückgängig zu machen....

Vorteil: bin genau dieses Fahrzeug auch das ganze WE gefahren und eigentlich sehr ausgiebig. Alles getestet, usw. Klar, man steckt nicht drin...

Also auf jeden Fall das notladekabel und generell die ladebox(en) rausrechnen lassen. So sagte man mir, sei es einfach besser, weil billiger und universeller einzusetzen...



Bei Mobile de stehen aktuell zwei Intens 2-3 Monate alt für 17800€, allerdings Schwarz... dafür fast neu, 43Kw und günstig. Und ein zen in Energy Blau 2 Monate alt für 17840€, 500km gelaufen
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon André » Di 28. Jul 2015, 23:14

Naja...kostet nicht so viel mehr iss ohne Details recht leicht daher geschrieben. Für 22 kW Ladeleistung hätte meine Hausinstallation aus 1989 einfach mal 2500 € plus ZE - Box - Installation gekostet. Das hab ich mir denn für später aufgehoben. Die Box hab ich praktischer Weise mit Unterzähler montieren lassen.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon e-tron-73 » Mi 29. Jul 2015, 08:39

Ich bekomme jetzt noch ein bereinigtes Angebot. Rausgerechnet wird die 3,7 kw Box, der Aufpreis für die 11 kw Box und das Notladekabel.

Den Aufpreis für die 11 kw Wallbox kann ich ablesen, ebenso die Kosten für das Notladekabel. Was ich nicht finde ist der Preis für die ursprüngliche 3,7 kw Box und die Installation derselben.

Was für ein Betrag müsste denn die 3,7 kw Box ergeben? Weiter oben hiess es, das Teil kostet 600,- € Bislang sind das dann ja summa summarum

500,- €
599,- €
600,- €
-----------------
1699,- €

So richtig gedacht?
Nochmal fossile Verbrennung? Nur bei meiner Harley ....
Benutzeravatar
e-tron-73
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 11:53

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon PowerTower » Mi 29. Jul 2015, 08:43

Der ursprüngliche Preis der 3,7 kW Wallbox wurde mit 1.100 Euro seitens Renault angegeben. Wenn man die Wallbox nicht haben wollte, wurde der Kaufpreis um die entsprechende Summe gemindert. Ich glaube aber kaum, dass man die 1.100 Euro beim Vorführer noch ansetzen kann, denn die 11 kW RWE Box wird mittlerweile für 695 Euro angeboten. Aber ist doch gut, dass sie dir entgegen kommen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon e-tron-73 » Mi 29. Jul 2015, 08:57

Und stattdessen eine cee32 Dose installieren lassen und so eine mobile Ladebox? Das wäre dann die bessere Alternative?

Vorschläge für so ein mobiles Teil werden gerne angenommen :)
Nochmal fossile Verbrennung? Nur bei meiner Harley ....
Benutzeravatar
e-tron-73
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 11:53

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon eDEVIL » Mi 29. Jul 2015, 09:00

Die nackte box von rwe hat noch nie mehr gekostet.
Anfangs sar nur 599,-:-)
Die 1100 kommen ja durch die insalltionspauschl zu stande.

Andre, auch eine 22er bix kann man j zu hause mit 11kw betreiben ,-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11203
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon PowerTower » Mi 29. Jul 2015, 09:13

Im Moment sind alle ganz scharf auf das NRGkick als mobilen Ladeziegel bis 22 kW. Auf den ersten Blick macht das Teil wirklich einen guten Eindruck.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon Tho » Mi 29. Jul 2015, 09:15

Das Teil funktioniert auch super, in Linz wurden so einige Zoes damit geladen.
Wenn ich nicht schon eine Box hätte 8-)
Im Gegensatz zu den anderen Boxen isses halt auch wirklich kompakt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5619
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ein Hallo aus Brandenburg

Beitragvon imievberlin » Mi 29. Jul 2015, 09:49

Ein weiterer Vorschlag wäre noch der Besuch eines Workshops wo du dir deine Box unter Aufsicht und Anleitung selbst baust.
Das kann man als mobile Box, feste Box oder auch als Kombination aus beidem tun.
Preislich gesehen bist du da je nach Ausstattung bei 300-600€.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste